• Larimar88
    Dabei seit: 1471564800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1471618085000

    Hallo zusammen :D

    Ich möchte, wenn alles klappt, von Dezember bis Februar in Thailand Urlaub machen. Das Land scheint alles zu haben was ich mag: Berge, Wälder, traumhafte Sandstrände und eine freundliche, buddhistisch geprägte Kultur. Die ganze Idee ist noch sehr frisch und ich bin ganz am Anfang was die Planung angeht und dachte mir das ich meine Reisevorbereitungen einfach mal mit einem Eintrag in diesem Forum starte  ;) . Meine Idee ist folgende: Ich suche mir irgendeine schöne Ecke in Thailand wo man auf Touristen eingestellt ist als Ausgangspunkt und festen Wohnort für die 3 Monate. Worauf ich nicht so Lust hab ist eine Riesenstadt wie Bangok, zuviel Gewusel und Lärm. Ich bin ein Mensch der gerne mal alleine durch die Natur wandert und sich zum meditieren irgendwo hinsetzt wo Ruhe ist. In einem Mini-Dorf wo keiner Englisch spricht will ich aber natürlich auch nicht leben. Es sollte ein Mittelding sein, schöne Natur rundherum und auf Touristen eingestellt. Ein Kloster in der Nähe wo man auch als Westler reingelassen wird wäre schön, muss aber nicht unbedingt sein. Man sollte von diesem Ort auch gut per Zug oder Bus ins restliche Land kommen. Cool wäre es auch wenn ich irgendwo lande wo ich auf freiwilligen Basis ohne Bezahlung ein bisschen mitarbeiten kann, was auch immer das für Arbeit ist, ich bin körperlich einigermaßent fit. Allgemein bin ich auch nicht sonderlich anspruchsvoll, ein Dach über dem Kopf, nette Menschen um mich rum, genug zu Essen und zu trinken, eine sinnvolle Aufgabe, genug Raum um sich ab und zu zurückzuziehen, mehr brauche ich eigentlich nicht... So und jetzt freue ich mich über jeden Tipp den ihr für mich habt. :D

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1471628996000

    Willkommen bei HC! :D

    Erstmal, Du bist hier in einem Urlauberforum, recht pauschal angehaucht, aber ich versuche mal einen Anfang.

    Von der Beschreibung her würde ich an Khao Lak denken, oder auch an Chiang Mai, wobei ich nicht herauslesen konnte, wie wichtig Dir ein Meerzugang ist, deshalb beschränke ich mich mal auf Khao Lak. Wie das dort mit den Wats ausschaut und vor allem den Zugang für "Westler" kann ich Dir nicht sagen, aber Natur hast Du genug drumrum, am Lande und auf/unter dem Wasser. Die Infrastruktur kommt m.E. Deiner Beschreibung recht nahe und für die gedachte Hilfsarbeit könnte das hier vielleicht etwas sein.

    Die User klld, bangnianglover, Bernhard707 und ich denke auch mk116 können Dir da sicherlich noch mehr zu sagen, oder gehe mal bei Tripadvisor ins englischsprachige Khao Lak Forum und wende Dich an den User Arandora.

    Wünsche Dir alles Gute und fände es schön, wenn Du uns in diesem Thread ein wenig auf dem Laufenden hältst!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1471633906000

    @doc3366 sagte:

    ...deshalb beschränke ich mich mal auf Khao Lak. Wie das dort mit den Wats ausschaut und vor allem den Zugang für "Westler" kann ich Dir nicht sagen...

    Im nächsten Ort "übern Berg" Richtung Phuket gibt es auf der linken Seite des Highway (etwa in Höhe des Abzweigs zum Thap Lamu Pier) einen grossen und frei zugänglichen Wat.

    Der Tipp im genannten Forum mit dem user 'Arandora' Kontakt aufzunehmen ist übrigens sehr gut, Alan überwintert schon seit Jahren in Khao Lak.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Spice_82
    Dabei seit: 1182729600000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1471766128000

    Hallo!

    Beneidenswert  :D

    Ich weiß nicht ob Kao Lak dir nicht viel zu touristisch ist.... deiner Beschreibung nach könntest du dir Khanom ansehen. Es gibt auch etliche Inseln bzw Teile von Inseln die da in Frage kommen... ich würde es umgekehrt machen, erst im Netz passenden Wat (hab mal von einem gelesen der Meditationen für Ausländer anbietet) und wenn möglich Beschäftigung (das wird glaub ich nicht gar so einfach wenn es bezahlt sein soll) suchen,der Rest ergibt sich vor Ort dann.

    Weiß nicht ob da Körperliches so das Thema ist, vielleicht eher Sprache und sonstige Skills. Auch gibts sicher Möglichkeiten unentgeltlich zu helfen. In drei Monaten kann man ja auch was vom Land sehen.....

    Es empfiehlt sich dass du dich gut über die Mentalität der Thais informierst,wenn du intensiveren Kontakt planst. Sebastian von Phuketastic hat Tools um recht einfach etwas Thai zu lernen,das öffnet viele Türen.

    Viel Spaß!

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1471793100000

    Es gibt in Khao Lak durchaus noch Bereiche abseits von Bang Niang und La On, die touristisch nicht so überlaufen sind und ich gehe davon aus, daß Larimar dann eh nen Roller mieten würde, womit er dann die auf mehr "Touristen eingestellten Orte" in 10 Minuten erreichen könnte. Könnte mir gut vorstellen, daß sowas ganz gut passt.

    Auch wenn ich 3 Monate ebenso nicht an einem Ort verbringen wollte, hat er von da aus alles Gewünschte in einem relativ überschaubaren Radius und wird es für jemanden mit seinem Ansinnen nicht allzu langweilig.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Larimar88
    Dabei seit: 1471564800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1471802022000

    Erstmal vielen ieben Dank für die Antworten, sorry das ich so spät reagiere,hatte ziemlich viel um die Ohren die letzten zwei Tage.

     

     @doc3366: Danke,über Khao Lak und Chiang Mai werde ich mich mal informieren! Ein Meerzugang wäre wirklich schön, aber wichtiger sind mir Berge,Wälder und die anderen oben genannten Sachen. Mit den Usern mk116 und bangnianglover versuche ich mal in Kontakt zu kommen, bernhard707hat sich ja schon gemeldet. Den link zur Hilfsarbeit werde ich mal inRuhe studieren. Tja ich würde einen Roller mieten, aber ich habe (bis jetzt, ist ja noch Zeit) keinen Führerschein. :? :D Wenn alles gut gelaufen ist schreibe ich einen kleinen Reisebericht wo ihr namentlich vorkommt, versprochen ;)

     

     @bernhard707 Danke,"Übern Berg Richtung 'Phuket' " merke ich mir und ichversuche auch mal mit Arandora (schöner Name) ins Gespräch zukommen

     

     @Spice_82 Danke, Über Khanom informiere ich mich! Naja ein "Wat" (neuer Begriff) ist mir jetzt nicht sooo wichtig, toll wäre es allerdings..... Habe eh vor etwas Thailändisch zu lernen bevor es losgeht, werde mal gucken was Sebastian vonPhuketastic da so anbietet

  • Truschel
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 2230
    geschrieben 1471803865000

    für deine Reisezeit würde ich Khanom vergessen - Wettertechnisch  :disappointed:

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1471805793000

    Ohne Führerschein oder auch als Fahranfänger ohne Linksverkehrerfahrung würde ich mir dann doch etwas Zentraleres suchen, bei wieviel Tourismus dann Deine Obergrenze erreicht ist, kannst Du nur selbst einschätzen. Von oben verlinkten Bungis kämst Du auch mit dem Fahrrad in den nächsten Ort oder z.B. zu Wasserfällen, dauert halt was länger ;)

    Berge und Wälder hast Du zwar auch in und um Khao Lak, aber da gibt der Norden mit Chiang Mai deutlich mehr her, zudem nochmal eine ganz andere Art und Region von Thailand. Vielleicht könntest Du es kombinieren und dazwischen auch ne Woche im Khao Sok Nationalpark verbringen. Inlandsflüge sind zwischen den Zielgebieten sehr günstig und auch wenn Du nicht so auf Städte stehst, würde ich mich doch mal ein wenig mit Bangkok befassen, Du wirst es nicht bereuen bei soviel Zeit!

    Ach ja, im Khao Sok Nationalpark habe ich mal einen "Aussteiger" kennengelrnt, der lebte mit den Parkrangern ein paar Wochen auf deren Hausbooten im Khlong Saeng Wildlife Sanctuary, vielleicht wäre das ja auch noch ne Idee? Ist sehr basic, schlafen in Hängematten unter freiem Himmel und seine Geschäfte verrichtet man in bessere Löcher, aber dafür hat man dort da eine ganz andere Naturerfahrung, kaum andere Touris und wahrlich genug Zeit zum Meditieren ;)

    Wenn morgens bei Sonnenaufgang der Dschungel erwacht, hat das schon etwas Magisches!

    OT

    Namentliche Nennung braucht es nicht, wir sind hier schon sehr zufrieden, wenn man überhaupt ein Feedback bekommt, denn es ist schon interessant, was bei solchen Anfragen dann so rumkommt, vor allem bei denen ab vom Mainstream!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!