• 2extreme4U
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1351437680000

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich planen im Sommer 2013 eine Rundreise durch Norwegen und hoffen auf Tipps und Hilfe bei der Planung.

    Kurz zu uns: wir sind Ende 20 und recht sportlich (= etwas anstrengendere Tageswanderungen sind okay und willkommen). Durch unsere letzten Urlaube in Kanada, Südafrika und Neuseeland haben wir Erfahrung mit ähnliches Rundreisen gesammelt. Wir wollen das Land nicht nur aus dem Auto sehen, sind uns aber im Klaren, dass aufgrund der Größe einige Tage mit hauptsächlich Fahren nötig sind (diese hatten wir aber auch in den letzten Urlauben).

    Da wir noch ganz am Anfang der Reiseplanung stehen, gibt es bisher nur wenige Rahmendaten bzw. Einschränkungen:

    - wir vollen im Zeitraum Mitte/Ende Juni 2013 ca. 3-3,5 Wochen in Norwegen verbringen

    - auch wenn viele eine solche Tour mit dem Wohnmobil machen, haben wir uns für die Variante "eigenes Auto und Unterkünfte" entschieden

    - nach der Anfahrt aus Süddeutschland würden wir mit der Fjordline-Fähre in Hirtshals nach Kristiansand übersetzen

    - die Reise sollte in Oslo enden, da wir von dort die StenaLine-Fähre nach Frederikshavn nehmen würden

    Da ich recht häufig gelesen habe, dass das Nordkap (speziell bei der ersten Norwegen-Reise und bei begrenzter Zeit) nicht unbedingt ein Muss ist, hätte ich mal ganz grob folgende Route angedacht:

    Stavanger => Bergen => Geiranger Fjord => Trondheim => Bodo => Lafoten => Tromso => Oslo

    Was haltet ihr davon bzw. habt ihr bzgl. Unterkünften hilfreiche Tipps?

    Viele Dank schonmal im voraus für hoffentlich zahlreiche Antworten  ;)

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1351457868000

    Bei 3 - 3 1/2 Wochen würde ich mir das südliche Norwegen mit den Fjorden genauer ansehen.  Neben dem Geirangerfjord (unbedingt die Trollstigen fahren!) sind auch der Hardangerfjord, der Sognefjord und andere ein Highlight.   Dann würde ich "nur" bis zu den Lofoten hochfahren und dort mehr Zeit einplanen. Die Lofoten sind traumhaft schön. Welche Route wollt ihr denn für den Rückweg von den Lofoten nehmen? Zu Unterkünften kann ich dir nicht so viel sagen. Ich war 3 x im Rahmen einer organisierten Rundreise in Norwegen und 1 x haben wir dort einen Ferienhausurlaub in der Region Gudbrandsdalen gemacht. Ich weiss aber noch, dass man auf Campingplätzen auch Hütten für Zwischenübernachtungen buchen kann.

  • 2extreme4U
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1362670055000

    So, habe die Zwischenzeit genutzt um unsere Planung zu Detailieren:

    Fest gebuchte Eckpunkte sind die Fähre von Frederikshavn nach Oslo, die beiden Übernachtungen in Oslo sowie die Heim-Fähre ab Hirtshals.

    Die ca. 3 Wochen dazwischen wollen wir wetterabhängig vor Ort entscheiden, sofern der Wettergott es hoffentlich gut mit uns meint, würde unsere Wunsch-Route folgendermaßen aussehen:

    - Fahrt Oslo - Trondheim, mögliche Zwischenstopps: Lillehammer, Peer-Gynt-Vegen, Friisvegen, Jutulhogget, Roros => 1x Übernachtung in Trondheim

    - Fahrt nach Mo I Rana => 3 Übernachtungen, da Ausflüge/Wanderungen, z.B. Svartisen, Gronligrotta, Setergrotta und/oder Marmorschloss

    - Fahrt auf Lofoten über Lodingen und anschließend Lofast-Verbindung => ca. 6 Übernachtungen (evtl. 3x im Norden & 3x im Süden)

    - mit der Fähre von Moskenes nach Bodo, von dort aus 4-5 Tage die Küste entlang zurück in den Süden => als mögliche Zwischenstationen zum Übernachten haben wir hierbei Ornes, Sandnessjonn, Namsos und Kristiansund angedacht, da dies machbare Tagesetappen ergeben sollte

    - Fahrt zum Geiranger-Fjord über Atlanterhavsvegen => 3 Übernachtungen (evtl. Dalen Gaard Familiecamping) für Ausflüge/Wanderungen, z.B. Trollstigen, Schiffsfahrt im Geiranger Fjord

    - Fahrt zum Hardanger Fjord => 3 Übernachtungen (evtl. Lofthus Camping)

    - Fahrt nach Kristiansand mit Besichtigung Lindesnes Fyr, am Abend per mit Fjordline nach Hirtshals

    Was meint ihr zu dieser Planung, für weitere Tipps, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge,... wäre ich wieder dankbar!!!

  • Patio
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1363979413000

    Hallo!

    Klingt ja toll, was ihr vor habt!

    Ich hoffe, mein Beitrag kommt nicht schon zu spät.

    Ich würde trotzdem ein Zelt und die dafür notwendige "Notausrüstung" mit nehmen. Es gibt einfach wunderschöne Plätze zum verweilen in Norwegen! Und auch immer einen Essensvorrat einkaufen, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Manchmal hat man ewig keinen Laden in der Nähe und kauft dann eine Miniportion Pommes für 5 Euro auf einem Campingplaz ...

    Außerdem fand ich die Fahrten immer recht lang. Meistens kann man nicht schnell fahren, wegen kleiner kurviger Straßen. Dann gibt es zwischendurch immer mal wieder eine Autofähre....

    Habt ihr Bergen auf dem Plan? Hat mir gut gefallen. Nördlicher war ich allerdings auch nicht.

    Unbedingt solltet ihr auf den "Preikestolen" steigen am Lysefjord!!!

    Gute Reise!

    Gruß, Pat

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ;)
  • hayley
    Dabei seit: 1367625600000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1367675360000

    hey!

    ich kann leider nur was zu den lofoten beisteuern.

    wir haben im norden in einer cabin in kongsmark übernachtet und warn dann auch auf dem digermulkollen. tolle wanderung, trotz regen, wir warn ende mai dort... im süden haben wir in Å in einem rorbuer übernachtet, gleich neben dem stockfischmuseum. haben sofortiger barzahlung frisch gefangenen fisch dazu bekommen :)

    die wanderung auf den reinebringen kann ich sehr empfehlen (da hatten wir einmal nicht regen :D) und dann wollten wir eigentlich noch auf den matmora, haben wir dank, ja schon wieder, regen nicht ganz geschafft.

    die strecke dazwischen sind wir in einem tag gefahren, es ist nicht sehr weit, aber natürlich sieht man dann halt nicht so viel unterwegs.

    liebe grüße und ne tolle reise wünsch ich

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!