• NorbertLinsner
    Dabei seit: 1299628800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1444053173000

    Tippfehler im Threadtitel korrigiert

    Hallo Forum,

    derzeit sind wir am planen wo der nachste Urlaub hingehen soll, da wir jetzt viele jahre die Karibik beteist haben sollte es jetzt mal die andere Seite werden. Das die Seyshelen ein sehr schones ziel sind braucht man sich ja nicht weiter unterhalten, ein passendes hotell fur uns war auch dchnell gefunden.

    Doch die ersten zweifel kamen auf als ich gelesen habe das es doer die gefahr mit trichterschnecken und Steinfischen gibt. Dann habe ich gestern auf der seite des auswertigen Amtes war zwrifle ich echt ob wir wrklich dort hin sollen, Giftige Fische, Mucken die alles mogliche ubertragen, giftige Raupen und was weis ich noch alles. 

    Jetzt wurde mich von urlaubern die schon offters dort waren gerne erfahren wie Gefahrlich oder ungeferlich ist es den wirklich, welche vorsichtsmasnahmen muss man treffen. Nicht das ich extrem Angstlich ware aber wenn ich lese das so ein stich von dem Steinfisch meist Todlich endet und wenn nivht die genesung monate dauert dann vergeht mir die lusst am Baden im meer. 

    Gruesse

    Norbert

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1444058093000

    NorbertLinsner:

    Tippfehler im Threadtitel korrigiert

    .... nur beim Titel?    :shock1: :laughing:

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • NorbertLinsner
    Dabei seit: 1299628800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1444073583000

    xadoo:

    NorbertLinsner:

    Tippfehler im Threadtitel korrigiert

    .... nur beim Titel?    :shock1: :laughing:

    Kein problem, Danke. meine Rechtschreibung ist eine katastrophe, und mit dem Talet ist es auch nivht besser da es keine umlaute gibt.

    Gruese

    Norbert

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18672
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1444077991000

    Ist auch nicht weiter schlimm, Norbert. Nicht ärgern lassen ;)

    Hat jetzt vielleicht jemand einen Tipp für Norbert?

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9275
    Verwarnt
    geschrieben 1444085988000

    @NorbertLinsner,

    nur mal so zum Verständnis: Wie seid ihr denn bei euren Karibikreisen mit dem Thema Dengue, Malaria, Kegelschnecken, Chikungunya-Fieber etc. pp. umgegangen?  :question:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4190
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1444086294000

    @Malini,

    darum geht es nicht.

    Wenn du einen Tipp für @NorbertLinser hast, nenne ihn, das wäre ein gute Antwort deinerseits.

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9275
    Verwarnt
    geschrieben 1444086476000

    @Mettigelmädchen,

    welche weltbewegenden neuen Tipps kann man denn jemandem geben, der nach eigenen Angaben jahrelang die Karibik bereist hat - und das offenbar unbeschadet?  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1444087692000

    Norbert, mit öfters kann ich nicht dienen, bisher leider nur einmal kurz, aber immerhin habe ich die Hauptinsel mit einem Eiheimischen erkundet und kann Dir bestätigen, daß Malini`s Frage absolut berechtigt ist, denn auch auf den Seychellen gelten keine anderen Vorsichtsmaßnahmen als in der Karibik. Gegen die meisten von Mücken übertragbaren Krankheiten hilft am besten eine vernünftige Stichprävention, hier bieten sich deethaltige Repellents an. Ansonsten heißt es Augen aufhalten, nichts anfassen, was man nicht kennt (versteht sich irgendwie eh von selbst) und der Kontakt mit giftigen Fischen, der von diesen ausgeht, wenn man sie nicht bedrängt, ist in etwa vergleichbar mit der Gefahr bei uns von einem tollwütigen Fuchs oder brünstigen Wildschwein angefallen zu werden ;)

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • NorbertLinsner
    Dabei seit: 1299628800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1444090093000

    Hallo Leute,

    wir sind keine Backpacker, wir sind eher nicht typische OlIn Turisten. wir geniesen die vorteile von OlIn und machen aber viele ausfluge und geniesen aber auch den kontakt zu einheimischen. 

    Naturlich bereiben wir Acktiven Muckenschutz im freien und im Zimmer, Die Haie die da rumschwimmen sind nur an Wilden Stranden an zu treffen, an Hotelstranden ist es viel zu belebt da findet man kaum noch was interesantes im Wasser. Je Oefter man sih in einem gebiet aufhalt um so besser kennt man alles und bewegt sivh recht unbeschwert im Wasser und am Land. Im Frujahrsurlaub bin ich in einer Nacht auch von irgend was gestochen oder gebissen worden hat weh getan konte aber mit der Reiseaphotheke behandelt werden. wenn man halt list dad die meisten unfalle mit dem Steinfisch todlivh aus gehen dan wird man doch ein wenig Angst haben und zu uberlegen od man das risiko eingehen mochte. In der Karibik gibt es Haie die unter umstanden auch Beissen konnen, aber normalerweise abhauen, ich habe ausser in gefangenschaft keinen gesehen.

    Wenn Ihr mir jetzt erzahlt jch kann beruhigt ins Wasser gehen dort schwimmen ohne das ich jehmals so gefahlichen Tieren begegne ist alles gut. Das man beim Schnorchen nur mit den Augen und nicht mit den Fingern schaut ist klar. Da das Hotel hir verfugbar is was wir uns ausgesucht haben hir der name, Constance Lemuria.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9275
    Verwarnt
    geschrieben 1444091158000

    @NorbertLinsner,

    kein Mensch kann dir sagen, dass du im Wasser keinem gefährlichen Tier begegnen wirst oder dass keine Dengue-Fälle auftreten, wenn du vor Ort bist. Sollte eigentlich klar sein... :?

    Beitrag editiert, @Ahotep hat sich bereits dazu geäußert

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!