• billabong84
    Dabei seit: 1235779200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1235781975000

    hallo,

    meine freundin und ich wollen ende april 2 wochen nach peru. länger geht leider nicht.

    der grobe plan bis jetzt:

    mitm bus von lima nach arequipa, zwischendurch vll mal aussteigen und nen tag irgendwo bleiben

    colca

    cuzco

    machu picchu (4tägiges trekking)

    flug nach lima

    meint ihr das passt, denke, dass cuzco und der trek ne woche verschlingen, wegen anpassung..

    bleibt ne woche für die reise nach cuzco..

    außer colca canyon noch was da, was man nicht verpassen sollte. und wie lang braucht man für alles so? bekommt man direkt nen bus?

    und wie teuer wird das alles so?

    haben ca 1200-1300 für die 2wochen. schafft man das mit dem flug von cuzco nach lima?

    danke

    andreas

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1235814010000

    Zeitlich gesehen kanns ganz schön eng werden. Von den 14 Tagen musst du mindestens zwei Tage fürs Fliegen von DE und zurück abziehen.

    Die Busfahrt nach Arequipa dauert knapp 20 Stunden. Sollte es jedoch Unwetter geben, egal wo auf der 1000km langen Strecke, bleibt der Bus einfach stehen. Man wartet halt dann, da fünf Stunden, 300km weiter wieder sieben Stunden. Aus den 20 Stunden können durchaus auch zwei Tage werden.

    Das viertägige Trekking nach Machu Picchu ist ganz schön anstrengend. Gut man braucht sich um sein Gepäck nicht kümmern. Aber zu den immensen Höhen kommt wiederum das Wetter. Und das kann den Zeitplan ebenso durcheinander bringen. Ganz abgesehen davon, dass man zuerst den Ort anschauen möchte. Und dann will man ja wieder nach Cuzco zurück.

    Übers Busfahren in Peru kannst du dich ausführlich im Internet informieren. Da gibts genügend Lektüren. Eines weiß ich aber sicher. Mit 14 Tagen Kompletturlaub würde ich nie und nimmer diese Tour machen.

    fio

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 710
    geschrieben 1235830826000

    Hallo Andreas

    Dem Statement von fio kann ich voll zustimmen. Als Ergänzung nur noch folgende kleine Story. Du bist zwar mit der Freundin unterwegs, aber man weiß ja nie?

    Noch vor 10 Jahren fingen in der südamerikanischen Andenregion harte Männer ihre Frauen offenbar mit dem Lasso ein, entnehme ich staunend einem Reisebericht in meiner Tageszeitung.

    Vor rund 40 Jahren -- ich arbeitete damals im Auftrag eines Multi in Peru -- war die "Brautbeschaffung" wesentlich einfacher, respektive weniger sportlich. Ein abenteuerlicher Trip kreuz und quer durch die damals noch nicht von Touristen überflutete Gegend rund um die geheimnisumwitterte Ruinenstätte "Machu Picchu" der Inkas, führt mich zu einer Bauernfamilie auf einen abgelegen Hof weitab von jeder Zivilisation. Auf meine bewundernde Bemerkung: “Deine Tochter ist ein sehr hübsches Mädchen“, gibt mir der Bauer treuherzig zur Antwort: “Du kannst sie haben, und der Kaufpreis von (umgerechnet) etwa 5 Dollars ist angemessen!”.

    Es brauchte meine ganze Überzeugungskraft, dem Bauern plausibel zu machen, dass weder das Aussehen des Mädchens noch der Kaufpreis der Grund für meinen negativen Entscheid waren. ;)

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • billabong84
    Dabei seit: 1235779200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1235947109000

    ja, danke, erstmal.

    haben 2 wochen da hinten, also sind 16 tage unterwegs, aber wird die sache wohl nicht besser machen. hört sich jedenfalls nicht so prickelnd an. da für mich die ca2000 euro auch nicht wenig sind. dabei sollte man als student genug zeit haben. :)

    hätte ich mal besser singen und klatschen studiert, oder einfach meine klausuren im 1. anlauf alle bestanden ;)

    gruß

  • gimik
    Dabei seit: 1123027200000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1267204772000

    Ich würde bei dieser kurzen Zeit Lima auslassen, ist echt überhaupt nichts spezielles. Finde ich.

    Von Lima anstatt mit dem Bus nach Arequipa fliegen kostet nicht alle welt. In Arequipa brauchst du mindestens einen Tag. Kloster anschauen nicht vergessen, ist echt super schön.

    Colca Canyon brauchst du zwei Tage, in einem Tag ist es sicher nicht machbar. Und dann direkt von Arequipa nach Cusco? Ich bin damals von Arequipa mit dem Bus nach Puno und dann mit der Bahn nach Cusco. Die Bahnfahrt unbedingt von Puno nach Cusco und nicht von Cusco nach Puno machen, die Bahn ist voll von Cusco nach Puno und in die andere Richtung hast du ein Abteil für dich. Aber würde für dich ziemlich knapp werden. 

    Ich würde mir überlegen ob ihr nicht lieber von Lima direkt nach Cusco fliegen wollt und dann von Cusco noch nach Puno und Titicacasee gehen (Bus hin, Zug retour), weil Puno und Titicacasee ist schon sehr speziell. (Uros/Taquile/Amantani)

    z.b.

    1 Tag Ankunft Lima übernachtung

    2 Tag Flug nach Cusco

    3 Tag Cusco Stadt anschauen

    4 Tag Ruinen rund um Cusco, Sacsayhuaman, Tambomachay, Quenco, etc.

    5 Tag Tour, Ollantaytambo, Maras Moray, Salineras, Chinchero

    6 Tag Bus nach Puno mit Zwischenhalten an interessanten Orten

    7 Tag Titicacasee Uros, Taquile

    8 Tag Puno + Sillustani

    9 Tag Zug nach Cusco

    10 Tag Inkatrail

    11 Tag Inkatrail

    12 Tag Inkarail

    13 Tag Inkatrail

    14 Tag Reserve

    Ist so schon sehr eng. 

    In Cusco 1 Woche inkl. Inkatrail ist sehr eng. Mein Freund hatte nur 3 Tage zum anklimatisieren in Cusco und dann gings auf den Inkatrail und er hat gelitten, und er war sportlich relativ fit. Für mich war der Inkatrail angenehm und konnte ihn richtig geniessen. Ich war vorher 1 Monat in Cusco. Das würde auch dafür sprechen direkt von Lima nach Cusco und dann auf der Hochebene bleiben dann könnt ihr euch anklimatisieren. Arequipa ist nur ca. 2000 meter über meer also nichts im vergleich zu Cusco und Puno und so. Es kann einem schon recht mitnehmen die Höhe. 

    Hab grad gesehen dass das ja 2009 war. ooop lass den Beitrag jetzt trotzdem stehen vielleicht hilft er ja anderen weiter.

  • vickymausi
    Dabei seit: 1142294400000
    Beiträge: 1374
    geschrieben 1269197732000

    Hallo, meine Reise nach Peru kommt ja erst, und ich mache auch eine geführte, aber daher würde ich dir vorschlagen das du dir einfach mal Kataloge schnappst und schaust was in den Rundreisen alles angesteuert wird...

    Ich habe mir sagen lassen das die Strecke Lima-Arequipa sehr anstrengend ist mit den Bus, wie hier auch schon erwähnt wurde, ich mache diese mit dem Bus, wir stoppen aber auf der Strecke einige male,...

    Würde ich die Tour alleine machen, würde ich den Rat eines Bekannten folgen die Strecke fliegen, wie auch schon erwähnt. Die Panamericana ist sehr trostlos, es sei denn du willst die Isla Ballestas und Nasca dir nicht entgehen lassen...

    Willst du den Inka Trail nehmen? Dann kümmer dich rechtzeitig um die Zulassung, die Tickets sind begrenzt!!!

  • Gitta23
    Dabei seit: 1278547200000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1281444535000

    Hallo,

    Ich persönlich würde euch ja von Machu Pichu abraten! Mittlerweile hat es seinen Mythos durch die wahren Touristenmassen leider verloren. Ich persönlich habe es nicht wirklich gut gefunden, viel zu voll und überfüllt um noch authentisch zu sein.

    Peru verfügt über 198 wundervolle archöologische Stätten, ich würde diesbezüglich einfach auf ein anderes Ziel ausweichen.

    Gestern Abend gab es zum Beispiel eine sehr interessante Dokumentation zu diesem Thema:

    http://www.programm.ard.de/TV/phoenix/reise-ins-reich-der-inka---spurensuche-in-den-anden-perus/eid_287255971219466?list=now#top

     

    Ich kann dir da persönlich zum Beispiel folgendes Ziel empfehlen

    Choquequira.

    Gruß

    Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.
  • vickymausi
    Dabei seit: 1142294400000
    Beiträge: 1374
    geschrieben 1282478838000

    Also ich fand Macchu Piccu gar nicht voll, auf meinen Urlaubsbildern sind kaum Menschen aber ich hatte auch Glück dadurch das die Zugstrecke zum großen Teil defekt war als ich da war sind auch kaum Touristen gekommen.

    Ich fand da reizvolle an Macch Piccu die Kulisse.

     

    Natürlich gibt es viele andere Ruinen die toll sind. Ich war noch in Puerto Inka, direkt am Meer, da waren wir die einzigen Touristen. Schön ist auch Pisak und eigentlich alle anderen Ruinen auch. Dennoch finde ich das man Macchu Piccu gesehen haben muss. Meine Meinung :o)

    Aber es ist in der Hauptsaison eben nicht so wie man sich es vorstellt eben wegen der vielen die kommen. Und wenn man hoch geht dann am besten am Nachmittag.

  • wegmit65
    Dabei seit: 1287446400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1287476885000

    Peru Ende Dezember / Anfang Januar

     

    Wer war schon mal zu der Zeit am Titikakasee? Lohnt es sich, oder ist es zu nass und nebelig?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!