• Pusteblume*
    Dabei seit: 1705275901898
    Beiträge: 3
    geschrieben 1705336339427

    Wir planen heuer unseren Haupturlaub in Teneriffa und überlegen gerade hin und her ob All inklusive sich für uns rentiert. Wir wären 2 Erwachsene und 1 Kleinkind mit 2,5Jahren wobei unsere Kleine keine große Esserin ist. Auch wir 2 würden mittags eher snacken oder Kleinigkeiten wie Obst, Sandwiches essen und da wir gerne einige Ausflüge planen wollen, stellt sich ohnehin die Frage ob wir das Mittagsbuffet im Hotel sehr viel nutzen würden. Jedoch der Knackpunkt Getränke lässt uns überlegen. Bei 14 Tage liegt der All inklusive Aufschlag bei 932 €. Da wir auch in einer Touristen Gegend einchecken würden, gehe ich davon aus dass die Preise in den Supermärkten jetzt auch nicht besonders erschwinglich sein werden, zusätzlich Getränke beim Abendessen könnte ich mir vorstellen, dass wir da mit HP auch schnell draufzahlen würden.

    Hat vielleicht jemand Erfahrungsberichte wie teuer die Supermärkte aktuell in den Touristengegenden sind bzw ob sich all inklusive bei fast 1000€ Zuschlag da wirklich auszahlt oder ob man mit HP vielleicht doch auch billiger wegkommt?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 27725
    geschrieben 1705341466101 , zuletzt editiert von Kourion

    Hallo Pusteblume.

    Meinst du die kleinen Geschäfte / kleinen "Supermärkte" in den Ortschaften oder die richtig großen Supermärkte wie z. B. Carrefour oder auch Mercadona, die meist außerhalb der (kleineren) Ortschaften zu finden sind ? Und bitte schreib doch - falls du es schon weißt - die Ortschaft, in der ihr urlauben werdet.

    Und falls du die außerhalb liegenden Supermärkte meinst - werdet ihr einen Mietwagen nehmen ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Pusteblume*
    Dabei seit: 1705275901898
    Beiträge: 3
    geschrieben 1705365622777

    Ja genau, ich meine die kleinen Supermärkte in den Ortschaften. Werden ein Hotel in Costa Adeje anpeilen.

    Ob wir uns einen Mietwagen nehmen, darüber sind wir uns noch nicht ganz einig, aber wahrscheinlich eher nicht, also wären wir auch eher auf die rein kleinen Supermärkte im Touristen Gebiet angewiesen sein.

    Wie gesagt, wäre das Mittagsbuffet im Hotel für uns eher weniger interessant, nett wenn wir es haben, aber wir würden uns auch eher auswärtig versorgen. Rein die Getränke lässt uns überlegen ob es die 900€ Aufpreis für All inklusive Wert ist, wobei wir sehr wahrscheinlich auch eher Strand als Pool bevorzugen und wie gesagt 3-4 Ausflüge in den 14 Tagen machen wollen wo wir ohnehin darauf angewiesen sind uns selbst zu versorgen bzw. uns auch Getränke+Snacks beschaffen müssen, daher stellt sich halt die Frage ob 900€ und mehr rein beim Abendessen für die Getränke innerhalb von 2 Wochen mit HP wirklich konsumiert werden. An die Bar werden wir uns vermutlich mit Kleinkind auch nicht so oft setzen und wenn, würden wir auch eher außerhalb des Hotels mal einen Stopp in einer Bar wo einlegen mit schöner Aussicht auf das Meer zb.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 27725
    geschrieben 1705390740636

    @pusteblume- sagte:

    daher stellt sich halt die Frage ob 900€ und mehr rein beim Abendessen für die Getränke innerhalb von 2 Wochen mit HP wirklich konsumiert werden.

    Das wären dann pro Person bei jedem Abendessen rund 32 €. Ist 'ne Menge. :wink:

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • NeckarSchwabe
    Dabei seit: 1527074698327
    Beiträge: 2292
    geschrieben 1705391566325

    In Costa Adeje gibt es mind. 5, 6 Einkaufszentren, auch mit entsprechenden Supermärkten. Da ist also Konkurrenz da und man kann sicherlich Getränke und anderes zu halbwegs normalen Preisen erstehen. Einfach mal Maps bemühen und dann mit der gewünschten Unterkunft die Fußläufigkeit der Einkaufszentren abgleichen.

    Wegen AI: Wenn es nur um Getränke geht - besser auf die "lokalen" Tütenweine etc. verzichten und sich ab und an was Vernünftiges gönnen. Hat man mehr von.

    Und ein paar Tage Mietwagen ist auch nicht verkehrt da ihr ja auch die Insel erkunden wollt - hat man mehr von als mit organisierten Bustouren wo dann ganze Massen an den Hotspots zusammengeballt sind. Vom Stress für ein Kleinkind im Bus ganz zu schweigen.

  • Pusteblume*
    Dabei seit: 1705275901898
    Beiträge: 3
    geschrieben 1705405823808

    Vielen Dank für die Rückmeldungen.

    Ja, dachten wir uns auch dass 32€ eine Menge wäre rein nur für Getränke zum Abendessen 

    Ja, vermutlich wäre ein Mietwagen eine tolle Sache, müssen wir uns noch überlegen, aber stimmt mit Kleinkind wäre es sicherlich unkomplizierter und entspannter.

    Ich denke wir werden wohl HP nehmen vor allem mit der Hinsicht dass wir eh keinen klassischen "nur Hotel/Pool" Urlaub wollen. Vor allem wenn wir viel unterwegs sind, ist es wohl sinnvoller sich das Geld zu sparen und auswärtig sich zu verpflegen oder mal essen zu gehen.

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 2246
    geschrieben 1705413294653

    Vielleicht ist dann ein Apartment ein Alternative, da könnt ihr Frühstück selbst machen und entweder tagsüber beim Ausflug etwas essen oder abends essen gehen. Ihr seid so einfach flexibler, denn man kann auch mal im Apartment eine Kleinigkeit selbst zubereiten.

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • Summerdays
    Dabei seit: 1394323200000
    Beiträge: 732
    geschrieben 1706111684041

    Mit "nur "HP macht ihr nichts verkehrt. Gerade an der Costa Adele gibts nette Restaurants in schöner Lage, um Mittags eine Kleinigkeit zu essen. Kleine Supermärkte die so ziemlich alles anbieten was ein Urlauber so brauchen könnte, sind ebenso vertreten. Die Getränke sind nicht viel teurer als bei uns in Deutschland und wenn, dann nur in Centbeträgen, dies kann man getrost ignorieren.

    Die Getränke zum Abendessen im Hotel, habe ich auch nicht als extrem hoch in Erinnerung, ich fand sie sehr human. Und nicht zu vergessen, beim AI Konzept wirst du sicherlich nicht da Beste aus dem Weinkeller oder der Bar geboten bekommen. Dann doch lieber Qualität als Quantität.

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 11946
    geschrieben 1706115289285

    @Pusteblume - denkt bei eurem Urlaubsbudget daran, dass es auf den Kanaren keine privaten Hotelstrände gibt. Liegen und Sonnenschirme sind überall kostenpflichtig, wenn man nicht mit dem Strandtuch im Sand liegen möchte.

    "Erst dean ma amoi nix, dann miass ma moi schaung, und dann wean ma scho seng."
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!