• SonjaJudith
    Dabei seit: 1282435200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1282492306000

    Hallo,

    ich möchte gerne als AE mit meinem Sohn heuer in den Weihnachtsferien für 2 Wochen nach Afrika zu Safari und Badeurlaub.

    Dh rund eine Woche Safari und dann Baden.

    Kann mir jemand einen seriösen Anbieter (der auch in Österreich ist!!!) dafür nennen, da ich alles schon hier gebucht haben will.

    Toll wären auch ein paar Tipps, wohin wir denn um die Jahreszeit fahren sollten bzw. wo es die besten Safaris gibt.

    Vorab vielen Dank für eure Mithilfe

    Sonja

  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1282519826000

    Hallo Sonja und ein herzliches "Willkommen" bei uns im Afrika-Forum!

     

    Es fällt mir - und vermutlich auch anderen Insidern - ausgesprochen schwer, dir auf deine sehr global gestellte Frage eine konkrete Anwort zu geben. Afrika ist einfach zu groß .. vielleicht kannst du deine Vorstellungen etwas konkretisieren?

     

    Deine Frage nach einem - auch in Österreich ansässigen - Veranstalter kann ich ohne weitere Informationen leider auch nicht beantworten. Grundsätzlich würde ich dir aber empfehlen, auch nach lokal ansässigen Reiseveranstaltern Ausschau zu halten, da diese häufig über ein weitaus besseres Netzwerk verfügen und sehr gut organi-sierte Touren anbieten. Auch international agierende Unternehmen (DERTOUR, Meyer's Weltreisen, Gebeco, etc.) arbeiten natürlich ebenfalls nur mit vor Ort ansäs-sigen Agenturen zusammen. 

     

    Wenn sich der Nebel ein wenig gelichtet hat, können wir vielleicht mit konkreten Anregungen und Tipps behilflich sein. Bitte beachte aber, dass konkrete Werbung aus gutem Grund hier im Forum nicht zugelassen ist.

     

    Viele Grüße von der Nordseeküste und eine schöne Woche!

     

    Andreas

  • SonjaJudith
    Dabei seit: 1282435200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1282521760000

    Hallo,

    ich wollte das wo eben von der kindertauglich-keit abhängig machen.

    Bademäßig nach der Safari würde ich mich lieber in Sansibar als in Kenia sehen, allerdings nur, da ich das Gefühl habe, dort als Frau allein mit Kind besser aufgehoben zu sein.

    Wir möchten wohin, wo wir zu der Zeit die beste Möglichkeit haben die Big Five zu sehen, bzw. wo Safaris angeboten werden, die für Kinder gut geeignet sind.

    Da wir nur in Schulferien fahren können, muss es auch die Weihnachtswoche sein.

    hoffe diese zusatz-infos helfen weiter.....

    lg sonja

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1282554913000

    Hallo Sonja!

     

    Ich kenne als Safariland bis jetzt nur Kenia. Das könnte ich Dir aber für die Weihnachtsferien und eine Woche Safari mit einer großen Wahrscheinlichkeit für die Big five sehr empfehlen.

     

    Wegen "Frau alleine" würde ich nicht sagen, dass du in Sansibar besser aufgehoben bist, ich glaube nicht, dass da ein Unterschied besteht. Wenn Du am Strand ein bißchen Ruhe haben willst, also weniger Beachboys, da habe ich mir das Pinewood am Dianibeach schon im Prospekt genauer angesehen, wenn es aber eher was sein soll mit toller Poolanlage, dann wärst du vielleicht am Oberen Diani beim Leisure Lodge oder Southern Palms besser aufgehoben.

     

    Die Woche Safari kannst Du gut aus einem der gängigen Kataloge buchen, bloß leider wird in eine Wochensafari sehr viel Wegstrecke reingepackt und es bleibt dann in den einzelnen Parks weniger Zeit für die Tierbeobachtung, ist dadurch auch ziemlich anstrengend, weils immer früh los geht und fast jeden Tag eine große Tagesetappe zu fahren ist.

     

    Ich könnte Dir ein sehr gutes Safariunternehmen vorort empfehlen, der könnte auf Kundenwünsche, bzw. auf "kinderfreundliche" Strecke Rücksicht nehmen. Einfach nur melden. Ich würde eher länger an einem Ort bleiben, und nicht so oft Nationalpark wechseln, wie es meist bei den Rundreisen in den Katalogen angeboten wird.

     

    Was mir noch einfällt, wenn es eine Pauschalbuchung sein soll, dann würde ich eventuell ein paar Tage in die Massai Mara fliegen (da ist die BigFive-Garantie ziemlich hoch) und eventuell dann noch mal die Tour, ich glaub wird mit 2 Nächten angeboten, bei der es nur in das Severin Safari-Camp geht dazu buchen (herrliche Landschaft, sehr schönes Camp, nachts hört man die Nilpferde rund ums Zelt grasen, sicher ein tolles Abenteuer für deinen Sohn)

    Vom Dianibeach gibts auch die Möglichkeit für Tagessafaris in die Shimba Hills, gar nicht weit weg vom Strand, könntest du auch nach einem Besuch in der Mara  einplanen. Diese Tour geht auch mit einer Übernachtung im Mwalungje Elefant Camp, das wäre auch so ein romantisches Zeltcamp, mit "Elefantengarantie" 

     

    LG Sabine

     

  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1282589360000

    Hallo Sonja,

     

    zunächst danke für deine ergänzenden Informationen.

     

    In Sachen Tierbeobachtung kann ich dir sowohl Südafrika, als auch Namibia sehr empfehlen. Hier habt ihr in beiden Ländern eine ausgesprochen große Chance, die Big Five, aber eben auch ganz viele andere Tiere zu beobachten. Auch als Frau kannst du dich bedenkenlos bewegen, allerdings immer nur bei Tageslicht; abends/nachts hat man außerhalb der Lodge nichts mehr zu suchen!

     

    Das Problem ergibt sich bei diesen beiden u. a. von mir betreuten Ländern aus eurem Wunsch nach Badeurlaub. In Namibia gibt es dafür leider gar keine Möglichkeit, wohl aber Lodges, in denen man sich jeweils ohne Problem 2-3 Tage aufhalten könnte und halt den Pool und das Anwesen genießt. So könnte man Tierbeobachtung und Relaxen kombinieren.

     

    In Südafrika gibt es hingegen recht schöne, aber eben auch gut besuchte Strände am Indischen Ozean (z.B. Region um Durban). Hier liegen die Wassertemparturen im Dezember bei recht angenehmen 22 - 24°C.  

     

    Bei deinen Vorgaben werden diese beiden wunderschönen Länder wegen der nicht optimalen Strände (kein Vergleich zu Kenia oder Sansibar) wohl eher nicht zum Zuge kommen. Schade, denn beide sind eine Reise wert!

     

    Wenn ihr auch die Tierbeobachtungen auf eurer Prioritätenliste habt, dann würde ich von einer typischen Rundreise - unabhängig davon, in welchem afrikanischen Land ihr unterwegs seid - auch eher abraten, da man dort in der Tat viel unterwegs ist und eigentlich meistens zu wenig Zeit für wirkliche Tierbeobachtungen hat. Hier ist man vermutlich bei einem lokalen Anbieter/Veranstalter oder noch besser bei einer Individualtour mit dem eigenen Auto (in Südafrika kein Problem, auch für eine Frau nicht!) besser aufgehoben.

     

    Sofern du dich wider Erwarten doch für eine Südafrika- oder Namibia-Reise interessierst, stehe ich sehr gern mit weiteren Anregungen zur Verfügung.

     

    Viele Grüße von der Nordsee und ein glückliches Händchen bei der Wahl eures Reiseziels

     

    Andreas 

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1282593798000

    Hallo Sonja,

    neben der Problematik mit dem Badeurlaub dürfte zumindest in vielen Parks und Reserves in Südafrika das Alter Deines Sohnes ein Problem sein. Viele NPs und Reserves erlauben keine Game Drives unter 12 Jahren.

    Darauf solltest Du bei einer eventuellen Buchung also auch achten.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!