• Reisemäuserich
    Dabei seit: 1230422400000
    Beiträge: 236
    geschrieben 1456327050000

    Im Februar 2016 während einer kurzen Rast am Zapato de la Reina in den Cañadas auf Teneriffa machte ich einen kleinen Rundgang, mein Mann blieb noch im Auto. Wir waren alleine auf dem Parkplatz, ich hatte das Auto im Rücken und merkte nicht wie ein zweites Auto kam. Als ich wieder zurück kam stand ein Mann mit Landkarte neben meinem Mann an der Fahrertür. Er wollte etwas auf der Landkarte gezeigt haben !?

     

    -- Ein Auto stand nach hinten versetz neben unserem Auto, ein Mann lehnte an der Fahrerseite, er hätte also schnell etwas aus dem Auto stehlen können wenn mein Mann ausgestiegen wäre. Der Fremde hätte die Landkarte so auf der Kühlerhaube plaziert, dass mein Mann mit seinem Rücken zu den Türen gestanden hätte --

     

    Aber ich kam zu früh zurück. Ich setzte mich ins Auto und verriegelte die Türen von innen. Da waren die Beiden auf einmal sehr schnell weg.

     

    Das kann überall passieren, deshalb sehr wachsam sein. Es sind auch in den meisten Fällen keine spanischen Gauner.

    Im Wochenblatt stehen noch weitere "Erfahrungen". www.wochenblatt.es

    Reisemäuserich

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6427
    geschrieben 1456332538000

    Auch bei den Aussichtspunkten im Nationalpark sollte man sehr aufpassen, dort häufen sich die Vorfälle von Autoeinbrüchen. Meist handelt es sich um Touristen mit ihren Mietwagen.  Kann man gerne hier nachlesen bzw. sich übersetzen klick.

    - Schlimmer geht immer -
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!