• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24923
    geschrieben 1409140180000

    Nö Beach Boys in diesem Sinne nicht, dafür aber in den Strassen der Urlaubsdestinationen gefühlte tausende von 'Indischen Schneidern', die dir Maßanzüge verkaufen wollen.

    Einfach nur lächeln, ignorieren und weitergehen!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3007
    geschrieben 1409140785000

    Carnevale,

    wie überall im Internet berichten die Leute meist über negative Erlebnisse. Positives oder ganz einfach Aufenthalte die ohne "Belästigungen" oder irgendwelche Besonderheiten stattfanden, sind keines Beitrags wert.

    Was ist denn Deine Befürchtung?

    Und was erwartest Du vom Urlaub auf Sri Lanka bzw. in Asien?

    Möglicherweise kann man Dir besser helfen, wenn Du uns dazu ein paar Stichworte gibst.

  • Carnevale
    Dabei seit: 1084147200000
    Beiträge: 230
    geschrieben 1409140796000

    Wenn es nur das ist, dann ist's ja kein Problem. Ansprechen passt schon, aber wenn man Nein sagt will ich nicht noch stundenlang verfolgt werden.

  • GanzuroiderMO
    Dabei seit: 1118361600000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1409141686000

    Hallo carnevale ,

    es werdein immer mehr Frauen angesprochen als Männer am Strand.

    Nur wer konsequent auch " Nein " sagt sollte der Beach Boy verstnaden haben ...

    Daher einfach weiter gehen , ohne Ihn mehr zu beachten - falls er etwas dahinter noch von sich gibt .....

    mfg     GanzuroiderMo

  • Carnevale
    Dabei seit: 1084147200000
    Beiträge: 230
    geschrieben 1409143965000

    Ich habe Asien auf der Liste, da es im Januar kaum andere Ziele gibt und meine Freundin unbedingt dorthin möchte. Ich suche v.a. Ruhe (darunter verstehe ich keine aufdringlichen Verkäufer, keine lärmende Animation etc.) und Ausflugsmöglichkeiten vom Hotel aus, bevorzugt kulturelle Sehenswürdigkeiten also eher nicht Insel-Hopping o.ä.

    Ich sage aber auch ganz offen, dass ich eher der Skeptiker bin gegenüber einer so langen Reise, da muss der Urlaub dann auch wirklich was herhalten, gerade wenn der Preis so hoch ist (was bei einer Fernreise ja logisch ist). Daher bin ich auch so penibel auf der Suche nach dem richtigen Ziel.

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1409145408000

    Hallo Carnevale!

    Leider fehlt mir das Gefühl wieviele Beachboys es wirklich sind, im Südwesten von Sri Lanka, wo auch schöne Strände sind. Aber vor 20 Jahren waren es nicht wirklich viele, kein Grund deshalb das schöne Land nicht anzuschauen. Wir haben damals ALLE Ausflüge mit den Jungs gemacht.  Vielleicht vorher mit anderen Hotelgästen abklären, welche Jungs zuverlässig sind. Nicht im Vorhinein bezahlen, sondern erst beim Start des Ausfluges oder danach, je nachdem wie es verhandelt wurde

    Die letzte Reise nach Sri Lanka 2013 im Hotel Ranweli - da gabs wirklich nur zwei und die kommen auf einen zu. Mit einem der beiden haben wir dann die Mangroventour gemacht. Wenn man sich für das Land interessiert kann man auch sehr nette Gespräche führen und viel erfahren. Manche möchten auch nur Englisch lernen und reden. Ich kenn das auch von Kenia.

    Es ist halt immer die gleiche Anmache: Hallo, von wo kommst Du, wie heißt Du, bist gerade angekommen usw.... am besten NIE sagen, dass man grad angekommen ist und das erste Mal da ist. - bin schon 10 x da, hab schon alles gekauft und gesehen....  Und vielleicht doch das eine oder andere kleine Geschäft machen, dann hat man meist Ruhe. Ein paar Andenken oder Geschenke für daheim kauft man ja sowieso, oder? Und ich glaub mit einem klaren Nein, wirds auch gehen.

    Ja - oder einfach ignorieren, aber das kann ich meistens nicht.

    Ich kenn eure Vorlieben nicht so, aber meist hilft es ein Hotel zu nehmen, dass ein bisserl ab vom Schuss ist - dann sind da auch nicht so viele Beach Boys.

    Ich glaub fürchten muss man sich auf keinen Fall, die Leute wollen halt was verdienen.

    Ich würde mir die Hotelbewertungen von euren Wunschhotels lesen, da kannst es gut rauslesen, wie das an dem Strand dann so abläuft. Übrigens: auch bei großen Sehenswürdigkeiten stehen Leute die was verkaufen wollen oder als Reiseführer mitgehen wollen, die muss man abwimmeln, ist aber wirklich kein Problem.

    Thailand gefällt mir auch gut, hat eine sehr gute Infrastruktur was Essen gehen, Transportmittel, Ausflüge usw.. betrifft. Schöne, günstige Hotels und Du kannst dich überall frei bewegen. Aber in der Hauptsaison sind viele Strände überlaufen und mir fahren dann machmal schon fast zu viele Boote ..  Aber Du kannst wie schon gesagt viele schöne Ausflüge machen, Massage, tolle Kultur, herrliches Essen, Elefanten reiten, Urwaldwandern, herrliche Strände, usw..

    Sri Lanka find ich ein bißchen unverdorbener, nicht so durchorganisiert, auch hier kann man sich natürlich frei bewegen. Die Leute schauen anders aus. Es gibt bei weitem nicht so viele Lokale zum Essen gehen. Aber es ist schon ein herrliches Land, mit viel schöner alter Kultur, viel Natur, auch sehr gutem Essen in den Hotels, schöne auch günstige Hotels und natürlich: Ayurveda!

    Und um die kulturellen Highlights zu sehen könntest dort auch ein paar Tage im Landesinneren wohnen oder eine kleine Rundreise machen. (geht auch mit Leihauto mit Chauffeur ganz nach euren Wünschen)

    Ich würde beide Länder hintereinander ausprobieren, beide sind schön. Die Reihenfolge musst Du bestimmen. :)

    LG Sabine

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3007
    geschrieben 1409145738000

    Ganz ehrlich, (Tages?)Ausflüge vom Hotel aus werden im Süden Sri Lankas (wegen des sichereren Schwimmens) schwierig.

    Da empfiehlt sich eher eine Rundreise und anschliessend der Strandaufenthalt. Die Beachboys sind schnell ruhig, wenn Du sie nicht beachtest. Aber ich zweifele mittlerweile, ob Sri Lanka wirklich das richtige Land für Deine Vorstellungen ist.

    Die Idee mit Thailand ist sehr wahrscheinlich doch die bessere, es entspricht mehr dem allgemein vorherrschenden Asienbild, ein Kultur-Stop in Bangkok vor oder nach dem Strandaufenthalt wäre sicher machbar.

    Ich war schon mal im Januar auf Bali, mit relativ wenig Regen (abends für ca 1-2 Stunden) aber das kann halt niemand garantieren. Gerade dann ist die Natur besonders üppig.

    Perfektionismus solltest Du allerdings in Asien ein wenig zur Seite stellen. Dir dafür eher die entspannte und pragmatische Mentalität aneignen und ein bisschen von Tag zu Tag leben.

  • Carnevale
    Dabei seit: 1084147200000
    Beiträge: 230
    geschrieben 1409179123000

    Nochmal Danke für eure ausführlichen Ratschläge.

    Vielleicht ist es wirklich das klügste als "Asien-Anfänger" erstmal in Thailand anzufangen, wo es eben doch am "europäischsten" ist (im Verhältniss ;) ). Allerdings wird's dort schon wieder schwierig unter den hunderten Hotels auszuwählen, aber dafür hat man ja HolidayCheck ;)

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1409217977000

    Hallo Carnevale!

    Dann würde ich mir an deiner Stelle ein paar Tage ein Hotel in Bangkok direkt am Fluss nehmen: Die lange Anreise ist dadurch unterbrochen, Du kannst Dir viel anschauen, in der Stadt und rundherum. Du kannst den Fluss als Hauptverkehrsmittel für einige Ausflüge nützen. Du kannst es ruhig angehen, ganz nach Geschmack und es gibt dort tolle Hotels.

    Dann könntest Du weiter fliegen nach Koh Chang, oder Koh Lanta und hättest tolle Hotels, schönen Strand, kannst noch im Urwald wandern, Schnorchelausflüge machen, Elefanten reiten, Märkte besuchen, abends schön gemütlich und günstig am Strand essen, Massage, Strandspaziergänge, Muschelsuchen, .... :laughing:

    Wär doch schön. Und Du könntest alles unterbringen, wie du dir den Urlaub so vorstellst.

    LG Sabine

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 23986
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1409221832000

    @Carnevale:...im Januar stehen dir genügend thailändische Zielgebiete wettertechnisch zur Verfügung....Andamanenseite - wie Phuket, Khao Lak, Krabi, Koh Lanta, kleine Inselchen....sowie das Festland mit Hua Hin/Cha am, Pattaya (nur bei Partybedürfnis), Koh Samet etc.....die Golfinseln (Samui, Phangan, Koh Tao) würd ich im Januar eher noch meiden, da es noch unbeständig sein kann - nicht zwangsweise, aber möglich....nach deinen Postings und Wünschen nach würde ich dich am ehesten auf Phuket sehen - eine der größten Inseln Thailands und somit schon sehr "europäisch" angehaucht, was die Infrastrukur, Shopping, Nightlife undundund betrifft....hier kommste auch mit null Asienerfahrung problemlos durch....es muß ja nicht der Hauptstrand bzw. das -zentrum Patong sein zum Wohnen - sondern bei den Nachbarstränden hast du es ruhiger und kannst aber problemlos am Abend ins Geschehen shutteln....schau dir hierzu mal sowas wie den Kamala, Karon, Surin, Kata, Kata Noi an - dort findest mit Sicherheit ein nettes Hotel, was deinen Wünschen+Preisvorstellungen entspricht.....

    Everyone is an airline expert until it comes to opening the lavatory door!:)) April: Havanna+Varadero - Kuba:)))) + Phuket, Lagunen Destrikt/Bangtao:) Mai: Punta Cana + Mauritius:)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!