• Jana80
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1246358409000

    Hallo Zusammen,

    in zwei Tagen gehts los nach Teneriffa - ich kanns noch gar nicht glauben :)

    Ich fliege zusammen mit meinen Geschwistern, wir sind dann 4 Personen. Ich wollte auf jeden Fall vor Ort ein Auto mieten um ein wenig die Insel zu erkunden.

    Nu war ich schonmal auf Teneriffa, bin dort aber selber nicht gefahren, erinnere mich aber an die Serpentienen-Strassen und frage mich jetzt grade wie steil und schmal diese Strassen waren und irgendwie krieg ich grad Angst    (fahre schon seit 10 Jahren Auto aber hier ists irgendwie flacher)

    Daher mal spontan die zwei Fragen:

    1.  Ich dachte jetzt eigentlich was so in VW Polo oder Golf Größe. Komm ich damit mit 4 Personen den Berg rauf? Alles was größer ist nimmt ja auch wieder viel Platz auf der Strasse ein...

    2. Gibts Strassen wo ihr sagt: "Dann fahr da erstmal lieber nicht lang"? Ich denke da so besonders an super schmale Strassen mit Abhang....

    Wahrscheinlich mach ich mich grad unnötig verrückt, aber wenn jemand noch ne Meinung / nen Tipp hat bin ich dankbar :)

    Grüße

    Jana

  • SardineMartina
    Dabei seit: 1218844800000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1246364965000

    Hallo Jana!

    Mit einem normalen Pkw lassen sich die Straßen gut befahren. Im letzten Teneriffa-Urlaub hatten wir nur einen Kleinwagen (Ford Ka o.ä.) gebucht, der war kurzfristig nicht verfügbar und wir erhielten einen Opel-Astra GTC. War ganz nett, hat uns aber nicht zum schnelleren Fahren verführt. Im Urlaub davor hatten wir einen Renault Clio. Hat uns auch brav alle Berge hoch und auch wieder runter gebracht, rund um die Insel und durch den Teide Nationalpark. Bedingt durch die tolle Landschaft und immer wieder neue Ausblicke, Eindrücke,... sind wir die überwiegend kurvigen Straßen eher langsam gefahren. Etwas mulmig war mir nur einmal, als wir von Masca Richtung Santiago del Teide gefahren sind. Diese Straße fand ich recht eng, ebenso die Serpentinen. Ich war froh, daß wir so gut wie keinen Gegenverkehr hatten. Trotzdem möchte ich diese Fahrt nicht missen - die Gegend dort ist einfach atemberaubend, werde wieder dorthin fahren. Insgesamt finde ich die Straßen auf der Insel recht gut ausgebaut.

    Ich wünsche Euch schöne Ferien auf Teneriffa (ich muß leider noch bis zum 30.8.2009 warten

    Viele Grüße  Martina

  • Jana80
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1246450172000

    Hallo Martina,

    danke für deine Antwort :)

    Ich werd es wohl ausprobieren müssen, schließlich wollen wir ja auch was sehen von der Insel. Mal schauen wie wir unsere Routen so planen, dann leg ich Masca mind. nicht an den Anfanng und schaue erstmal wie es mir mit dem Rest der Berge so geht.

    Grüße

    Jana

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1246480297000

    Jana, meine Güte, macht euch doch nicht verrückt, oder laßt euch machen!

    Die Straßen dort sind größtenteils besser ausgebaut und sicherer als so manch eine hier in den Mittelgebirgen oder in Bayern. Womit keinesfalls gesagt ist, dass, wenn ihr hier die Kehren fahren könnt, es auch dort könnt und leichtsinnig werdet. Die kleineren Autos sind auch viel besser geeignet, weil viel wendiger. Gut und üppig motorisiert sind sie alle. Ich würde euch nicht wünschen dort mit einer Nobelkarosse fahren zu müssen, wo ihr mit dem Kleinen mühelos manöverieren könnt! Ihr kommt eh nicht schneller voran, weil ihr einfach nicht schneller als ??? km/h fahren könnt, ihr kommt halt nur eher und schneller in die Klinik! :(

    Sträßchen, die nicht mit "Sonntagsfahrzeugen" befahrbar sind, wie Forststraßen, Rettungswege und Sicherheitsabkürzungen sind für die Allgemeinheit sowieso verboten und dementsprechend markiert. Z. B. ein Sträßchen mit dem man eine riesige Schleife zum Teide hoch abkürzen kann, bei Guia - Aripe. Das Gelächter war auf der Gegenseite als der Motor die Steigung von guten 21 - 25 % nicht mehr schaffte. Und wer da einmal anhält, weil er anhalten muß oder schalten muß weil er gepennt hat, hat unweigerlich verloren!

    Gegen die Tücken der Steinschläge von Hängen könnt ihr sowieso nichts machen, aber dort stehen Warnschilder; und laßt es euch nur ja nicht einfallen deswegen weiten Abstand von der Felswand zu halten! Das wäre das Dümmste was ihr tun könnt, oder habt ihr schon mal einen Steinschlag gesehen wo die Felsen direkt an der Wand lagen? Nein, sie lagen immer schön auf der anderen Straßenseite, weil si von der Abrißkante ja nicht sofort runterplumsen, sondern wie ein Skispringer über die felsnahe Straßenseite hinwegspringen!

    Ich könnte immer sauer werden, wenn ich all das lese was hier und anderswo an Warnungen, Weisheiten, Ratschläge usw. verbreitet wird! Ihr verweigert doch auch nicht das Milchholen nur weil ihr auf einem Blatt ausrutschen könntet!

    Rechts fahren, wenn möglich rechtzeitig eine breitere Ausweichstelle ansteuern bei einem entgegenkommenden LKw, und Schotterbanketten meiden, und hupen, egal ob bergan oder -ab! Das soll eure Devise und oberstes Gebot sein. 

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1246485820000

    @noki: ....na sehr beruhigend ist dein Statement ja nicht...

    Ich kann dir sagen, dass die Bergstraßen wirklich angenehm zu fahren sind, und dass du dir da echt gar keine Sorgen zu machen brauchst!

    Viel Spaß!!

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1246487295000

    ...... Und genau das habe ich ja damit zum Ausdruck gebracht, und nichts anderes!

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Honka
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1246746246000

    Wir waren vor 3 Jahren dort und die Strassen durch die Berge waren echt ok. Mietwagen auf jeden Fall holen und alles abfahren :-)

  • franzjr
    Dabei seit: 1136764800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1246790917000

    Mal ganz ehrlich, ich würd mir über die Straßen weniger gedanken machen, als über die Mietautos, die so bei manchen Anbietern zu haben sind.

    Erfahrene User der Holidayseiten kennen vielleicht meine Bilder jener Autos, die Ich bekommen habe.

    Daher lieber ein wenig MEHR Geld ausgeben, aber dafür ein Sicheres Auto, als sparen und ne angepinselte Schrottkarre!

  • Jana80
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1247506069000

    Hallo,

    danke auch für die nachfolgenden Beiträge - auch wenn ich leider nicht mehr alle lesen konnte

    Ja ihr hattet recht - alles kein Problem :)

    Bin super alle Berge rauf und auch sicher wieder runter gekommen und die Strassen die ich genommen hatte waren alle völlig in Ordnung. Und auch die Strassen die mal enger waren waren kein Problem, und das nicht nur deshalb weil ich nicht einmal einen Reisebus vor oder hinter oder neben mir hatte... anscheinend sind wir konträr zu den Reisegruppen-Zeiten gefahren.

    Das einzige Problem war meine Konzentration am Anfang - vier Leute im Fahrzeug, neues Auto, neues Land, neue Strasse... ich kam mir vor wie in der Fahrschule, zuviel Information. Hat sich aber ganz schnell gegeben ;-)

    Mit dem Auto hatten wir auch kein Problem. Hab mich für nen kleines aber nicht das billigste entschieden und das war gut so. Naja, es hätte ein paar mehr PS haben dürfen für schnellere Beschleunigung nach Berg-Kurven ist aber ohne Probleme überall rauf gekommen. Auch als wir in Icod auf einmal in einer Strasse waren, die mit einer gefühlten 45° Steigung hoch ging. ;-)

    Grüße

    Jana

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!