• mickey56b
    Dabei seit: 1168473600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1170404716000

    wer die Wahl hat , hat die Qual! Wir haben 2 sehr schöne Unterkünfte gefunden und können uns nicht entscheiden, denn wir kennen Teneriffa bisher nicht. Unterkunft El Medano direkt am Meer Unterkunft Guia de Isora einsame Finca. Wir sind eine Familie mit 3 großen Kindern und mögen kleine, eher einsame Strände. Wir mögen mehr Natur als Massentourismus. Wir essen gerne Landestypisch , bevorzugen kleinere Orte ( Los Christianos gefällt uns nicht) und gehen gerne baden, ohne all zu großes Risiko.Wer kann uns ein bißchen helfen und ein paar vor-und Nachteile für beide Gegenden nennen. Tolle Strände, nette Restaurants, Ausflugsideen

  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 673
    geschrieben 1170424503000

    Hallo, von Bekannten weiß ich, dass El Medano direkt in der Einflugschneise des Flughafens liegt.

    anita

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1170427581000

    @ mickey56b

    Die Vorrednerin hat Recht, El Medano liegt in der Einflugschneise. Allerdings hält sich die Lärmbelästigung nach unseren Erfahrungen im Rahmen. Aber das mag jeder anders empfinden.

    Der Ort El Medano selber gibt nicht viel her, hat aber einen für TF-Verhältnisse relativ langen, allerdings schwarz-braunen (Lava) Strand. Es kann manchmal recht windig dort werden. Vorteil: gute Infrastruktur, viele Restaurants und Bars.

    Guia de Isora liegt in 600 m Höhe an der Westküste, ca. 8-10 km von der Küste entfernt. Es ist ein wunderschönes, schneeweißes Städtchen mit allerdings eingeschränkter touristischer Infrastruktur. Man ist aber schnell in Puerto de Santiago/Los Gigantes, dort hat es einige kleine, schwarze Strände und auch Unterhaltungsmöglichkeiten..

    Wenn Ihr mehr Natur, weniger Touristengedöne und einheimisches Essen bevorzugt, würde ich Euch eher Guia de Isora empfehlen.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Catsegler
    Dabei seit: 1138147200000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1170455379000

    @'mickey56b' sagte:

    und mögen kleine, eher einsame Strände.

    Ich weiss nicht, wann ihr nach El Medano wollt. Aber solltet ihr den Hochsommer (Juli/Aug.) bevorzugen, dann könnt ihr das mit dem einsamen Strand vergessen. El Medano ist worldwide als absoluter *Surfspot* im Sommer bekannt. Da treten euch die *Freaks* an jeder Ecke auf die Füsse.

    Flugschneisse weiss ich nicht, aber der flughafen ist direkt nebenan. Von Fluglärm hört man aber im allgemeinen eher wenig. Ich jedenfalls habe dort im sommer lediglich den wind gehört. Und der war laut. Sehr laut. Fast jeden Tag bis windstärke 7-8. Ein absolutes Geschenk !!! Für Surfer. Andere Leute werden dort lediglich gesandstrahlt. Wie gesagt, gilt nur für den hochsommer. Wenn der NO Passat seine stärkste Kraft entwickelt und die örtlichen Wind-Besonderheiten den Ort zu einem El Dorado für Windsurfer machen.

    upside down

    Catsegler

    ....two beer or not two beer (William Shakespeare)
  • utalein
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1170666867000

    Hallo,

    ich würde Euch auch von "El Medano" eher abraten, außer ihr seid Surfer. Es ist dort nämlich meist Wind und für Surfer optimal, ansonsten ist es dort zwar etwas ruhiger, aber auch sehr karg.

    Wenn ihr einen Urlaub in ruhiger Lage machen wollt, kann ich Euch im Norden das Örtchen Garachico empfehlen.

    Guia de Isora ist auch im Norden, aber nicht direkt am Meer.

    Wenn Ihr den Norden Teneriffas wählt, dann müßt ihr Euch im klaren sein, er ist wirklich landschaftlich sehr schön, grün usw. , dafür regnet es dort auch öfter und ist etwas kühler, durch die Passatwolken...

    bei weiteren Fragen helfe ich Euch gerne.

    Einen tollen Teneriffaurlaub wünscht Euch

    Uta

  • AirAlbatros
    Dabei seit: 1156464000000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1172608183000

    Ich und mein Vater waren da eine woche im pfingsten uns hat es da nicht so gefallen. Die flugzeuge hört man eigentlich nicht finde ich gut bin flugzeug fan. Das hotel naja standart 3sterne ist aber ok ist halt kein ai hotel. Im pfingsten ist ein heftiger wind und der sand ist richtig unangehnemm. Hauptzeit ist im Herbst das ist es nicht so windig. Flug war mit ltu 4 stunden hin und 31/2 stunden zurück münchen flug war io. Das hotel würde ich selber nicht mehr nehmen. Im zimmer hatten wir gar keine Klimaanlage und auch einen kühlschrank buffet war schon gut.

  • ECILA
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1172613079000

    Ich habe im Norden Teneriffas eine Wohnung (sehr ruhiges Dorf) und war 1x in El Medano und war richtiggehend entsetzt! Für mich: Massentourismus pur! War mal ein kleines Fischerdorf, das aber zur millteren Kleinstadt angewachsen ist und vollgestopft mit Engländern, Surfern, z.T "komischen" Typen. Publikum eher unteres Niveau!

    Guia de Isora kenne ich nur vom "Durchfahren" in Richtung Norden. Hab ich aber sehr nett und sympatisch gefunden. Hat Dorfcharakter. Strand allerdings (wie schon erwähnt wurde) nur mit dem Auto erreichbar. Was wieder ein Problem ist, weil man z.B. in Los Gigantes kaum Parkplätze in Strandnähe findet!

  • framichele
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1172644772000

    Mir hat es in El Medano recht gut gefallen: wollte schnell vom Flughafen in der Unterkunft sein (Transfer nur ein paar Minuten). Wie die Vorredner schon schrieben, ist der Wind sehr heftig (gilt weltweit als eines der besten Surfer-Paradiese, auch Kite-Surfen) - Sonnenbadende werden entsprechend mit Sand "paniert", wenn sie sich nicht schützen. Aber der Strand ist recht nett angelegt - außerdem in beiden Richtungen auch sehr schöne Bade-Buchten. Wer das "wüsten-mäßige" mag, ist hier richtig. Im Ort selber gibt es genug Läden, Restaurants etc. und per Bus kann man gut woanders hin.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!