• ramona_1408
    Dabei seit: 1540799284827
    Beiträge: 6
    geschrieben 1549549004361

    Hallo ihr lieben,

    wir möchten gerne unseren Eltern zum Geburtstag eine Reise schenken, entweder nach Stockholm oder Budapest.

    Es sollen drei Nächte Anfang Juli sein.

    Stockholm ist etwas teurer als Budapest und die Flüge sind nicht soooo gut (Mittags erst hin, Abends zurück).

    Ich war schon in Budapest und weiß, dass es dort super schön ist.

    Aber auch Stockholm soll ja traumhaft sein.

    Denkt ihr das Geld (200€ Unterschied) ist es wert, lieber Stockholm zu nehmen?

    Oder hat euch Budapest besser gefallen?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Ramona

  • NeckarSchwabe
    Dabei seit: 1527074698327
    Beiträge: 65
    geschrieben 1549553779470 , zuletzt editiert von NeckarSchwabe

    Hallo Ramona,

    beide Städte sind schön und haben Ihren speziellen Reiz und Flair. Ich persönlich (aber ich bin ja nun nicht das Maß aller Dinge ...) würde Stockholm den Vorzug geben. Ich mag einfach Städte am oder im Wasser - Stockholm ist ja auf vielen Schäreninseln erbaut und bietet jede Menge Möglichkeiten. Vom Naturpark Skansen der mitten in der Stadt ist bis hin zur Altstadt Gamla Stan, der Insel Riddarholmen, der Schäreninsel Vaxholm, Schloss Drottningholm, Wikingermuseum, Abba-Museum (weiß ja nicht ob diese Musik in die Zeit der Eltern fällt ...)  undundund. Wir haben mal auf dem Hotelschiff Mälardrottningen (gibt's auch hier bei HC) KLICK  gewohnt und das war schon einzigartig!

    Budapest hat da "nur" die Donau zu bieten. Allerdings ist die Donauinsel, die Fischerbastei und das Ganze drumrum nicht zu verachten.

    Falls es ein Kriterium ist: Im Juli sind die Tage in Stockholm deutlich länger hell als in Budapest :smile:

    Nachtrag: Kenne beide Städte - und es ist vermutlich das falsche Forum da es in "sonstiges Europa" gehören dürfte.

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6699
    geschrieben 1549555093890

    Dieser Thread wäre hier im zuständigen Unterforum sicherlich besser platziert.

    - Schlimmer geht immer -
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9522
    Verwarnt
    geschrieben 1549555854040

    Kenne auch beide Städte und NeckarSchwabe hat es m. E. genau auf den Punkt gebracht – die kurzen Nächte, die Schärenlandschaft und die diversen Sehenswürdigkeiten, interessanten Stadtviertel und Parks sprechen im Sommer für Stockholm! :wink:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • NeckarSchwabe
    Dabei seit: 1527074698327
    Beiträge: 65
    geschrieben 1549556574352

    Ich weiß ja nicht wie alt die Eltern sind, gebe aber zu Bedenken dass die klimatischen Verhältnisse in Stockholm vermutlich elternschonender sind als in Budapest. Da kanns im Hochsommer schon arg heiß, schwül und stickig werden, im Norden ist das tendenziell weniger der Fall. Klar, wie das Wetter konkret wird weiß niemand, aber für die Planung ist das durchaus ein Aspekt.

    Noch ein Tipp: Schloss Gripsholm und dort seinen Tucholsky lesen - das hat dann schon was! Da brauchts aber dann nen Mietwagen.

  • bartae
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1550268400038

    Ich plädiere für Budapest. Burgviertel, Judenviertel, Thermalbäder oder Schwimmbäder, Schifffahrten, Open-Air Veranstaltungen, das Parlament, Strandbars, Night life...uvm. in 3 Tagen kaum zu schaffen.

    Einzig das Wetter Anfang Juli kann schon mal heiß werden, wenn auch nicht schlimmer, als in der Rheinebene...:wink:

    Für 200€ können deine Eltern zB 3 Tage sich durch Budapest futtern ( Touri Orte versuchen zu meiden ), deshalb würde ich das Geld lieber mitgeben.

    Gruß

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!