• MoHorizons
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1227179528000

    hi leute, im dezember gehts nach südthailand und wir würden dort gerne ein paar ausflüge auf die vorgelagerten inseln machen. da ich eine ziemlich schlechte schwimmerin bin frage ich mich jetzt wie sicher diese longtailboote sind. ich nehme mal an dass man da keine schwimmweste bekommt? sollten wir vielleicht lieber ein speedboot nehmen?

    könnt ihr uns ein paar schöne inseln/strände empfehlen die nicht all zu weit entfernt sind? wir sind in ao nang, auf phi phi und koh lanta...

    danke

    mo

  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1227182267000

    Hallo mo ,

    mit den Longtailbooten werden meist nur Fahrten um die Urlaubsinsel herum,in eine benachbarte Bucht,also immer am Ufer entlang,oder zu den unmittelbar nächsten Inseln gemacht.Diese Fahrten sind meines Erachtens sehr sicher und unproblematisch,da sich die Fischer,welche die Boote fahren,sehr gut auskennen und bei 2 bis 6 Passagieren ist das Ganze auch überschaubar.(schau mal in meinen Tipps zu Koh Lanta / Lanta Sand Resort / zu Koh Ha) Meist sind auch Schwimmwesten vorhanden !

    Ein wenig unsicherer,bzw.unübersichtlicher erscheinen mir die oft langen Fahrten mit den Speedbooten !

    Ca.1-2 Std. mit Höchstgeschwindigkeit(2X200 Ps Motoren) und oft Boote,auf denen ganze,meist skandinavische Familien mit kleinen Kindern ,samt Kinderwagen und Gepäck transportiert werden ! ( siehe Fotos ) Da braucht man gute Bandscheiben,denn die Schläge auf das wellige Wasser sind recht hart !

    Gruß Uwe

    ... und noch was :

    Dieses Jahr sind Speedboote auf der langen 4-Island-Tour von Koh Lanta aus, von einem leichten Sturm überrascht worden ( Ende Februar/Hauptsaison) ! Teilnehmer berichteten ,dass viele sich übergeben oder Angst hatten ! .... einige haben sogar gebetet ! (... kein Scherz !)

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO ´s ABER NOCH PER PN ! ..... weiter geht es mit einer Hurtigruten Reise nach New York - Kanada ! 05/2018
  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1227296446000

    Kann Uwe nur beipflichten. Vor einigen Jahren war ich mal mit so einem rasenden Roland auf dem Wasser in Honduras unterwegs. Zudem fuhr die Nussschale dann auch noch uebers offene Meer. Staendig 1/2 m aus dem Wasser und dann wieder klatsch hinein. Und ich kann ueberhaupt nicht schwimmen.

    100%ig sind die Longtailboote ebenfalls nicht, aber schon besser.

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1227297052000

    Hallo Mo!

    Ich kann den beiden Vorschreibern nur recht geben.

    Im Vergleich zu Speedbooten sind Longtailboote wesentlich gesünder für die Wirbelsäule.

    Eine Schwimmhilfe kannst Du zu Not auch selbst mitnehmen , wenn Du Dich dann sicherer fühlst. ;)

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Mrandy
    Dabei seit: 1217289600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1227389218000

    Also ich muss auch sagen dass ich mir bei einem Longtailboot keine Gedanken machen würde.

    Bin bei meinem letzten Thailand-Urlaub sowohl Longtail als auch Speedboot gefahren.

    Die unangenehmere und auch gefährlichere ist in meinen Augen definitiv das Speedboot.

    Als wir damals von Phuket nach Phi Phi mit dem Speedboot gefahren sind, mussten wir nach 15 Minuten umdrehen, weil Engländer die volle Panik bekommen.

    Speedboot fahren ist wirklich kein Vergnügen.

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1227400322000

    Warum äussert man sich hier so negativ über Speed-Boote. Jedes Jahr, wenn wir in Thailand sind, unternehmen wir auch Ausflüge mit den Speed-Booten. Manchmal sogar längere Fahrten von 2 - 3 Stunden. Es gab noch nie Probleme bei unseren Fahrten. Bei etwas Wellengang leidet die Wirbelsäule durch die unangenehmen Schläge, bei hohem Wellengang und Sturm sind wir schon einmal von Koh Racha nach Phuket zurückgekehrt. Das war schon ganz schön unangenehm, da man total naß wurde, und einige Teilnehmer mit Magenbeschwerden zu kämpfen hatten. In dem Fall schaltet der Chef vor Ort die Geschwindigkeit entsperchend zurück. Trotzdem hatten wir immer das Gefühl: die Fahrt ist sicher.

    Mit dem Longtailboot werden meist kürzere Fahrten angeboten. Die kann man auch problemlos in Anspruch nehmen. Aber sobald längere Touren aufs offene Meer anstehen, sollte man sich nicht in ein Longtail-Boot setzen.

    Einmal habe ich allerdings vom Strand aus gesehen, wie ein Speed-Boot mit Einheimischen auf der Fahrt von Koh Samet nach Rayong ( ganz oben am Golf von Thailand) bei hohem Wellengang umgekippt ist. Warum? Weil der Kapitän bzw. Steuermann ein ***** war und bei hohen Wellen voll Gas gegeben hat. Da hat es leider Verletzte gegeben!

    Nun gehts erst einmal in die Schweiz ! Für mich nicht nur ein Urlaubsland sondern ein Teil meiner Familie !!!
  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1227401107000

    Der Wahnsinn dieser Speedboote besteht ja eher darin das sie meistens nur für 2 Motoren zugelassen sind aber mit 3 Motoren fahren. Oft sitzen " Jungspunde " hinter dem Steuer und unterschätzen einfach die Kraft dieser Motoren.Von gegenseitigen Rennen ( die ein Touri meist nicht mitbekommt weil er zu sehr mit sich selber und dem "festhalten " beschäftigt ist ) mal ganz zu schweigen.

    2005 gab es doch diesen schweren Speedbootunfall nach der Fullmoon Party mit Toten. Sicher nicht die Regel aber passiert ist es trotzdem.

    Lange Strecken werden meines Wissen aber auch nicht mit Longtailbooten angeboten, evtl. kann Caveman aber was dazu sagen.

    Ich habe mich bisher noch nie unsicher in einem Longtail gefühlt, auch nicht bei hohem Wellengang und vom persönlichen Empfinden würde ich auch lieber mit einem kleinen Longtail umkippen als mit dem Speedboot ;)

    LG

    Sandra

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1227438131000

    @Mrandy sagte:

    Speedboot fahren ist wirklich kein Vergnügen.

    Für mich schon! :D

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • hschmid
    Dabei seit: 1084320000000
    Beiträge: 570
    geschrieben 1227448424000

    Speedbootfahren ist nur stehend zu empfehlen, sonst tut dir nach 50 km die Wirbelsäule und das Steisbein weh. Besser ist da eine Fährverbindung, z.B. von Phuket nach PhiPhi.

    Longtailboote sind zu empfehlen, wenn Du auf PhiPhi zum schnorcheln in einsame Buchten rausfahren willst

  • ksharp
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 423
    geschrieben 1227475919000

    also ich bin auch schon 30 min + mit longtail gefahren und des echt angenehm, westen gabs auf dem boot auch.

    vorm speedboat grauts mir jetzt schon aber glaub komm von khaolak nicht anders zu den similians

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!