• wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4446
    Verwarnt
    geschrieben 1113985594000

    Hi@all

    ich fliege Pfingsten nach Madeira, Hotel Orca-Praia, ich denke daß das nicht die schlechteste Wahl war, nicht zu teuer und mit meisst positiven Bwertungen.

    Um nicht die örtliche "Ausflugs-***************-Mafia" mitzufinanzieren will ich die Sehenswürdigkeiten selbst mit dem Auto anfahren.

    Sollte man das Auto hier (D/Ö) oder dort unten mieten, was ist günstiger ?

    Wer war heuer dort und weiss Rat ?

    vielen Dank

    lg

    Michl

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1114001079000

    Hallo Wiener-michl - als Schweizer bin ich eigentlich betreffend Deiner Frage schon "aussen vor", gebe Dir aber trotzdem noch meine Madeira-Erfahrungen.

    Gebucht haben wir das Mietauto bereits in der Schweiz. Der bestens organisierte Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen war im Preis inbegriffen, das Auto ist mir dann durch den Avis-Mitarbeiter am Folgetag ins Hotel gebracht worden, von

    wo es am vorletzten Tag auch wieder abgeholt worden ist. Organisation hat wunderbar geklappt. Aufgrund der sicherlich vorhandenen Preisunterschiede bei Buchungen in der Schweiz oder Oesterreich erlaube ich mir kein Urteil, was besser ist. Bequemer ist sicherlich schon in "der Heimat" zu buchen...

    Die Entdeckungsfahrten auf Madeira unternimmt man tatsächlich ab besten mit einem Mietauto. Allerdings sind die von Dir als örtliche Ausflugs-***************-Mafia" bezeichneten Leute nicht ganz so schlimm. In Funchal wimmelt es von Taxifahrern, die halb- oder ganztages Touren anbieten. Aufgrund des grossen Fahrerangebotes (viele sprechen Deutsch und/oder Englisch) sind hier Wucherpreise eher selten anzutreffen.

    Euer direkt am Meer gelegenes Hotel ist leicht ausserhalb von Funchal. Abendliche Ausflüge in die Stadt (..wie erwähnt einige urige Altstadt- und Essrestaurants sind m.M. nach ein absolutes Muss) würde ich persönlich entweder mit Hotelshuttle oder dann (zumindest die Rückkehr) mit einem Taxi machen, und dies nicht nur wegen der ausgezeichneten Qualität des port.Weines - und verlangen, dass der Taxometer eingeschaltet wird und/oder Preis vorher verhandeln.

    Schönen Urlaub - lg Blues.

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1114018047000

    Hallo,

    wir buchen Mietautos grundsätzlich vor Ort. Allerdings sollte der Vertrag auf deutsch oder zumindest im verständlichen englisch verfasst sein.

    Da die Deckungssummen im Ausland zumeist sehr niedrig sind (Portugal weiß ich gar nicht, Spanien 350.000 Euro) sollte man sich bei seinem KFZ-Versicherer nach der "Mallorca-Police" erkundigen - bevor es im Fall der Fälle (Personenschaden) in den Ruin geht.

    Schönen Urlaub wünscht Euch

    Websurfer

    http://www.mediencenter24.de/urlaub/madeira/index.html

    Bilder von Funchal

    wiener-michl schrieb:

    >

    > Hi@all

    >

    > ich fliege Pfingsten nach Madeira, Hotel Orca-Praia, ich denke daß das nicht die schlechteste Wahl war, nicht zu teuer und mit meisst positiven Bwertungen.

    >

    > Um nicht die örtliche "Ausflugs-***************-Mafia" mitzufinanzieren will ich die Sehenswürdigkeiten selbst mit dem Auto anfahren.

    >

    > Sollte man das Auto hier (D/Ö) oder dort unten mieten, was ist günstiger ?

    >

    > Wer war heuer dort und weiss Rat ?

    >

    > vielen Dank

    > lg

    > Michl

  • Trip-Planer
    Dabei seit: 1114041600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1114042015000

    Hallo Michl

    also aus eigener Erfahrung weiss ich dass man zwar vielleicht billiger weg kommt wenn man vor Ort mietet, allerdings weiss man nicht wie der Wagen ist. Manchmal sehen die Autos zwar einigermassen gut aus, sind aber weit von unseren Sicherheitsstandards entfernt. Deshalb miete ich in solchen Ländern immer von daheim aus bei einem der grösseren Autovermieter, die weltweit einigermassen die gleichen Standards haben.

    Übrigens, wenn du über meine Homepage (siehe Link) buchst, kannst du sparen (die Provision wird geteilt)

    Viele Grüsse

    der Trip-Planer, René

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4446
    Verwarnt
    geschrieben 1114155452000

    @trip-planer,

    den link sehe ich nicht, nehme mal an das der vom admin gedropt wurde, trotzdem vielen dank.

    @all

    noch eine andere frage,

    hab mal im web diverse reiseberichte über madeira durchgestöbert.

    Einige schreiben daß das Autofahren dort nicht so ganz ohne ist,

    zum teil extrem steile enge kurvige strassen mit viel verkehr, 100m tiefe Abgründe ohne leitplanke, an den steilsten Stellen 33-prozent muß man manchmal wegen einem bus anhalten, usw usw.

    Könnt Ihr das bestätigen ?

    lg Michi

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1114176472000

    Wir sind Pfingsten 04 auf Madeira gewesen und haben (fast) die ganze Insel mit u/Mietauto durchfahren. Viele Strassen sind in den letzten Jahren neu erstellt worden, so führt z.B. die Via Rapida vom Flughafen nach Westen und nach Osten. Auch von Funchal nach Westen geht diese Strasse weiter, aber auch quer durchs Land von Ribeira Brava nach Sâo Vicente ist die Fahrt durch einen neuen Tunnel problemlos zu machen. Zudem ist man daran z.B. nach Porto Moniz die Strasse entlang des Meeres neu zu erstellen - wahrscheinlich ist die Grossbaustelle immer noch nicht ganz fertig, würde mich interessieren. Auch Santana und Porto da Cruz sind quer durchs Land von Funchal aus sehr gut zu erreichen.

    Aber es gibt sie natürlich auch, die engen, kurvigen Strassen von denen Du in den Reiseberichten gelesen hast. Diese Strassen gibts vorallem in den Bergen aber auch dem Meer entlang gibt es diese "Strassen" , sei nicht überrascht, wenn Du resp. Dein Auto von einer Welle geduscht wirst - und erschrick nicht, wenn Du aus einem unbeleuchteten Tunnel rauskommst und von oben von einem Wasserfall "benetzt" wirst. Auf diesen Strassen heisst es einfach, weg vom Gas, vorsichtig manövrieren und vorallem... miete keinen 500er Mercedes. Ein Kleinwagen tut es vollkommen, damit wirst Du auf den engen Strassen, den engen Dörfern etc. sicherlich keine Probleme haben.

    Viel Spass - lg Blues!

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4446
    Verwarnt
    geschrieben 1114177321000

    danke blues,

    btw: Ich lebe zwar seit 15 jahren in Ö, aber geboren und 30 jahre gelebt in D, Frankfurt/MAin.

    So, jetzt ziehn ma den bay... die lederhosen haus

    lg Michl

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1114207776000

    Hallo,

    ich würde mich nicht verrückt machen lassen, was das Auto fahren auf madeira angeht. Wenn man einigermaßen zivil fährt, ist es ähnlich wie in Deutschland. Was man haben sollte, hatte ich bereits geschrieben.

    Bilder zu Madeira mediencenter24.de

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!