• Heidi-Berni
    Dabei seit: 1210464000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1371422959000

    Hallo, wer hat bereits Erfahrungen mit einer Selbstfahrerreise in Namibia??

    Wir wollen gerne Mitte März für 3 Wochen eine Tour planen. Kann man in dieser

    Zeit den Caprivi-Zipfel bereisen? Wie ist es mit dem Okavango-Delta? Ist diese

    Reise mit einem SUV möglich oder geht das nur mit einem Allrad-Fahrzeug?

    Wer kann hier gute Tipps geben? Gibt es hier einen besonders guten Veranstalter?

    Lohnt es sich, die Tour selbst zu planen und Stück für Stück zusammenzubuchen?

    Ich freue mich auf Antworten. Danke im voraus!!

    LG Heidi

  • wanderer 0815
    Dabei seit: 1368403200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1371916892000

    Hallo Heidi -Berni!

    Als Veranstalter kann ich euch Carsten Möhle (Tucke Tucke)empfehlen. Er hat uns eine sehr individuelle Selbstfahrerreise zusammengestellt. Er lebt in Namibia und kann euch eure Fragen sehr gut beantworten. Wir waren mehr als zufrieden und werden wieder mit seiner Hilfe in Namibia unterwegs sein.

    LG Wanderer0815

  • günterf
    Dabei seit: 1190592000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1372713268000

    Hallo Heidi,

    wir waren 2011 3 Wochen in Namibia als Selbstfahrer und 2009 3 Wochen in Botswana, organisierte Kleinstgruppenreise bzw. selbst organisiert.

    - Namibia als Selbstfahrer kein Problem, im März aber Regenzeit bzw. Ende, nicht  

      günstig für Tierbeobachtungen, aber für die Natur,

    - ich kenne Deinen Rundreiseplan nicht, aber in einigen Gegenden können nach

      starken Regenfällen Reviere überflutet sein, auch im Caprivi kann es Probleme

      geben

    - 2011 gab es starke Regenfälle, 2012 erheblich weniger

    - wir reisen im September, da unser Schwerpunkt auf Tierbeobachtungen liegt

      Wir hatten unsere Reise komplett von Deutschland aus selbst organisiert.

    Botswana ist für mich der Traum von Afrika, für das Okavango Delta ist unbedingt

    Allrad, nach Möglichkeit mit Schnorchel notwendig. Es gibt viele Wasserdurchfahrten

    und Tiefsandpisten. Die Flut des Okavango hat seine größte Ausdehnung im Juni und

    Juli, abhängig von den Regenmengen im Hochland von Angola.

    Wenn Ihr neben Namibia auch nach Botswana reisen wollt (Delta usw.), dann rechtzeitig die Lodges bzw. Campingplätze reservieren. Für den Mietwagen entstehen bei Grenzübertritt zusätzliche Kosten, Grenzübertritt unbedingt bei

    Anmietung anmelden.

    Unsere Botswana Reise war auch im September.

    Es gibt ein sehr gutes Namibia-Forum (Schweiz), bei dem Ihr ausführliche Informationen einholen könnt. Möglich ist die Komplette Selbstplanung, haben

    wir für Namibia gemacht und würden wir wieder so machen oder auf Afrika spezialisierte Anbieter. Einer wurde schon genannt.

    Viel Spass beim Planen und bei Fragen wieder melden.

    LG

    Günter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!