• roli_ch
    Dabei seit: 1195862400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1195900950000

    Am 28. Oktober wurden wir mit unserem Wohnmobil in Spanien auf der A-231 Richtung Leon von der Cuardia Civil gestoppt. Man warf uns vor, nicht ordnungsgemäss überholt zu haben und am Fahrradträger, am Heck des Fahrzeuges, das Panello (rot-weiss gestreifte Tafel), nicht ordnungsgemäss befestigt zu haben. Ich kann Fehler eingestehen und bin bereit dafür zu bezahlen. Trotzdem fanden wir die Vorwürfe zumindest fragwürdig, blieben aber freundlich und bezahlten ohne Diskussionen zwei Bussen in der Höhe von insgesamt 168.00 Euro gegen Quittung (da wir nicht genug Bargeld bei uns hatten, wurden wir von den uniformierten Beamten in die nächste Stadt zum Geldautomaten begleitet).

    Am 19. November erhielten wir nun an unsere Heimadresse in der Schweiz einen eingeschriebenen Brief der spanischen Behörden mit der Aufforderung, für genau diese beiden Vergehen eine Busse von 150.00 Euro zu bezahlen.

    Da wir weder mit der Sprache noch mit den Gesetzen Spaniens vertraut sind, haben wir uns nun mit der Bitte um Hilfe an den TCS Schweiz gewendet. Mal sehen wie es weitergeht.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen in Spanien gemacht?

    Herzlche Grüsse z.Z. aus derAlgarve von roli und heidi

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1195922770000

    Sieht aus, als sei das vollkommen in Ordnung:

    Die spanische Polizei kassiert vorläufig für Verstöße nach ihrer eigenen Schätzung, bei Ausländern sofort und in bar. Dann wird das Protokoll weitergeleitet an die zuständige Behörde. Dort wird die genaue Höhe der Geldbuße festgelegt und es ergeht ggf. ein neuer Bescheid. Es kann somit Geld nachgefordert als auch zurückerstattet werden.

    Genau nachzulesen unter diesem Link:

    ADAC - Verkehrssünden

  • roli_ch
    Dabei seit: 1195862400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1195923393000

    Salü Erika

    Besten Dank für die aufschlussreiche Antwort. Sollte dem so sein, wie Du (bzw. der ADAC) schreibst, währe die Vorgehensweise der Polizei in Ordnung und meine Vorwürfe etwas voreilig. Ich werde meinen Automobilclub und die Rechtsschutzversicherung bemühen und abwarten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!