• woelfi47
    Dabei seit: 1236470400000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1251890824000

    wir waren für 4 Wochen in einem *****Hotel auf Samui. Kurz vor Ende des Aufenthaltes fragte uns die Zimmerfrau, die das Zimmer während des gesamten Aufenthaltes betreut hat, nach unsere Namen und Anschriften. Wir sollten es ihr aufschreiben.

    Ich bin dieser Bitte nicht nachgekommen.

    Kann mir nicht vorstellen, das sie uns ein Ansichtskarte schicken will. Hat jemand so etwas auch schon erlebt? Und was soll das?

  • bine4386
    Dabei seit: 1180569600000
    Beiträge: 500
    geschrieben 1251891123000

    Hab ich noch nicht erlebt. Ich hätte meine Adresse usw auch nicht aufgeschrieben. Das Hotel hat die Daten. Die würden nicht fragen. Warum die Frau die Adresse haben wollte kann ich ir auch keinen Reim drauf machen. Echt sonderbar :frowning:

    Vom 2.3.-24.3.10 auf Ko Samui wieder im Baan Chaweng Beach Resort!!!! Vom 2.7.-11.7.10 Lti Mahdia Beach Tunesien!!! 23.6.-8.7.2011 Iberotel Makadi Beach Ägypten Vom 26.2.-19.3. endlich wieder Samui ins First Bungalow Beach Resort!!!!! Juli 2013 Sandos San Blas Nature! Juli 2014 Türkei Hotel Turquoise Side!
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1251891130000

    Hmmm, das hab ich in all den Jahren in TL noch nicht erlebt.

    Habt Ihr nicht gefragt warum sie die Namen und Anschrift haben will ????

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • riuloser
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1251899703000

    Dann wissen die Langfinger zu Hause dass keiner da ist. Also nie die Adresse mit Namen nennen.

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1251975581000

    Ganz, ganz ungewöhnlich, daß eine Zimmerfrau sich eine Adresse von Gästen aufschreiben lassen möchte.

    Es könnte doch nur so sein, daß man sich im Laufe eines langen Aufenthaltes mit einer Zimmerfrau etwas angefreundet hat und mit ihr in Kontakt bleiben möchte. Sonst sehe ich überhaupt keinen Sinn darin.

    Habe jahrelang ein Hotel geführt. Zimmerfauen müssen auch geschult werden, daß sie ganz diskret und unauffällig bleiben, ihre Arbeit optimal verrichten, nicht in den Sachen der Kunden rumschnüffeln und sich auch nicht mit den Gästen anfreunden und Adressen austauschen. Ein freundliches Lächeln, ein "Guten Morgen" oder "hallo" ist das, was man von einer Zimmerfrau erwartet, nicht mehr und nicht weniger !

    Bin viel im Leben herungekommen, eine Zimmerfrau hat mich jedoch noch nie darum gebeten, meine Adresse aufzuschreiben.

    Gäste, die das ablehnen, haben richtig gehandelt!

    Gruss

    Wolf-Dieter

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Erst einmal den Spätherbst und den Winter zuhause genießen. Im März ist eine Städtereise nach Lissabon angesagt, danach gehts im April 2019 nach Marsa Alam zum schnorcheln.
  • columbus_thai
    Dabei seit: 1247961600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1252100734000

    @fallerof sagte:

    Es könnte doch nur so sein, daß man sich im Laufe eines langen Aufenthaltes mit einer Zimmerfrau etwas angefreundet hat und mit ihr in Kontakt bleiben möchte. 

      

    Das wird wohl eine der häufigsten Ursachen sein. Es kann ein Freundschaftsantrag sein, sehr oft verbunden mit Eigennutzen. Also zuerst ein paar Briefchen/Mails schreiben, dann vielleicht um finanzielle Hilfe oder sonstige Unterstützung bitten.

  • mountain-bike-lady
    Dabei seit: 1150588800000
    Beiträge: 156
    geschrieben 1252148790000

    Habe das mit der Adresse im letzten Jahr auf Bali auch erlebt, da haben junge Mädels am Strand schriftliche Umfragen gemacht nach dem Motto : `Wie gefällt Ihnen Bali` oder `Was halten Sie von Umweltschutz`etc. Am Ende sollte man auch seine Adresse angeben..... 

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!