• dietdo
    Dabei seit: 1093046400000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1180080951000

    Wer hat Erfahrungen mit Tansania?

    Wie sind die Hotels in Daressalam?

    Wie sieht es aus mit Ausflügen ab Darressalam?

    Ist die Infrastruktur ähnlich wie in Kenia oder schlechter?

    Für ein paar Tips wäre ich dankbar.

  • Andreas 01
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1180107799000

    Hallo,

    willst Du denn direkt ind Dar wohnen oder eher am Strand?

    Es gibt weiter nördlich einige schöne Strandabschnitte ( Kunduchi,Jangwani usw)und auch weiter südlich (ras kutani,Mjimwema),allerdings können die alle mit Zanzibar meiner meinung nach nicht mithalten. ausserdem ist es schon sehr ruhig vor allem südlich von dar.

    Zum Thema Infrastruktur - ist vielleicht nicht ganz so ausgeprägt wie in Kenya, aber in dar oder zanzibar sicher ähnlich.

    Ab Dar kannst du mit der Fähre nach Zanzibar und dort ein paar tage verbringen, aber auch gut in das Selous Wildreservat-wirklich sehr tolles und wildreiches reservat- oder in den Saadani Nationalpark.

    Dareassalam ist eigentlich ein guter Ausganspunkt für Ausflüge und auch Safaris.

    gruss andreas

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1180116333000

    Hallo!

    Apropos Selous Wildreservat: wer kann noch was dazu berichten?

    Danke und LG Alessandro

  • Andreas 01
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1180188970000

    Hallo,

    im Rahmen unserer ersten Zanzibar Reise vor ein paar Jahren haben wir das Selous Wildreservat besucht. Ist schon ein echtes Highlight. Am besten waren die Flusssafaris mit dem Boot. Ein tolles erlebnis zwischen Nilpferden und Krokodilen umherzuschippern. Man konnte auch gut vom Boot aus Tiere beobachten die am Rufiji River tranken. Im Selous gibt es besonders viele Wildhunde die man mit etwas glück beobachten kann.

    Wir hatten damals in einem kleinem einfachem Camp etwas ausserhalb gewohnt. Selous Mbega Camp hiess es und war ziemlich neu.

    Ein Landschaftlich sehr abwechslungsreiches Reservat mit der möglichkeit von Bootstouren-das gibts nicht überall.

    Da kannst Du dich echt auf was freuen.

    gruss

    Andreas

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1180190490000

    ciao andreas!

    danke danke danke...genau was ich hören wollte :D :D

    und genau für das mbega camb habe ich ein angebot bekommen!!!! - ich buche ja allen "on my own"!

    4 nächte - 5Tage sind vorgesehen (flusssafari inkl, klar..): ich glaube ich buche es gleich :bulb:

    nur...was meinst du mit "tewas ausserhalb" ?

    wäre ein camp AM rufiji river VIEL besser oder spielt das keine so große Rolle?

    danke dir für deinen hilfreichen (:D) Beitrag.

    ciao alessandro

  • Andreas 01
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1180195878000

    Hallo Alessandro,

    Das Camp liegt direkt am Fluss, die meisten Zelte liegen am Steilufer mit direktem Blick auf den Fluss.

    Das Camp liegt aber nicht innerhalb der eigentlichem Reservates, das ist aber überhaupt kein Problem, denn es liegt sehr nach am Gate.

    Wenn Du glück hast bieten die auch Nachtsafaris in der Pufferzone an, ich glaube im Reservat selber sind die nicht erlaubt. Ebenso Fusspirschen werden angeboten-in begleitung von Rangern wohl auch im Reservat.

    gruss

    Andreas

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!