• essox60
    Dabei seit: 1149206400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1174245161000

    Hallo, wir waren 2006 zum ersten mal auf der Halkidiki, in Siviri und haben uns in Land und Leute regelrecht verliebt. Wir hatten leider nur 4 Tage einen Mietwagen und haben dabei festgestellt, das wir vieles nicht gesehen haben. Das wollen wir im Mai ändern. Zum beispiel wollen wir Saloniki erkunden. Da ich aber keine Lust verspüre mich mit der Örtlichen Polizei auseinander zu setzen, suche ich Tips wo ich vor Saloniki Parken kann und dann in die Innenstadt komme. Wo sind die schönsten Märkte und wann? Die Oberstadt soll auch sehr schön sein. Die besten Tavernen? Wir sind für jeden Tip ( nicht nur Saloniki, ganz Halkidiki! )dankbar! Irgend wo auf der Halkidiki soll ein sehr kauziger Wirt sein, ( 2 Tavernen neben einander ) den wir gerne einmal live erleben wollen. Erwähnen sollte ich, das wir nicht unbedingt auf Museen und Touristenmeilen stehen.

    Vielen Dank im voraus.

    Ps.: ist gottseidank, nich mehr lang hin :D :laughing:

    Essox
  • Xwrite
    Dabei seit: 1057622400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1174253396000

    Hallo,

    die Taverne mit dem kauzigen Wirt heißt O'Sogambros und liegt an der Straße zwischen Taxiarchis und Arnea. Aus Taxiarchis kommend ist es die erste Taverne auf der linken Seite. Aus Richtung Arnea die Zweite auf der rechten Seite. Der Besuch dort ist ein Erlebnis und macht Spaß. Wir fahren jedes Jahr dort vorbei.

    Frank

  • essox60
    Dabei seit: 1149206400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1174263224000

    Hallo Frank,

    vielen Dank für diese superschnelle antwort. Schön, das es hier gleichgesinnte Leute sind, die einem bei den schönsten Wochen im Jahr helfen.

    Gruß Dirk ;)

    Essox
  • essox60
    Dabei seit: 1149206400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1174332379000

    Hallo Marcus,

    nichts für ungut, aber vieles liegt im Auge des Betrachters, das haben wir gerade in Griechenland gelernt. Bei unserem ersten Besuch hatten wir eine sehr liebe Gastfamilie, die uns auch nicht gerade zu einem Besuch von Saloniki geraten hat, aber wie gesagt, man muss alles mal gesehen haben.

    Wenn gut, dann gut, wenn nicht, dann nicht.

    Den Tip mit dem weißen Turm werden wir beherzigen. Kannst Du mir noch verraten, wo der Fischmarkt zu finden ist? Wir wollten bis vor die Tore von Saloniki fahren und dann mit dem Bus weiter.

    viele Grüße

    Dirk :D

    Essox
  • AM1975
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1174505431000

    Ich glaube, ich hatte es schon einmal an anderer Stelle erwähnt: es sind wirklich Ausnahmen, die Thessaloniki nicht "schön" finden, ich kenne jedenfalls niemanden persönlich, sondern nur Leute, die bei Besuchen der Stadt begeistert waren. Und da war es vor allem der oben erwähnte "nicht vorhandene Charme" und Lebenslust, den die Stadt versprüht und die Leute mitgerissen hat.

    Die Parkplatzsituation ist zwar nicht die beste, aber wir hatten bisher wenige Probleme einen Parkplatz zu finden.

    Wenn Du nicht gerade im unmittelbaren Zentrum (Raum Egnatia-Agia Sophia) danach suchst, sind die Chancen gar nicht so schlecht (z.B. vom Weißen Turm aus die Parallelstrassen ins Stadtinnere oder Nähe Uni). Zur Not gibt es auch Parkplätze und -häuser, die man relativ kostengünstig anfahren kann. Ich würde mich also nicht unbedingt scheuen, es zu versuchen.

    Touristenmeilen wirst Du in dem Sinne gar nicht vorfinden, weil Saloniki keine typische Touristenstadt ist. Sicher laufen dort zwangsläufig welche rum, die gehen aber in der Menge der Einheimischen unter. Von daher gibt es auch keine Strassen oder Gegenden die sich besonders auf Touris eingestellt haben. Den ein oder anderen Souvenirshop gibt es sicher, aber das war es dann auch schon. Alles war ihr vorfinden werdet ist somit ziemlich authentisch pures griechisches Leben.

    Ich bin jedes Jahr eigentlich mehrfach in der Stadt, aber leider habe auch ich bisher nur einen kleinen Teil erkunden können (obwohl ich nichts anderes tue). Die typischen Sehenswürdigkeiten (so viele sind es nicht), findet man in jedem 08/15-Reiseführer oder auf diversen Internetseiten. Genannt sind dann meist der weiße Turm, der Galerius-Bogen und die Oberstadt. Alle anderen "Sehenswürdigkeiten" sind eigentlich eher Erlebnisse, wie z.B. die Altstadt mit ihrem Markt oder das Nachtleben in Milo usw.

    Museen sind natürlich vorhanden, aber da nicht gewünscht, auch nicht erwähnenswert.

    Es ist eine Stadt, die einfach nur "lebt" und auch dazu einlädt. Egal ob es in einem schönen Café in einem Vorort ist oder halt in den großen Vergnügungsvierteln der Stadt.

    Sehr nett anzuschauen ist auch das Einkaufszentrum "Mediterranean Cosmos" in der Nähe vom Flughafen. Auch dort findet man neben dem Einkaufszentrum (mit den typischen internationalen Geschäften), wie könnte es für Griechenland anders sein, eine ausgeprägte Gastronomielandschaft, angelegt wie ein kleines Dorf. Sehr nett gemacht.

    Ich würde an Eurer Stelle (je nach verfügbarer Zeit) mir die paar Sehenswürdigkeiten anschauen und mich dann treiben lassen und einfach durch die Stadt spazieren. So werdet ihr am ehesten feststellen, ob Euch das, was ihr dort seht gefällt.

  • essox60
    Dabei seit: 1149206400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1174806712000

    Hallo,

    vielen Dank für die Tips. :bulb:Gerne werde ich über unsere Erlebnisse berichten. Wir haben uns jetzt entschlossen, es einfach zu versuchen in die Stadt zu fahren. Das mit dem treiben lassen ist genau unsere Vorstellung, man ist ja im Urlaub und nicht auf der Flucht. :D

    Die Tage werden schon gezählt. :D :laughing: :rofl: :rofl:

    Gruß Dirk

    Essox
  • IsabellaCarina
    Dabei seit: 1175212800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1175264634000

    Hallo,

    ich wollte auch noch kurz was dazu schreiben.

    ich wohe seit sommer 06 in thessaloniki.

    ich denke es ist geschmacksache wie man thessaloniki findet.

    mein vater zum beispiel ist die stadt einfach viel zu hektisch und gross und deshalb hatte ihn das hier nicht so gut gefallen.

    wer nach thessaloniki reist um die stadt zu erkonden weiss worauf er sich einlässt denke ich;)

    was ich an dieser stadt liebe ist das es keine so kalte trockene grossstadt ist sondern alles mit ruinen durchzogen ist das lockert die ganzen grossen bauten ein bisschen auf. deshalb ist es auf jeden fall schonmal keine normale grossstadt in welcher stadt gibt es so viel geschichte?

    man muss denke ich wissen was man sucht.es gibt hier wirklich einiges zu entdecken.

    viel spass wünsch ich in der wundervollen stadt;)

    isa

  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1175268442000

    Hallo,

    ich kann leider auch nicht wirklich nachvollziehen wie man Saloniki nicht schön finden kann. Ich habe nun doch schon so einiges dort gesehen und finde die Uferpromenade abends doch zum flanieren sehr schön. Um den weißen Turm herum sind immer mobile Stände - und die Partyboote findet man wohl nicht in jeder x-belibigen Großstadt :shock1:

    Der Triumpbogen - die Stadtmauer - der Aristoteles Platz abends ab 22 Uhr - das dann gepaart mit tollem Wetter und schönen Straßencafes - das hat mir sehr gut gefallen.

    Aber Geschmäcker ist bekanntlich total unterschiedlich!!

    Grüßle Ralf ;)

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!