• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27554
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1578666097810

    Hallo,

    wir sin demnächst für 3 Tage in Budapest und reisen mit dem Flugzeug an. Ich habe leider nichts Aktuelles hier im Forum gefunden.

    Lohnt sich die 72 Std. Karte für die öffentlichen Verkehrsmittel? Ich gehe davon aus, dass wir wenn das Wetter nicht zu schlecht ist, nicht unbedingt Museen besuchen werden.

    Unser Hotel ist das Hilton Budapest City Hotel in der Nähe der Metro Station Westbahnhof.

    Vielen Dank

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Berggourmet
    Dabei seit: 1315958400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1578917281202

    Zu den "öffentlichen" kann ich leider nichts sagen, da wir in Budapest fast alles zu Fuss gemacht haben, wohnten aber auch auf dem Burgberg Buda , wo es viel zu sehen gab, besonders empfehlenswert die Katakomben.

    Das Taxi vom Flughafen fand ich nicht teuer, wenn man in Forinth bezahlt, auf dem Rückweg hatten wir nicht mehr genug und der Eurobetrag hatte schon beträchtliche Zuschläge, mag aber an dem Fahrer gelegen haben? Sprach übrigens fließend deutsch, wie viele andere, englisch war seltener!

    Haben eine kurze Überblicksstadtrundfahrt mit Kleinbus gemacht, größere können in Buda nicht rein, da waren wir auch auf dem Gellertberg mit tollem Blick und sehr kurz ohne Aussteigen durch Pest.

    In Pest, wo Ihr wohnt, waren wir Dann nur einen Tag, wie gesagt zu Fuss, um Kettenbrücke, Markthalle, Parlament und die "wienerischen" Cafes zu bewundern. Drüben wieder den Burgberg hoch, war dann halt etwas anstrengend, aber schön für Fotos.

    Insofern hängt das mit dem Ticket auch etwas von Eurer Lauffähigkeit/-freudigkeit ab. In Pest selber ist es recht flach, auf der anderen Donauseite ziemlich hügelig.

    Hoch oben vom Gipfel hat man den besten Überblick
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27554
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1578984892452

    @berggourmet, vielen Dank für die Tipps und Erklärung. Wir laufen schon sehr gerne und sehr viel, das haben wir für Budapest auch vor und hoffen, dass das Wetter mitspielt.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2275
    geschrieben 1579014190615 , zuletzt editiert von Mühlengeist

    Wir waren vor 3 Jahren im Novotel Budapest Zentrum und haben auch alles zu Fuß erreicht. Den einzigen Luxus den wir uns geleistet haben wir die Kombi-Karte für den Hop-on-Hop-off- Bus. Damit kommt man kreuz und quer durch Budapest, Bei uns waren damals 2 Linien (rot und gelb) incl. wo man wie üblich an allen Haltestellen aussteigen kann und mit dem nächsten Bus weiterfährt. Allerdings sind das relativ viele Haltestellen, so das wir ein Zeitproblem bekommen hätten. Hatten ein Mehrtagesticket da war dann auch noch eine kleine Schifffahrt und eine Nachtfahrt mit drin. Vielleicht wäre das was für Euch?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27554
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1579070719878

    @Mühlengeist vielen Dank, das hört sich auch interessant an. Gerade auch mit der Bootsverbindung.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1370
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1579153030596

    Hallo Bine,

    auch wenn der ÖPNV in Budapest recht preiswert ist lohnt m. E. sich ein 72-Stunden Ticket eher nicht. Es werden 10er-Blöcke mit Tickets angeboten für 3000 HUF. Das 72-Stunden-Ticket kostet 4150 HUF. Du müsstet also in 72 Stunden mehr als 13 Fahrten unternehmen und das ist in einer Stadt wie Budapest, in der man auch viel zu Fuß machen kann, eher unwahrscheinlich.

    Vom Flughafen aus haben wir ein Taxi genommen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!