• hh1980
    Dabei seit: 1208995200000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1295820397000

    Hallo,

    wir wollen für 3 Wochen nach Südamerika fliegen und dabei von Rio nach Buenos Aires oder halt andersrum reisen. Transportmittel wären Bus, Zug und Mietwagen! 

    Ist die Strecke (ca 3000 KM) zu bewältigen in der Zeit oder ist das eher zu gewagt? 

    Wir wollen falls möglich durch Uruguay (Montevideo) durch und dann an der Atlantikküste entlang fahren. 

    Schon mal vielen Dank für die Antworten! ;-)

    MfG

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4116
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1295871346000

    Vielleicht schreibst du zuerst in welcher Zeit ihr das vorhabt. Zwischen Winter (Juli bis Sept.) und Sommer (Nov. bis Feb.) ist ja ein kleiner Unterschied.

    fio

  • hh1980
    Dabei seit: 1208995200000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1295877357000

    Wir würden jetzt dann Ende Feb. - Mitte März fahren wollen.

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4116
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1295890120000

    Jahreszeitlich könnte es passen. Trotzdem kanns ganz schön anstrengend für Körper und Geist werden. Ich kenne jedoch die Strecke an der Küste nicht und kann dir nur den Rat geben geeignete Foren darüber zu suchen.

    Die normale Radstrecke ist die Panamericana die runter bis nach Ushuaia führt. Die verläuft allerdings auf der anderen, Pazificseite, von Südamerika.

    fio

     

  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1295903555000

    Gibt es einen Grund, weshalb ihr diese Strecke so zurücklegen wollt? 3000 km in 3 Wochen und dann noch etwas sehen wollen ist ziemlich sportlich.Wenn ich mich recht erinnere ist eine Bekannte die Strecke von Buenos Aires nach Rio und dann noch weiter nach Salvador mit dem Bus gefahren und hat geschworen: nie wieder.

    Meine Stammstrecke mit dem Bus war von Rio entlang der Costa Verde Richtung Sao Paulo - man muss schon Busfahren vertragen können, denn diese Strecke ist sehr kurvig. Zugfahren kannst du vergessen, gibt es nicht für Überlandstrecken. Was bleibt sind der Leihwagen oder der Bus. Beim Leihwagen werdet ihr das Problem haben, das es sich um eine One-Way Miete mit Rückgabe in einem anderen Land handelt; das dürfte nicht leicht sein.

    Montevideo kannst du einfach von Buenos Aires aus mit der Fähre in Kombination mit dem Bus erreichen.

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • kestmoe
    Dabei seit: 1315094400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1315161037000

    Mit dem Bus ist das alles super. Die sind echt komfortabel und sicher. Man hat quasi einen Sitz wie ind er First class und bekommt essen. Das Bahnnetz ist in manchen Gegenden nciht so ausgebaut, also ich würde den Bus empfehlen.

     

    http://der-uruguay-blog.blogspot.com/

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!