• Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 944
    geschrieben 1185092248000

    Hallo,

    wir würden uns gerne im nächsten Jahr Barcelona anschauen, haben aber vor nicht direkt ein Stadthotel zu buchen, sondern eher eins an der Küste (Costa Brava, Costa Dorada), da wir dann sowieso einen PKW haben werden bzw. ist es auch möglich, von den Orten an der Küste mit dem Bus nach Barcelona rein zu fahren!?

    Die Ecke dort wimmelt ja scheinbar von jungen Leuten, Partyurlaubern, Busreisen, Klassenfahrten etv... - Kann man denn Ort überhaupt in irgendeinem Ort einen relaxten Urlaub in einer Nicht-Bettenburg machen??

    Hat jemand einen Tipp für Ort / Hotel, oder muss man ins Landesinnere ausweichen? Land/Fincahotel wäre natürlich auch eine feine Sache.

    Viele Grüße

    Soluna

  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 672
    geschrieben 1185115668000

    Das kommt darauf an, wann du dahin willst: Im Frühhherbst ist die Zeit der Klassenfahrten, im Sommer die der Partyurlauber. Von den Küstenorten der südlichen Costa Brava ( z.b. Malgrat, Sta Susana) kannst du mit einer Art S- Bahn hereinfahren, das ist schnell und kostet nicht die Welt.

    Barcelona selbst ist mit dem Auto stressig . u.a. wegen der extrem engen Parkhäuser. Ich bin vor ein paar Jahren nach Sta Susana mit dem Auto gefahren, und von da mit dem Zug.

    Uns gefällt am besten die Gegend zwischen Estartit und Tossa, allerdings waren wir noch nie im Sommer da.

    anita

    :p

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 944
    geschrieben 1185122533000

    Hallo Antina,

    würd die Reise für Mitte/Ende Juni planen wollen.

    Ist die Frage, ob man diesem ganzen Party-Rummel und die Kiddys auch irgendwie entkommen kann?! :frowning:

    Gruß

    Soluna

  • puffel
    Dabei seit: 1095724800000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1185122937000

    Hy,

    ich war gerade im Juni in Barcelona.

    Mit dem Auto würde ich da nicht hinfahren, da es 1. viel zu wenige Parkplätze gibt, 2. kaum Parkhäuser und 3. auf den Straßen der Wahnsinn regiert! (Sind gern in Süditalien, da ist es noch relaxter...)

    MIt der U-Bahn ist man superschnell in Barcelona, ich würde mit dem Auto, wenn überhaupt, in einen Aussenbezirk fahren bzw. kommt man ja mit dem Zug auch nach Barcelona...

    Neid muss man sich hart erarbeiten!
  • winnie1178
    Dabei seit: 1167782400000
    Beiträge: 291
    geschrieben 1185207486000

    Ich verstehe nicht so richtig wieso immer alle gleich mit Metro, Bahn oder Bus bei der Hand sind und dann auch noch von chaotischen Strassenverhältnissen reden wenn es um südliche Länder geht. Dabei hat doch eben erst eine Untersuchung deutlich gezeigt dass in Spanien weit weniger agressiv gefahren wird wie in Deutschland. Aber Vorurteile halten sich eben lange...

    Barcelona liegt zwar südlich von uns, aber nördlich in Spanien. Es ist eine Großstadt mit mehr als einer Millionen Einwohner. Wer also in Berlin, München oder Hamburg ungerne Auto fährt, der bekommt auch in BCN Probleme. Aber alles in allem wird dort sehr fair gefahren, ich finde rücksichtsvoller als in deutschen Großstädten. Du brauchst also keine Angst haben vor dem Strassenverkehr. Was nervt sind die vielen Mopdefahrer, die mal links, mal recht an den Autos vorbeifahren. Aber im Zweifel sind das die schwächeren Verkehrsteilnehmer und das wissen die natürlich auch. Also immer schön mit dem Verkehr mitschwimmen und es fährt sich prima in BCN.

    Natürlich ist die Metro eine gute Alternative, hat aber auch genug Nachteile. Zum einen die weiten Laufwege in den Stationen, zum anderen sind die oft überfüllt und nicht gerade komfortabel. Dazu fühlst Du dich halt nie richtig frei weil es schon ein wenig ausserhalb Barcelonas das Angebot des ÖPNVs abnimmt, es dafür aber in fast jeden verlegenen Winkel sehr gute Strassen gibt. Spanier sind eine Autofahrernation, und das merkst Du schnell sobald Du ausserhalb der Großstädte unterwegs bist.

    Ich würde so einen Trip immer vernünftig mit allen Verkehrsmitteln kombinieren. Direkt in die Innenstadt oder z.B. zur Sagrada Familia kommst Du mit der Metro wirklich besser weil es sehr wenig Parkplätze gibt. Und genauso sehen die Autos in BCN auch aus ;). Aber für einen Besuch z.B. des Tibidabo oder des Montjuic würde ich immer das Auto vorziehen, da es dort ausreichend Parkplätze gibt. Oder in ein Einkaufszentrum an den Ausfallstrassen.

    Schöne Orte an der Costa Brava sind Tossa Del Mar oder weiter oben Cadaques, an der Costa Daurada Sitges. Nicht empfehlen würde ich Lloret De Mar oder Roses. Für ausgedehnte BCN-Besuche eignen sich die Orte an der Costa Brava eigentlich nicht, weil alleine schon 2-3 Stunden Anfahrt hin und zurück draufgehen. Das ist natürlich für einen Tagesausflug kein Problem, wenn ihr aber vor habt euer Hauptaugenmerk auf die Stadt zu legen, dann ist ein nettes Strandhotel in Barcelona eine Alternative. Im Bezirk Diagonal Mar haben etliche moderne und komfortable 4-Sterne-Hotels eröffnet, welche etwas ausserhalb des Rummels in der Innenstadt liegen, aber doch so zentral sind dass man sie mit der Metro oder dem Bus erreichen kann. Und nervende Jugendliche in Feierlaune habe ich dort auch nicht gesehen, die steigen wohl eher in den Hotels und Pensionen im Barri Gotic oder in Barceloneta ab. Allerdings sind die Preise im Juni sicher höher als z.B. im November. Für eine BCN-Besichtigung ist aber gerade der Herbst oder der Frühling die beste Reisezeit: Superschöne Hotels zum guten Preis, die Temperatur immernoch über 20 Grad. Im Sommer ab Ende Mai lohnt die Costa Brava als "Hauptreiseziel" natürlich mehr.

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 944
    geschrieben 1185219456000

    Hallo winnie,

    recht vielen Dank für Deine ausführliche Antwort!

    Ein Strandhotel in Barcelona wäre sicherlich toll, ich muss mal schaun ob ich da was finde. Aber diese Hotels sind sicherlich teurer als etwas außerhalb an der Küste...!?

    Wenn wir eine Reise machen, dann buchen wir alles separat, d.h. dass wir dann sowieso ein Auto zur Verfügung hätten. Geplant ist, dass wir uns eigentlich mal so 2 Tage die Stadt anschauen, aber ein Strandhotel wäre auch wirklich super für die restlichen Tage.

    Tossa del Mar ist schön? Das hätte ich jetzt nicht gedacht. ;) Ist es nicht auch wie Lloret de Mar oder Calella Hauptanlaufpunkt der Busreisen für Jugendliche??

    Wir möchten gerne im Juni nach Spanien da wir nächsten Jahr einen Spanischkurs machen, der bis Ende Mai geht, und dann anschließend weg weg wollen.

    Kennst Du auch die Orte an der Costa Daurada? Ich denke die wären vielleicht eher interessant weil sie näher an BCN dran liegen als die Orte an der Costa Brava!?

    Viele Grüße

    Soluna

  • winnie1178
    Dabei seit: 1167782400000
    Beiträge: 291
    geschrieben 1185284784000

    Hallo Soluna,

    Tossa de Mar kannst Du mit Lloret nicht vergleichen, auch nicht vom Publikum. Vielleicht verirren sich da auch mal ein paar Bustouristen hin, aber dennoch ist das Flair viel gediegener. Alleine schon die Landschaft um Tossa ist traumhaft. Ich muß zu meiner Schande aber auch zugeben, dass ich immer nur in der Nebensaison an der Costa Brava war, wie genau es dort in der Hochsaison aussieht können Dir sicher andere besser sagen.

    Dafür kann ich Dir umso mehr zum Thema Strandhotels in BCN sagen. Wir waren bisher mehrmals im Hesperia del Mar und im Barcelo Atenea Mar und waren jedesmal sehr zufrieden. Diese Hotels bieten modernen Komfort und liegen über die bekannten Hotelplattformen gebucht meist deutlich unter 100 € pro Nacht im Doppelzimmer. Allerdings solltest Du zu diesem Preis noch rund 10 € pro Nacht für einen Parkplatz in der Garage dazuzählen, welcher in BCN immer vonnöten ist. Die Hotels an der Costa Brava sind nicht unbedingt günstiger als in BCN, vorallem in der Hauptsaison. Und während es in BCN sehr viele gute moderen 4-Sterne-Hotels im Buisnessbereich gibt (d.h. älteres, vernünftigeres Publikum -> mehr RUHE im Urlaub), dominieren an der Costa Brava eben doch die Betonburgenhotels mit allen Randerscheinungen (Partylärm, Pauschaltouris,...).

    Noch entspannter als in Diagonal Mar ist es vielleicht in Castelldefels, ca. 20 km südlich von BCN. Der Strand ist super, das Flair ist trotz einiger Touristenburgen sehr landestypisch weil viele Barcelonesen aus der Großstadt rausgezogen sind und sich dort niedergelassen haben. Wir waren dort mal in einem Hotel ein wenig vom Strand entfernt (BCN Apsis), welches aber super war! Mit dem Auto fährt man von dort aus ca. 5 Minuten bis zum Strand, nach BCN gibts entweder schnelle Zugverbindungen oder aber gleich in der Nähe eine Schnellstrasse. Und der Preis? Top, glaube 60 € die Nacht im DZ!

    ist halt immer eine persönliche Sache was man lieber mag. Ich ziehe moderne, komfortable Hotels etwas ausserhalb der Innenstadt oder den Stränden meist älteren, unkomfortableren und meist dazu noch teureren Hotels direkt am Hot Spot vor. Aber ein gutes Hotel in Spanien zu finden stellt eigentlich nie ein Problem dar, so moderne und bezahlbare Hotels wie dort gibt es glaub ich in ganz Europa nicht nochmal!

    Sucht halt mal in den Hotelplattformen mit euren Reisedaten. Andere Orte an der Costa Daurade südlicher von Sitges kenne ich leider nur zu flüchtig, um Tipps geben zu können. Die Costa Brava als Küste gefällt mir besser, da sie steiler und interessanter ist. Aber gerade der Abschnitt zwischen Castelldefels und Sitges ist traumhaft, und sicher verkehrsgünstiger wenn man oft nach BCN will.

    Viel Spaß beim suchen.

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1185641045000

    @winnie1178 sagte:

    Ich verstehe nicht so richtig wieso immer alle gleich mit Metro, Bahn oder Bus bei der Hand sind und dann auch noch von chaotischen Strassenverhältnissen reden wenn es um südliche Länder geht. Dabei hat doch eben erst eine Untersuchung deutlich gezeigt dass in Spanien weit weniger agressiv gefahren wird wie in Deutschland. Aber Vorurteile halten sich eben lange...

    Wir waren Sept/Okt 2006 in ES mit dem PKW unterwegs.

    Was das agressive fahren angeht, kann ich winnies Aussage nur bestätigen.

    Würde ich aber ausserhalb von B. wohnen, würde ich auch die Bahn vorziehen. Ist wesentlich günstiger als in Deutschl..

    Auch mir ist das Autofahren in großen Städten ein Graus, v.a., wenn man sich dort nicht auskennt.

    Grüsse

    Claus

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 944
    geschrieben 1185723328000

    Hallo,

    und vielen Dank nochmal für die ausführlichen Antworten.

    @Claus:

    Wir finden Autofahren in Großstädten auch ein Graus. Auch wenn wir mal in einer Großstadt gewohnt haben - wir sind immer Straßenbahn gefahren.

    Ich denke ich werde mir ein Hotel an der Costa Daurada raus suchen, und von dort mit dem Bus nach BCN fahren. :D

    Viele Grüße

    Soluna

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!