• gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1432992760000

    Hallo, 

    Sambia, oder Botswana und Zimbabwe? Welche Länder würdet ihr für eine Safari empfehlen? Wo kann man mehr Tiere beobachten? Welche Unterschiede gibt es dort im Vergleich zu Tansania und Kenia

    Hat jemand von euch dazu Erfahrungen? 

    Liebe Grüße!

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8908
    Verwarnt
    geschrieben 1433070272000

    Hallo gosia_1,

    ich denke, dass es egal ist, in welches Land Du als erstes fährst, weil das südliche Afrika süchtig macht und Du wieder hin möchtest... ;) Und was die Tiersichtungen betrifft, ist eh immer eine große Portion Glück dabei und wo genau Du hin möchtest... 

    In Zambia und Zimbabwe war ich nur kurz, aber das, was ich von beiden Ländern gesehen habe, macht Laune auf mehr, sodass ich unbedingt schnellstmöglich länger hin möchte.

    Botswana ist ein Traum, landschaftlich unheimlich vielseitig, wir haben viele Tiere gesehen und hatten die meisten "für uns" - und ich denke, dass das ein großer Vorteil dieser drei Länder im Vergleich zu Kenia und Tansania ist: Kein Massentourismus, die Einheimischen dadurch auch weniger verdorben und wesentlich freundlicher als in Tansania (zu Kenia kann ich nichts sagen).

    Schreib' doch mal den User Tourleader an, der kann Dir mehr "erzählen", ist aber leider selten im Forum unterwegs...

    Vielleicht sind auch Reiseberichte für Dich interessant, um eine Entscheidung zu treffen - einfach mal Namibia + Forum googeln (darf leider keinen Link setzen)...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1433079088000

    Danke für die Antwort! 

    Im Namibia Forum hatte ich schon ein paar Infos für mich gefunden. 

    Ich bin mir unsicher, ob wir reine Sambia Reise machen oder Botswana und Zimbabwe. Wir wollen unbedingt auch Viktoriafälle besuchen. Von welcher Seite hat man den schöneren Blick ist auch die Frage. 

    Ich habe gelesen, dass Sambia auf Walksafaris spezialisiert ist. Wie muss man sich sowas vorstellen? Muss man da lange laufen?

  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1515
    geschrieben 1433100472000

    Hallo gosia_1 ,

    sehr lange laufen muß man da eigentlich nicht, dafür früh mit den Hühnern aufstehen. Ich habe 2x eine mitmachen können, das ging in der Morgendämmerung vor`m Frühstück los. Waren so 2-3 Std.

    Willst Du diese Urlaube selbst organisieren,oder in kleiner Gruppe unterwegs sein , feste Unterkunft oder Zelt? Ich frage deshalb, weil ich da einige Touren weiß(Zelt).Die gehen alle zwischen 17 und 20 Tagen,und beinhalten dann aber nicht nur jeden Tag ne Safari. Manche habe ich selber schon, andere noch nicht mitgemacht, ist aber in Planung, dh., momentan beschäftige ich mich selber stark mit diesem Thema ,weil ich total afrikasüchtig bin .

    Kannst mich auch mit ner Nachricht anschreiben.

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8908
    Verwarnt
    geschrieben 1433103077000

    Habe auch zweimal an einer Walksafari teilgenommen (allerdings in Tansania und in Botswana) und bei uns war's auch nicht sehr lang; man bleibt auch oft zwischendurch stehen und der Guide zeigt einem Spuren, Losung u. ä. Tiere haben wir nicht wirklich gesehen, ist aber auch besser so... ;) 

    Wenn Ihr zelten solltet, so kommen diverse Tiere außerdem von ganz alleine ins Camp (auch Elefanten und Leoparden), und nachts seht Ihr Augen im Schein der Taschenlampe oder "jemand" schnüffelt an Eurem Zelt...  :D

    Was die Vic Falls betrifft, hängt es sehr von der Reisezeit ab - wir waren Ende Mai dort und von Zimbabwe aus war's m. E. eindeutig imposanter, allerdings wird man auch klitschnass... Allerdings: Je mehr Wasser vorhanden ist (also ca. März bis Mai), desto mehr behindert die Gischt die Sicht von der Zim-Seite aus...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1433113698000

    Afrika süchtig sind wir auch! Kennen aber bis jetzt nur Tansania und Kenia. Ich weiß nicht, ob in man in Sambia oder Botswana auch so viele Tiere sehen kann? 

    Bis jetzt haben wir immer eine individuelle Safari gemacht, also nur wir 3 ( ich, mein Mann und mein Sohn ) in einem Fahrzeug. Das würden wir auch gerne im südlichen Afrika machen, falls die Kosten nicht zu hoch wären. Übernachten möchten wir gerne in Zelten.  Einen entsprechenden Safarianbieter haben wir noch nicht gefunden, sind aber auf der Suche! Leider finde ich wenig Bewertungen im Internet. Könnt Ihr jemanden empfehlen?

    Ich habe nach Walksafaris gefragt, denn mit einem Kind ist das nicht immer so einfach! 

    Auf jedenfall wollen wir eine abwechslungsreiche und vor allem Tierreiche Safari erleben. 

    Im Anschluss der Safari wollen wir noch ein paar Tage Badeurlaub z.B. im Mosambik

    dranhängen. Auch da haben wir noch keine Erfahrungen.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8908
    Verwarnt
    geschrieben 1433116143000

    Wir waren in Botswana mit Bushways unterwegs, gebucht über Duma Naturreisen.

    Mitreisende hatten diese Tour (Leopard-Safari) über Outback Africa mit anschließendem Badeaufenthalt in Moçambique gebucht, das war wohl auch kein Problem...

    Wie alt ist denn der "Kurze"? 

    Bedenke: Man zeltet wirklich mitten in der Wildnis, ohne fließend Wasser, richtige Toiletten und sonstige Annehmlichkeiten. In der Kalahari muss Wasser gespart werden, heißt: alle 2 Tage duschen (Eimerdusche! ;)), wenn's der Guide erlaubt. Unser Koch musste - während die Gruppe unterwegs war - vor einem Leoparden in den Trailer flüchten und dort ausharren...  :shock1:  Sich vom Camp zu entfernen oder im Dunklen 'rumzurennen is' nich'... 

    Nichtsdestotrotz war es für mich der allerschönste Urlaub ever!  :D

    Ach ja, und Tiere könnt Ihr in Botswana ohne Ende sehen! Hängt aber natürlich - wie gesagt - davon ab, wohin Ihr wollt - in der Kalahari bspw. gibt's keine Elefanten, dafür umso mehr im Chobe NP...

    Natürlich gibt's auch komfortablere Safaris als die, die wir gemacht haben, aber die kosten dann auch dementsprechend mehr...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1433189697000

    Danke für eure Tipps! Jetzt müssen wir noch einen guten Safarianbieter finden, der individuelle Safaris organisiert. Habt ihr Empfehlungen?

  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1433848308000

    Bei Iwanowski (die geben auch die gleichnamigen Reiseführer heraus) macht man nichts verkehrt. Wir haben dort bereits mehrmals gebucht.

    Gruß

    Frank

  • igel77
    Dabei seit: 1189123200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1434205101000

    Liebe Afrika-Freunde

    Wir möchten gerne eine Safari Botswana unternehmen. Anschliessend möchten wir gerne einige Tage Badeurlaub machen. Nun zu meiner Frage: Wir würden gerne Sept, Okt.oder Nov. Reisen. Da es Im September bis ende Oktober recht teuer ist dachten vielleich anfang Nov.  (Schenibar dann sehr heiss.) Hat Jemand Erfahrung ? Auch was das Baden angeht, Mossambik ist ja fast nicht zu bezahlen, und auf Maurizius zu viele Touris. Wir Haben somit an Lake Malawi gedacht. Hat Jemand auch da ein Tipp?

    Lieben Dank im voraus

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!