• roman70
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1267435134000

    Wir werden am 1. und 2.4.2010 mit dem Kreuzfahrtschiff MSC Melody in Jalta und in Odessa sein.

     

    Kann man das gut auf eigene Faust erkunden? Die Aufenthaltsdauer ist leider jeweils etwas kurz: Jalta 10:30 bis 17:00 h, Odessa 07:00 - 12:30 h.

     

    Wer kann etwas über die beiden Städte sagen? Wie Wettersicher ist es anfangs April? Angeblich soll das Klima namentlich in Jalta recht mild sein.

  • comabe
    Dabei seit: 1172016000000
    Beiträge: 136
    geschrieben 1267546146000

    Hallo Roman,

     

    diese Kreuzfahrt würde ich auch gerne mal machen. Zu Jalta kann ich die nichts sagen, aber mit Odessa verbinde ich meine schönsten Kindheitserinnerungen. Was du in Odessa sehen kannst ist die Derebassowskaja ulica (strasse) mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Eine weitere "Attraktion" ist die Potjomkinskaja Treppe. Diese muss/kann man benutzen, wenn man zu Fuss vom Hafen in die Stadt gelangen will. Es ist einfach eine sehr lange Treppe, oben angekommen hat man einen schönen Blick auf den Hafen und ist praktisch schon in der Stadtmitte.  Viel mehr, wie ein bisschen durch die Stadtmitte zu bummeln, kann man in dieser kurzen Zeit in Odessa m.E.nicht machen. Odessa ist, wie die meisten Sowjetstädte, stark durch diese unselige Jahre, geprägt, d.h. Plattenbauten, heruntergekommene Infrastruktur und Gebäude. 

  • roman70
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1267694290000

    Danke comabe für die Angaben.

     

    Ich weiss noch nicht, ob ich jetzt einen geführten Ausflug machen soll oder nicht. Die würden mit den Preisen etwa so aussehen:

     

    1. Stadtrundfahrt (Dauer: ca. 3,5 Stunden)

    Die Stadt am Nordufer des Schwarzen Meeres wurde 1794 von Katharina der Großen gegründet. Genießen Sie den Spaziergang entlang der Promenade von Odessa, um die Potemkin Treppe, das Pushkin Denkmal und das Opernhaus von außen zu bewundern. Sie besuchen das Museum der Schönen Künste und können die umfangreiche Sammlung ukrainischer und russischer Gemälde betrachten. Einen kurzen Halt gibt es im Arcadia Viertel mit seinen vielen Restaurants. Vom Shevchenko-Park aus bietet sich Ihnen ein bezaubernder Blick auf das Schwarze Meer.

    Preise pro person ab: € 59 Erwachsene - € 42 Kinder

    2. STADTRUNDFAHRT & SHOPPING (halbtags)

    Erleben Sie einen interessanten Spaziergang entlang der Hauptpromenade der Stadt und besichtigen Sie die Potemkin Treppe, das Pushkin Denkmal und die Oper. Anschließend besuchen Sie das „Fine Art Museum“ mit schönen Werken russischer und ukrainischer Künstler. Im Arcadia Viertel mit seinen vielen Restaurants halten Sie kurz, bevor Ihre Shoppingtour in der Deribasovskaya Straße, einer der Haupteinkaufsmeilen in Odessa mit vielen Geschäften und Grünflächen beginnt.

    Preise pro person ab: € 55 Erwachsene - € 29 Kinder

    Lohnt sich so ein Ausflug oder würdest du es auf eigene Faust machen? Bei welchem würde man mehr von der Stadt erleben?

  • nonetl
    Dabei seit: 1155859200000
    Beiträge: 6137
    Zielexperte/in für: Tunesien
    geschrieben 1267973636000

    Hallo Roman,

    die geführte Rundfahrt Jalta würde ich auf jeden Fall machen. Es lonht sich wirklich, da da ja sicherlich auch die Besichtigung des Lidvadia Palastes inbegriffen ist.

    Odessa kann man gut alleine besichtigen, aber die Informationen gehen dann doch etwas verloren.

    Viel Spaß in der Ukraine wünscht Dir

    Leonore

    Wir sind im Juni in Odessa und auf Jalta

    Glücklich der Tourist, der alles vor der Ankunft anderer Touristen gesehen hat
  • roman70
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1268387214000

    Danke Leonore.

     

    Stimmt, der Lidvadia-Palast ist auf dem Ausflugsprogramm drauf.

     

    Die voraussichtlichen Ausflüge für Jalta sehen so aus:

     

    YAL03 - KÖNIGLICHES JALTA (Dauer: ca. 4 Stunden)

    Freuen Sie besuchen den Livadia-Palast („Weißer Palast“), in dem 1945 die berühmte Yalta-Konferenz abgehalten wurde, um über die Zukunft Europas zu entscheiden. Zu einem Fotostopp halten Sie am „Schwalben-Nest“, einem mittelalterlichen Schloss am Felsen über dem Meer. Anschließend fahren Sie in das Stadtzentrum von Yalta. Dort besichtigen Sie die Alexander Nevsky Kirche und unternehmen einen Stadtspaziergang zum Hafen und entlang der Hauptstraße.

    Preise pro person ab: CHF 86 Erwachsene - CHF 60 Kinder

    YAL04 - HISTORISCHES JALTA (Dauer: ca. 4 Stunden)

    Sie nehmen an einer interessanten Führung durch den Palast von Alexander III. in Massadra teil. Der elegante Palast ist in barockem Stil erbaut und war zeitweise Wohnsitz der russischen Familie Romanoff. Sie werden die kunstvollen Verzierungen, Möbel, Dokumente und Bilder aus vergangenen Zeiten bewundern. Die Anlage ist von einem wunderschönen Garten umgeben und bietet dem Besucher eine wunderschöne Aussicht. Anschließend fahren Sie in das Stadtzentrum von Yalta. Dort besichtigen Sie die Alexander Nevsky Kirche und unternehmen einen Stadtspaziergang zum Hafen und entlang der Hauptstraße. Am „Schwalbennest“ machen Sie einen Fotostopp.

    Preise pro person ab: CHF 86 Erwachsene - CHF 60 Kinder

    YAL05 - ARISTOKRATIsChes YALTA (Dauer: ca. 4 Stunden)

    Vom Hafen fahren Sie zunächst zum “Schwalbennest” für einen Fotostopp und anschließend zum Alupka Palast, einem berühmten Resort direkt am Meer der südlichen Krimküste. Dort besichtigen Sie den wunderschönen Museumspalast, der eine reiche Sammlung Bilder und Skulpturen beherbergt. Anschließend fahren Sie in das Stadtzentrum von Jalta. Dort besichtigen Sie die Alexander Nevsky Kirche und unternehmen einen Stadtspaziergang zum Hafen und entlang der Hauptstraße.

    Preise pro person ab: CHF 86 Erwachsene - CHF 60 Kinder

  • strandlauf
    Dabei seit: 1268956800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1268998911000

    Hallo Roman,

    leider kann ich dir keine Auskünfte geben, aber ich möchte dich bitten nach deiner Reise einen Bericht zu schreiben, in dem du auch deine Fragen beantwortest. Da ich für Juli mit meinen Kindern die gleiche Reise gebucht habe und die Landausflüge ebenfalls selber organisieren möchte.

    Was ich dir aber sagen kann ist; wir waren letztes Früphjahr mit der MSC Armonia im östlichen Mittelmeer und es war toll. Auch da habe ich alle Ausflüge ( Bari, Dubrovnik, Athen, Rodos, Kefalonia) selber organisiert, was hervorragend geklappt hat. Nur in Dubrovnik haben wir das Busservice in Anspruch genommen, weil die Zeit sonst zu knapp ist. Ansonst sind die gebuchten Ausflüge viel zu teuer, das geht selbsr besser und günstiger, jedenfalls für unsere Destinationen. Z.B. Athen wenn man gut zu Fuss ist erreicht man die Ubahn gut und kann dann bis zur Station Akropolis fahren und raufgehen, was man so wie so muss, wir hatten auch Glück, wir waren an einem eintrittsfreien Tag dort und haben nichts bezahlt, mit MSC hätten wir ca. 70 €/p.P. bezahlt.

    Ukraine allerdings? Daher bitte ich dich mir bescheid zu geben.

    L.G Sandra

  • roman70
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1270834182000

    Zuerst mal vorweg: Athen war für mich der Super-GAU. Der organisierte Ausflug war ausgebucht, das Schiff kam erst 14.45 h an (statt 13.00 oder 14.00) und die Akropolis schliesst um 15.00, was niemand auf dem Schiff wusste.

     

    Mehr hier:

    http://www.holidaycheck.ch/thema-MSC+Melody+Schoene+Kreuzfahrt+mit+organisatorischen+Maengeln-id_104422.html

    Wettermässig war es im Mittelmeer sehr gut und im Schwarzen Meer dann kühl und teilweise regnerisch. Auf dem Meer hat es jeweils leicht geregnet, Jalta war bedeckt, in Odessa hat es anfangs geregnet, der Himmel öffnete sich dann und es kam noch die Sonne hervor.

     

    In Jalta haben wir den organisierten Ausflug gemacht. Der Livadia-Palast war interessant und die Führung gut. Fürs Schwalbennest gab's einen Fotostopp. Anscheinend der nächstgelegene. Ohne Teleobjektiv kommt es aber nur klein auf den Fotoapparrat, da die meisten Apparate keinen genügend grossen optischen Zoom haben. Man konnte am Fotostopp die üblichen Souvenirs kaufen.

     

    In Odessa sind wir auf eigene Faust losgegangen.

     

    Gemäss Reception des Schiffes werde in der Ukraine überall der Euro akpeziert. Das stimmt nicht. Zumindest in Odessa haben wir und andere Reisegäste andere Erfahrungen gemacht. Ich konnte mit Euros oder Kreditkarte in einem Supermakrt in der Nähe des Hafens keine Batterien kaufen und habe mir dann doch am Bankomaten Hrywnjas besorgt.

  • uli11267
    Dabei seit: 1151452800000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1271793669000

    Jalta und Odessa. Immer eine Reise wert.

    Tu was du willst , aber vergiss nie , wo du herkommst !
  • tryzub
    Dabei seit: 1186185600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1272020905000

    Hallo Roman,

    ich würde Dir in Jalta  die Stadtführungen YAL03 oder YAL05  empfehlen. Was Du dort siehst, kannst Du in der kurzen Zeit nicht auf eigene Faust entdecken. Schade, dass es keine kombinierte Tour mit der Besichtigung von Liwadiapalast und Alupkapalast (der ja eigentlich Woronzowpalast heißt) gibt, das wäre das Optimum und so bieten wir es auch an. Der Massandrapalast ist schön, aber etwas wenig für eine Stadtführung.

    In Odessa empfehle ich Dir einen gemütlichen privaten Bummel durchs Stadtzentrum. Die Museumsbesuche in den Führungen haben nur bedingt etwas mit einem ersten Kennenlernen der Stadt zu tun und sind insofern Zeitverschwendung. Kauf Dir vorher am besten den Trescher- Reiseführer "Ukraine entdecken", dann kannst Du Dich auf Odessa ein bisschen vorbereiten und vor Ort gezielt nach den interessanten Orten suchen.

    Aber die kurzen Aufenthalte können wirklich nur ein Kennenlernen sein. Die besten Orte auf der Krim und in Odessa verpaßt Du. Das ist ein bisschen schade. Dennoch Dir eine schöne Reise!

    Alexander von Dreizackreisen

  • nemez
    Dabei seit: 1107648000000
    Beiträge: 236
    gesperrt
    geschrieben 1272046487000

    fast 3 jahre von der anmeldung hier bis zum ersten beitrag. dann gleich mit kommerzieller werbung beginnen und nicht lesen, dass der fragesteller laengst wieder zuhause ist. peinlich ;-).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!