• Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1471426449000

    Hallo zusammen

    Spontan haben wir ein paar Wochen Urlaub und wollen ab ca. 10. September eine Spanien Rundreise machen (max. 3 Wochen haben wir Zeit).

    Abgesehen von den spanischen Inseln waren sowohl ich als auch mein Mann bisher nur im Raum Barcelona an der Küste. Wir kennen uns also null aus in Spanien.

    Wir haben nun die Idee Spanien zu erkunden, mit dem eigenen Auto von der Schweiz aus. Ich weiss, es ist viel Fahrerei, aber ich denke trotz allem ist es für uns günstiger als Flug und Mietwagen und wir fahren gerne und oft lange Strecken mit dem Auto.

    Der Urlaub soll verschiedenes umfassen und wir möchten möglichst viel vom Land sehen, gerne auch nicht nur touristische Hochburgen. Städte die wir erkunden möchten, die wir vom Hören her kennen sind Valencia, Malaga, Sevilla und Madrid. Auch baden soll dabei sein. Ich denke Mitte September ist es noch warm in Südspanien, richtig? Welche Küstenabschnitte im Süden sind schön zum Baden? Lohnt sich ein Ausflug mit der Fähre auf Formentera?

    Von der Route her würden wir am liebsten eine Runde machen, nicht nur die Ostküste runter. Hat jemand vielleicht einen Routenvorschlag?

    Ich freue mich über jede Tipps. :-)

    Liebe Grüsse

    Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 547
    geschrieben 1471432296000

    HM - drei Wochen sind für den Plan etwas eng wenn man von den Orten auch etwas sehen möchte und Formentera würde ich da auslassen - das Festland bietet wahrlich genug. Sehenswert ist fast da jedes Örtchen.

    Mein Vorschlag - Fahrt nach Madrid  (vielleicht über Barcelona - Zaragoza) - Córdoba (mit Besichtigung Mezquita!) - Sevilla - Costa de la Luz mit Badeaufenthalt hier an der Küste, je nach Zeit - Málaga - Valencia - nach Hause.

    Betr. Kosten - ihr wollte ja sicher schneller durch Frankreich, hier sollte man die Autobahngebühren nicht unterschätzen. Ich weiss aber das Flüge ab der Schweiz nicht so gut zu haben sind wie von Deutschland und im Moment sind Flüge sowieso teuer, da ja viele andere Urlaubsländer weggebrochen sind.

    Warm ist es auf alle Fälle im September noch.

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1228
    geschrieben 1471438640000

    Na ja, stell dir vor, du hättest drei Wochen Zeit dir Deuschland anzusehen: Hamburg, Berlin. München, Rhein und Mosel und dann noch ein paar Tage nach Rügen - würdest du das wollen? ;) 

    Andalusien fand ich wunderbar, dort allein kann man drei Wochen verbringen. Wenn ihr aber mit dem eigenen Auto dorthin wollt, müsst ihr ohnehin quer durchs Land, warum also nicht auf dem Hinweg 2 Tage Barcelona und eine Stippvisite in Valencia, auf dem Rückweg 2 Tage Madrid oder so? Es blieben euch noch 2 Wochen für Andalusien

    Einen Strandaufenthalt würde ich an der Südküste Spaniens machen. Noch auf eine Insel zu übersetzen mit der Fährte kostet doch zu viel Zeit

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1471448524000

    Ach was... bevor wir nach Malaga gezogen sind, Haben wir die Tour (Ab Bonn) in 9 Tagen gemacht.. OK, ne Insel würde ich mir tatsächlich sparen, da geht zuviel Zeit drauf mit der Fähre..

    Baden kann man im September auch noch gut im Norden, Barcelona/Valencia ist in diesem Jahr sogar besonders warm, heisst, dass das Wasser lange Badetemperatur hat..

    Ansonsten kann ich die beschriebenen Routen empfehlen.. an der Küste bis Malaga und zurück über Sevilla, Cordoba, Madrid. Ist ne tolle Strecke, und die Ferien sind dann hier auch vorbei!

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 547
    geschrieben 1471453001000

    Der Tipp von Inspired ist im Prinzip dasselbe wie mein Vorschlag, nur umgekehrt - kann man natürlich auch machen. Wo auch immer kann man jedenfalls die Badetage als Puffer nutzen.

  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1471508894000

    Guten Morgen

    Ich bedanke mich schon mal für Eure Antworten. :-)

    Die vorgeschlagene Route denke ich ist okay, das ist machbar.

    Könnt ihr mir vielleicht sagen in welcher der Städte (Malaga, Valencia, Sevilla, Madrid, Cordoba) wir wie viel Zeit sprich Übernachtungen investieren sollen?

    Formentera werden wir dann wohl weg lassen, wobei ich eben so gerne hin wollte da ich gehört habe es sei die Karibik von Europa. :-) Wo an der Südküste ist es dann besonders schön zum Baden? Irgendwelche Geheimtipps?

    Liebe Grüsse

    Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1471516928000

    Den schönsten Sandstrand findet ihr zwischen Huelva und Cadiz. Ist quasi "um die Ecke" von Sevilla und liegt am Atlantik.. das würde ich als Endziel nehmen. 

    Für die Städte sind jeweils 2 Tage ok, wobei Cordoba vielleicht eine Nacht und morgens nach Ronda reicht absolut..

    Geheimtipps gibt's nicht, dann fahren ja alle hin  :kuesse:

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 547
    geschrieben 1471561464000

    Also die Aussage "zwischen Huelva und Cádiz" ist etwas ungenau. Die Küste Huelva Richtung Portugal soll sehr schön sein, ist nach meiner Meinung aber zu weit abseits für so eine Reise. Von Huelva Richtung Cádiz gibt es nur Matalascañas, was nach meiner Meinung nur ein Retortenort ist (allerdings mit schönem Strand). Dann kommt der grosse Nationalpark, den man nur mit geführten Touren besuchen kann. Man muss also von Huelva hoch nach Sevilla und auf der anderen Seite des Flusses wieder Richtung Meer.. Hier gibt es allerdings wunderschöne Strände in den Orten Conil, Chiclana, Rota, Chipiona oder Sanlúcar de Barrameda an der Flussmündung. Da die Zeit doch etwas begrenzt ist würde ich also die Seite westlich vom Fluss aussen vor lassen.

  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1472080972000

    Hallo zusammen

    @Sidona; danke für deine tipps.

    Wir haben uns entschieden den Badeurlaub aufzuteilen. Wir haben jetzt ein schönes Hotel in Conil de la Frontera gebucht und suchen nun noch ein schönes Hotel für Marbella/Estepona oder Umgebung.

    Marbella ist einfach unfassbar teuer und leider ist in der Gegend schon viel ausgebucht.

    Ausserdem habe ich das Gefühl, dass die Strände gar nicht so schön sind in der Gegend?

    Kennt jemand ein schönes Hotel, bezahlbar, am liebsten in der Gegend um Estepona? Es soll echt schön sein, also keine Absteige, Preis pro Nacht max. 200 Euro und es sollte direkt am Strand liegen... (an einem schönen am Besten)....

    Ich wäre euch echt dankbar für Tipps. :-)

    liebe Grüsse

    Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 547
    geschrieben 1472162161000

    Ich vermute mal jetzt killen und grillen mich ein paar Leute - aber Estepona und Umgebung und schön passt irgendwie nicht zusammen, zumindest nicht wenn man vorher in Conil war...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!