• RiRaReisender
    Dabei seit: 1361232000000
    Beiträge: 6
    gesperrt
    geschrieben 1361271500000

    Hey zusammen,

    wir planen eine Südafrika Reise im Sommer und wollen dabei einen 7-wöchigen Abstecher nach Namibia machen. Leider wissen wir aber noch sehr wenig über das Land. Was sind eure Top 5 Reisetipps, die wir uns in dieser Zeit ansehen sollten.

    Zur Info: Wir haben einen Mietwagen. Bisherige Überlegungen gehen Richtung 2 Tage Windhoek, 2 Tage Etosha, 3 Tage Swakopmund. Macht das Sinn?

    Danke und LG

    +++ wohin der Wind mich trägt, ist die richtige Richtung +++
  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 694
    geschrieben 1361295512000

    Ein 7-wöchiger Abstecher? Glaube Du meinst 7 Tage. Hängt von Deinen Interessen ab, aber in 7 Tagen Namibia würde ich nicht so viel fahren.

    Dezember 2018: Golfen in Südafrika rund um Cape Town
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1361296226000

    Moin, moin!

    Zunächst möchte ich dich/euch sehr herzlich bei uns im Afrika-Forum begrüßen.

    Ihr habt euch mit dem südlichen Afrika ein spannendes Reiseziel ausgesucht, das allein schon wegen seiner vielfältigen Eindrücke die meisten Touristen süchtig macht. Mir ist es natürlich auch so ergangen, weshalb es mich immer wieder dort hin treibt. ;)

    Zu Beginn deines Beitrages sprichst du von einem 7-wöchigen Abstecher nach Namibia (ich habe dich schon beneidet! ;) ); nach deiner Grobplanung vermute ich aber eher, dass ihr hier nur 7 Tage unterwegs seid, oder?

    Namibia in einer Woche zu erkunden, ist nach meiner Auffassung auch bei dem härtesten Programm nicht machbar und schon gar nicht sinnvoll (weniger ist da eindeutig mehr! ;) ).

    2 Tage in Windhoek sind mehr als genug! 3 Tage Swakopmund bei einer Kurzreise auch zu viel und 2 Tage für den Etosha NP reichen sicherlich nicht aus.

    Unser Sommer ist für das südliche Afrika nicht die optimale Reisezeit, da dort dann das Winterhalbjahr eher für ungünstigere Reisebedingungen sorgt.

    Vielleicht kannst du eure Pläne ein bisschen konkretisieren und uns auch etwas über euer Budget, die Interessen und Vorlieben, etc. berichten. Dann sind wir auch eher in der Lage, euch konkrete Tipps zu geben. Viele Informationen findest du auch schon hier im Forum; du musst halt mal ein bisschen "blättern"! ;)

    Viele Grüße von der trüben Nordseeküste

    Andreas

  • mauskathy
    Dabei seit: 1361404800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1361481054000

    Hallo,

    wir waren gerade im letzten Jahr mit dem Mietwagen unterwegs.

    Vielleicht kann dir mein kleines Video ein paar Anregungen geben:

    http://youtu.be/0UcRasKdbq4

    War ein echt toller Urlaub!

    Grüße aus dem kalten Bayern

    Kathrin

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1731
    geschrieben 1361514917000

    Guten Morgen in die Runde,

    häng mich mal mit dran: Habe 2 Fragen: 

    - Sollte man Twyvelfontein gesehen haben? Habe 2 RR vorliegen, eine mit und eine ohne diesen Punkt (die andere schreibt Richtung Etosha was von Erongogebirge ?)

    - hier schreiben viele, die schon dort waren, was ist denn nun mit der Malariaprophylaxe? Macht ihr die alle? Wir wollen zumindest in den Etosha-Wildpark, weiter nördlich nicht, auch nicht Caprivi oder Anschluß Victoriafälle. Also "stinknormale" Gruppenreise...

    ach, die dritte Frage: Kennt jemand Chamäleon reisen oder Taruk International? welche bieten sonst keine 0815-Reisen an?

    geplant ist Nov2014 - ist noch lange hin, ja. Aber unsere Vietnamreise hatten wir auch solange vorgeplant, da es sooovieel zu sehen gibt und man sich das für sich passende finden muss.

    Vielen Dank Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • geromaro
    Dabei seit: 1273708800000
    Beiträge: 831
    geschrieben 1361543945000

    Hai Aida, liebe Sylke,

    so klein ist die Welt außerhalb der Males,

    wir waren vom 20.4.-3.5. 2006 in Namibia mit TUi sog. RR "Klassisches Namibia".      Preis damals 2.387 € inkl Flug mit Air Namibia ab FRA. Für uns das Optimum von Preis/ Leistung. Ablauf: Windhoek - Kalahari Anib Lodge -Lüderitz- Hammerstein/Namib Rand/  Soussouvlei(Dünen)- Rostock Ritz - Swakopmund - Outje (mit der sog. "Fingerklippe" Namatubis Lodge (aber ohne Twyfefontein) - Etosha - Okapuko Ranch -Windhok. Habe gerade den TUI Südafrika nicht. Änhnich aber wohl ungekehrter Verlauf mit Meires "Best of Namibia". Bin nicht der Überzeiugung, das die Felsgravuren viel bingen. Habe ich gerade vor 1 Woche im TV gesehen. Viel anderes ist interessanter.

    Zur Malaria:  Haben keine Imfungen. In Windhoek gibt ein gutes Spray in Apotheken, weiß den Namen leider nicht mehr. Vorsicht erst ab Höhe Etosha und nur in dem Gebiet. Da seid ihr nur 3 Tage. Etwas Vorsicht, die übl. Kleidung und Benutzung der Netze.

    In Swakopmund auf jeden Fall der Flug mit Scenic Air etwa 2 Std. über die Dünen + Küste buchen für etwa 130€ im 6 Sitzer Flieger.

    Falls weitere Fragen, kann ich gern noch mal tiefer einsteigen.

    Alles Gute und beste Grüße   Gero

    11/18 Samana, 5/18+4/19 Seych. 9/19 Alcudia.. Unser Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.
  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1361544171000

    Hallo Aida3,

    ob du Twyvelfontein gesehen haben musst hängt einzig und allein von deinen persönlichen Interessen ab. Wer ein Freund prähistorischer Felskunst ist, der muss sicher dort gewesen sein. In der Nähe gibt es dann noch den "versteinerten Wald". Ich persönlich fand es dort ganz interessant, aber es war sicherlich nicht der Höhepunkt für uns. Zum Erongogebirge gehört u.a. die Spitzkoppe, Bulls Party und dort gibt es auch einige schöne Game Lodges. Leider hast du nicht geschrieben, wohin es genau dort geht, kannst die Beispiele ja mal googlen und dann überlegen, was dich mehr anspricht. Ich selbst habe alles schon gesehen, ist halt persönliche Geschmackssache.

    Für eure Reiseroute würde ich persönlich auf eine Malariaprophylaxe verzichten. Abends langärmliche Kleidung tragen und mir in Windhoek in der Apotheke ein Mückenspray besorgen. Einen ärztlicher Rat kannst du nur von einem Tropenmediziner bekommen.

    Beide Anbieter kenne ich nicht persönlich, war aber schon mal auf der Page von Chamäleon. Stell doch einfach mal deine favorisierte Tour hier ein und wir sagen unsere Meinung dazu. Oft sind die fertigen Touren halt immer sehr voll gepackt, um möglichst viel in knapper Zeit sehen zu können.

    Gruß

    Frank

  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1361544659000

    nochmal kurz zum Mückenschutz:

    Muss DEET-haltig sein, seht aber drauf, z.B. Nobite oder Brumm. Autan kannste vergessen.

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1731
    geschrieben 1361558583000

    Danke schonmal für die ersten detailierten Infos.

    Bin nun schon wieder schlauer!! -  Also muss man Twyvelfontein nicht unbedingt machen. Wäre zwar  nicht schlecht gewesen, aber mir gefällt die Chamäleon-Reise im Grunde besser als die von Taruk, erstens weil es 12 anstatt 11 Übernachtungen sind und dass bei dieser Reise dann zum Abschluss dann auch 2 Nächte in letzter Lodge sind anstatt nur 1 Ü vor dem Rückflug.  Bei Studiosus wären es 9 Ü gewesen, da hätte ich um 3 Nä in der letzten Station verlängert (Okapuka Lodge)-  aber wegen des Preises ist das fast schon wieder ad acta gelegt.

    hier mal der Reiseablauf von "Sossuvlei" von Chamäleon:

    http://www.chamaeleon-reisen.de/Afrika/Namibia/Sossusvlei

    Schön finde ich, dass mehrmals je 2 Ü an einem Standort sind:

    - 1 Ü Windhoek - Londiningi Guesthouse

    - 2 Ü Namib Desert Lodge

    - 2 Ü Swapokmund - Orange House

    - 1 Ü Erongo/Omaruru - Gästefarm Etendero

    - 2 Ü Etosha Safari Camp

    - 2 Ü Grootfontein - Gästehaus Seidarap

    - 2 Ü Onjala Lodge

     

    Zugegeben Tui hab ich noch nicht angeschaut, hab auch noch keinen Afrika-Katalog besorgt. Aber ich denke kaum, dass die soviele doppelte Ü drin haben. - oder der Abflugtag passt nicht (muss Wochende sein).. Neckermann macht in dieser Reisedauer   bis zum Fishriver canyon runter... wollen nicht die Mammut-Tour..

    Ja Gero, die TV-Sendung habe ich wohl auch gesehen, war das die , wo die Moderatorin den roten Rucksack mit Souveniers voll gepackt hat?? Der namibische Reiseführer war cool.. ;)   hatte ihn mal gegoogelt - und prompt schon wieder den Namen vergessen!!

    Das mit der Malaria Vorsorge werden wir dann explizit noch mal angehen, will es aber auch vermeiden, wenns nicht sein muss.

    Also bitte gerne noch weitere Meinungen. LG Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!