• leichti
    Dabei seit: 1252022400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1253142915000

    Hallo! :)

    Ich hätte eine Frage, ist es sinnvoll beim Schnorcheln einen Bleigürtel zu haben?

    Und weiters, bekommt man soetwas in Ägypten auch noch? Eventuell direkt beim Hotel?

    mfg

  • mario-diver
    Dabei seit: 1111104000000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1253180573000

    Schnorcheln mit UV-Shirt: kein Blei

             "         mit Shorty (2-3mm): 1KG

             "         mit Langneopren (3-5mm): 2KG

    ...so als ungefährer Richtwert, kommt auch auf deinen BMI an... ;)

    Eines noch aus eigener Erfahrung: Blei erleichtert das Abtauchen...klar...ab einer Freitauchtiefe von 8-10m ist dein Lungenvolumen bereits aber derart komprimiert, dass sich Abtrieb einstellt, d.h. auch ohne dolle Flossenschläge rauscht du sehr fix tiefer...

    Mich hatte es beim ersten Erleben schon überrascht...nach Umkehr bei rd. 18m waren die letzten 5m Auftauchen schon grenzwertig schwummerig im Hirn.... :shock1: ...is aber auch Übungssache denn :D

    Blei und Gürtel gibt´s an jeder Tauchbasis...wie Egypt schon schrub

    ...immer mit Rest auf´m Fini! :-)
  • iamsiggi
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 304
    gesperrt
    geschrieben 1253222437000

    @'leichti' sagte:

    Hallo! :)

    Ich hätte eine Frage, ist es sinnvoll beim Schnorcheln einen Bleigürtel zu haben?

    Und weiters, bekommt man soetwas in Ägypten auch noch? Eventuell direkt beim Hotel?

    Du solltest nur soviel an Blei mitnehmen, dass du in jeder von dir erreichten Tauchtiefe einen Auftrieb hast.

    Alles andere, vor allem wenn man keinen wesentlich besseren Schnorchel/Tauchpartner mit dabei hat, würde ich eher in Richtung Suizid sehen.

    Ich verwende Blei, aber immer so, dass ich zumindest 2-3kg zu leicht bin. Auch auf 15-17m habe ich dann noch genügend Auftrieb für den Fall der Fälle. Denn ich habe keinen Begleiter, die

    tiefer als 2-3m kommen würden. Das erfordert aber relativ gute Praxis.

    Ist man zu leicht spürt man das im laufe der Zeit meist im Rücken, weil man oft mit starkem Hohlkreuz unterwegs ist um einen bestimmte Tiefe auch zu halten. Das ist zwar anstrengend - aber so schön kann ein Foto nicht sein, dass ich mich in zu große Gefahr begeben würde.

    Ansonsten umgehe ich solche Dinge halt, indem ich zuerst viel tiefer abtauche und von unten her kommend kontrolliert das Objekt meiner Begierde anschnorchle.

    Ungefähre Gewichte wurden ja schon genannt - sie sind ein Anghaltspunkt. Es kommt ja auf Deinen Körperbau an.

    Wie viel genau du nehmen kannst, musst du halt vor Ort feststellen. Einfach auf gewünschte Tiefe gehen und prüfen was passiert, wenn du gar nichts machst.

    Für meinen 3-4-5 (mm) Overall (Mares Trilastic oder so) habe ich 3.5 kg mit - beim 4mm Overall komme ich mit 2-2,5kg durch.

    Siegfried, "Wenn die Klügeren immer nachgeben, siegt die Dummheit"
  • iamsiggi
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 304
    gesperrt
    geschrieben 1253222911000

    @'Egypt' sagte:

    Der Abtrieb kam vom komprimierten Neoprenanzug der dadurch seinen Auftrieb verlor.

    Aber nicht nur - Der Körper wird sehr wohl auch zusammengedrückt (da wo Hohlräume sind), weshalb er an Verdrängung und damit Auftrieb verliert.

    Warum wohl wird der Auftrieb geringer, wenn man auch ohne Anzug tiefer geht.

    Siegfried, "Wenn die Klügeren immer nachgeben, siegt die Dummheit"
  • mario-diver
    Dabei seit: 1111104000000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1253262855000

    @Egypt sagte:

      

    Mario, da bist du aber einer Ente erlegen. Das Lungenvolumen lässt sich nicht komprimieren, diese liegen bekanntlich im Brustkorb und der gibt nicht nach. Somit auch keine Volumenveränderung vom Körper. ;)

    Der Abtrieb kam vom komprimierten Neoprenanzug der dadurch seinen Auftrieb verlor.

     

    Ne ne, stimmt schon Egypt, den Versuch kannst du auch mal freischnorchelnd ohne Neo und/oder Shirt oder was probieren.  Tauche ab und du musst strampeln zum Runterkommen...strample weiter und du wirst bemerken, dass du so ab ca. 8m plötzlich pfeilschnell wirst, als wenn der Turbo gezündet würde...das ist schon das Resultat der Kompression und der damit schwindenden Auftriebskräfte...Lungenvolumen eingeschlossen :kuesse:

    ...immer mit Rest auf´m Fini! :-)
  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1253279797000

    er reitet auf lungenvolumen herum. Klar ist die lunge immer gleich groß und somit das lungenvolumen. Aber das volumen der von der oberfläche mitgebrachten luft (hier als "lungenvolumen" bezeichnet) wird mit steigender tiefe weniger, da sie ja durch den druck komprimiert wird.

    born 2 dive - forced 2 work
  • mario-diver
    Dabei seit: 1111104000000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1253284252000

    :laughing:  Schon klar, dass die Lunge nicht kollabiert, auch andere Faktoren spielen natürlich komprimierend eine Rolle, der Lungeninhalt aber eine wesentliche: 

    Mal anders dargestellt (müsste schon im OWD-Manual Thema gewesen sein)  :

    Ein tauchender Schnorchler oder auch Apnoeist atmet ein, taucht ab und braucht beim Auftauchen nicht (zwingend) auszuatmen...w e i l...sich bei Auftauchen die in der Tiefe komprimierte Luft in der Lunge nur wieder soweit ausdehnt, wie er sie vor dem Abtauchen gefüllt hatte.

    Gerätetaucher müssen nach oben hin aus-/weiteratmen, weil sie in der Tiefe stark komprimierte Luft einatmen, die -halten sie den Atem an- wegen des abnehmenden Umgebungsdruckes die Lunge reißen lassen würde/könnte. Da ham wir dann DCS Typ II.

    Einverstanden?

    Ergo:

    Wie auch oZiM schrub, die Luft wird komprimiert, was zu schwindendem Auftrieb führt. :D

    Ich hatte mir mal einen nicht ganz ungefährlichen Spass erlaubt. Auf Rannalhi war ich per Schnorchel zu einem Hausrifftaucher auf 12m runter und hab netterweise seinen Oktopus zwecks ausgiebiger Muränenbetrachtung bekommen...beim Auftauchen hatte ich mich schon sehr auf´s Ausatmen konzentriert, damit a) meine Lunge ok bleibt  und b) ich nicht schon bei 4 oder 5m Tiefe luftleer bin...is jutjegangen wa ey ;)

    ...immer mit Rest auf´m Fini! :-)
  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1253287803000

    ich kenn ostasiatische schnorchelfische, die schnorcheln statt des bleis mit schwimmweste ... rudelweise! :D

    born 2 dive - forced 2 work
  • iamsiggi
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 304
    gesperrt
    geschrieben 1253306959000

    @'Egypt' sagte:

    @iamsiggi

    Da wird der Möchtegernpilot zum Apnoeprofi und verwechselt da was mit Schnorcheln ... zu blöde!

    Sorry - ich bin weder Möchtegernpilot - noch Apnoeprofi.

    Ich kenne nur Egypten aus taucherischer Sicht von 1992-2001 herum .... in ca. 150 Tauchgängen mit wirklichen Spezialisten (Sondereinheit der Polizei).

    Wenn ich meinen Tauchcomputer heute noch aufdrehe, sind die letzten 12 Tauchgänge mit Tiefen von 40-65m drinnen. Tauchen lernte ich bei der Berufsfeuerwehr..... vor 30 Jahren :)

    Es war eine schöne Zeit, eine ganz Gruppe mit 2 Tauchbooten nur für uns. Somit kann ich mir einen heutigen Tauchurlaub mit vielen potentiellen selbsübeschätzenden Möchtegerntauchern nicht wirklich vorstellen.

    Seit 2002 bin ich mindestens einmal im Jahr mit meiner Partnerin schnorchelnder weise in Sharm........

    Ich lege auch keinen Wert auf "möglichst tief" zu gehen, sondern will einfach _sicher_ die Sachen erkunden, die im Bereich meiner Möglichkeiten liegen und dabei noch die Aussicht rundherum genießen. Ein schnelles rauf runter bringt _mir_ nämlich nichts.

    Nach einer Woche "einschnorchelen" komme ich jedenfalls regelmässig ohne besonders großen Stress auf 15-18 m - mehr will ich nicht, brauch ich nicht und viel viel mehr kann ich sicher auch nicht. Ich bin halt lediglich einigermaßen geübt.

    Das sind die Tatsachen, was Du oder Andere mir sonst noch andichten, dagegen kann ich nichts.

    Wie ich damals unter "Airlines" schon geschrieben habe: Zeig mir bitte wo ich etwas behauptet habe, das nicht zutrifft. Ich habe so etwas nämlich nicht nötig.

    (Flüchtigkeitsfehler korrigiert)

    O.a.O

    Siegfried, "Wenn die Klügeren immer nachgeben, siegt die Dummheit"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!