• antonella
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1312999517000

    Hallo Ihr Lieben,

     

    so langsam laufen die Reiseplanungen für 2012. Eigentlich wollen wir vor unserem Badeaufenthalt in Khao Lak für 5 Tage nach Chiang Mai.

     

    Nun fällt der Reisezeitraum 13.-18.04.12 genau in das Songkran Fest...hmmm..soll man das trotzdem wagen, sind evtl. Einschränkungen möglich? Wir würden genau am 13.04. abends ankommen und wollen im Empress Hotel wohnen.

     

    Werden Ausflüge überhaupt normal durchgeführt, kann man noch auf den tollen Nachtmarkt gehen, in Geschäften einkaufen, essen gehen?

     

    Oder wird einem alle 2 Meter ein Eiswassereimer über den Kopf gekippt?

     

    Ich habe keine Vorstellung, was mich da erwartet?

     

    Vielen Dank im voraus

     

    Lg Antonella

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24575
    geschrieben 1313004495000

    Naja einfach nur viel Wasser egal wo ;) , und Eiswasser ist es nicht. Der Nachtmarkt in Chiang Mai ist ebenso geöffnet wie Restaurants und Shops. Die Wassermenge je Meter oder Minute ist immer sehr individuell :laughing:

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1313009178000

    Oh doch, teilweise ist es schon Eiswasser, bzw. Wasser in dem Einswürfel schwimmen! Ich hab selbst einen Eimer davon in den Nacken gekippt bekommen *brrrrrrrrr*.

    Chiang Mai ist eine absolute Songkran Hochburg und dementsprechend nass ist es auch.

    Der Nachtmarkt war allerdings trocken. Wir haben den Tuk-Tuk fahrer gebeten, uns trocken zu selbigem zu fahren, was auch kein Problem war.

    Die Innenstadt (Altstadt) und die Gegend um den Wassergraben ist allerdings von Wasserschlachtlern okkupiert ;) .

     

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24575
    geschrieben 1313022166000

    Das war sicher ein gezielter Angriff auf Dich :p :kuesse:  

    Derzeit bräuchte man in Chiang Mai wohl nur 'nen Eimer, Wasser steht genügend in den Strassen :shock1:

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1313050463000

    Gratuliere Ronja!

    Ich habe es zu Sonkran noch nie geschafft trocken irgendwo hin zu kommen . Das mit dem Eiswasser kann ich bestätigen, brr ist das kalt.

    Ansonsten kann ich nur raten alles was trocken bleiben soll (muss) gut zu verpacken und sich in´s Getümmel zu stürzen oder eben im Hotel zu bleiben. Dort wird man normalerweise nicht gewässert.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • antonella
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1313070170000

    Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten...

     

    Ich glaube, das ist nicht so unser Ding, ich würde den Aufenthalt gern geniessen und mich frei bewegen und alles fotografieren können ohne Angst, dass an jeder Ecke jemand mit Wasser auf mich lauert ;)

     

    Vielleicht kann man die Reise einfach umdrehen und nach Khao Lak, Chiang Mai auf der Rückreise besuchen, was haltet Ihr davon?

     

    LG

    Antonella

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1313070932000

    Natürlich, das kannst du auch machen, spricht nichts dagegen.

    In Khao Loak wird zwar auch Songkran gefeiert aber bestimmt nicht so heftig wie in Chiang Mai (Salamander kennt sich da bestens aus).

     

    Ich mag diese Wasserschlachten zwar, muss aber zugeben, dass Chiang Mai sehr heftig ist, ein Tag mitzuferein hat mir wirklich gereicht.

     

    Nochmal zum Eiswasser: als ich mich zu einem Zigarettenpäuschen in die Bar zurückzog, sah ich eine Engländerin, durchnässt bis auf die Knochen (wie wir alle) zitternd wie Espenlaub so hat sie gefroren, sich die Hände an einem heißen Tee wärmend und das bei über 40° C :shock1:

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1313071914000

    Khao Lak ist  harmlos, verglichen mit Phuket/Patong oder Chiang Mai.

    Natürlich fahren da auch die Leute auf Pickups mit Wasserbehältern drauf und duellieren sich mit den am Strassenrand stehenden Menschen,aber nach einem Tag ist Schluss mit der Wasserschlacht.

    Auch am Strand und in den Hotels hat man meistens seine Ruhe, es sei denn man mischt sich gezielt in´s Geschehen ein.

    Dort sind die grösste Gefahr die anderen Touristen bzw. deren Kinder.

    Am Morgen des 13. Aprils werden die Buddhastatuen durch die Ort gefahren und von den Thai "begossen" aber alles ganz sanft. Ist auch nett zum Fotografieren.

    Die richtige Wasserschlacht beginnt erst danach.

    Wenn Du den Reiseverlauf umdrehen kannst wäre das sicher entspannter für Dich.

    Ronja, wir haben uns auf Phuket in eine Bar geflüchtet, in der stand 10 cm hoch das Wasser....

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • antonella
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1313075420000

    Vielen Dank!

     

    Habe die Reisepläne jetzt geändert, wir fliegen erst Montag, 16.04.11 los, mit Ankunft 17.04.11, dann ist die gröbste Wasserschlacht bestimmt schon vorbei, oder????????

     

    Das Gute ist, dass die Flüge an dem Termin noch 100,00 € pro Nase günstiger sind, auch ein Argument...

     

    Habe mir jetzt das De Naga Hotel in Chiang Mai mal angesehen, sieht nett aus und liegt etwas außerhalb.

     

    LG Antonella

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!