• schauli
    Dabei seit: 1086048000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1409396043000

    Hallo,

    bin auf der Suche nach einem Mietwagen für März 2015. In den Mietbedingungen steht:

    GRENZVERKEHR: auf Anfrage. Gebühren zahlbar vor Ort, fallen für jeden Übertritt an: -Botwana, Swasiland, Namibia, Lesotho: ZAR 963, -Mosambik und Sambia: ZAR 2.420 (nicht mit Kat. G,H,O erlaubt) Nach Angola und Simbabwe generell nicht erlaubt. Grenzübertritte müssen bei Buchung angefragt und vom Vermieter mit einem "Letter of Authorisation" bestätigt werden.

    Bedeutet dies, dass man auf jeden Fall die 963 ZAR 2x zahlen muss? Wir wollen durch Swasiland durchfahren. Erscheint mir sehr teuer (ca. 140 Euro).

    Die Einwegmiete  scheint ja auch üblich zu sein?!

    EINWEGMIETEN: auf Anfrage. Bis 150km: keine Gebühr, ab 151 km: ZAR 963. - zwischen Johannesburg Flughafen und Sandton/Lanseria ZAR 146 - zwischen George, Plettenberg Bay und/oder Knysna ZAR 242 Von Südafrika nach Namibia ZAR 6.050

     

     Vielleicht kann mich jemand aufklären.

    Danke und Gruß

    m.s.

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1306
    geschrieben 1409398773000

    Hallo,

    also zwei mal zahlt man die Gebühr nicht. Wenn Du also beispielsweise auf der Hin- und Rückfahrt durch Swasiland fährst, zahlst Du einmal den "Letter of Authorisation", die Erlaubnis Südafrika zu verlassen. Diese Bescheinigung musst Du am Flughafen aktiv erbitten.

    Es gibt Anbieter, bei denen Grenzübertritte inkludiert sind. Hertz hat den Grenzübertritt oft inkludiert. auch bei AVIS gebucht als Mitglied über den ADAC war die Fahrt ins Nachbarland inkludiert.

    Gleiches gilt für Einwegmieten, bei einigen Anbietern inkludiert, bei anderen nicht. Da hilft nur genaues Vergleichen, welches Endprodukt am günstigsten ist.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!