• Fueller-Mend
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1266519058000

    Wir (Ehepaar 50+)gehen im Juni nach Marokko, genauer gesagt nach Agadir, Hotelzone. Da es das erste MAl Marokko ist, wollten wir pauschal buchen. Auf keinen Fall wollen wir aber die reiseveranstalter-Ausflüge machen. Kann man dort auch selbst mit dem Mietauto 'rumfahren, bzw. wer kann was Näheres zu den SUPERbussen sagen?

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1266690405000

    Du meinst die supratours-Busse? Deren Fahrplan findest Du hier: www.oncf.ma

    Was willst Du denn sonst wissen zu den Bussen? Sind halt Busse. WIchtig ist, dass feste Plätze verkauft werden, d.h., wenn der Bus voll ist, ist er voll.

    Die Fahrt geht ca 5 Stunden, Ihr solltet in Marrakesch mindestens einmal übernachten, besser sind zwei Nächte.

    Mietauto kann man machen, aber nach Marrakesch reinfahren würde ich nicht.

    Die Busse sind die stressfreier und sicherere Alternative.

  • Lousitana
    Dabei seit: 1158710400000
    Beiträge: 731
    geschrieben 1266695346000

    Autofahren in Marokko ist schon ein ziemliches (nur bedingt empfehlenswertes) Abenteuer, zumindest wenn du innerhalb der Städte unterwegs bist - auf den "Landstraßen" geht es noch halbwegs.

    In Marokko gibt es aber ein relativ gut ausgebautes Schienennetz, mit dem du so ziemlich alle größeren Städte erreichen kannst. Auf keinen Fall verpassen solltet ihr Fes, Essaouira und wie schon geschrieben Marrakesch. Und wenn euch noch Zeit bleibt, macht auch einen Abstecher nach Casblanca.

    LG Lousitana

  • joammima
    Dabei seit: 1262822400000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1266746706000

    Für eine vernünftige Antwort müßten wir zuerst mal wissen, wohin Ihr denn von Agadir aus fahren wollt. Leihwagen mieten ist überhaupt kein Problem; allerdings unbedingt auf den technischen Zustand des Fahrzeuges achten und eine Vollkasko abschließen. Auch fahren mit dem Pkw ist für Leute, die über ausreichende Fahrpraxis verfügen und südländischen Fahrstil gewohnt sind, kein Problem.

     

    Dann würde ich einen guten Reiseführer kaufen, der dieUmgebung von Agadir und die Ausflugsmöglichkeiten (z.B. Taroudant, Tiznit, Anti-Atlas) beschreibt. Ich denke nicht, daß Ihr bis nach Fès (ca. 800 km) fahren wollt. Schienennetz – also Züge – gibt es in Agadir nicht, ein Blick auf die Landkarte würde es zeigen. Nach Marrakech ist die Autobahn derzeit im Bau, dürfte allerdings noch bis Ende des Jahres dauern, bis sie fertig ist.

     

    Der große Busbahnhof mit Überlandverbindungen in ganz Marokko ist allerdings in Inezgane (ca. 8 km von Agadir). Empfehlenswert sind die beiden großen Busgesellschaften CTM (www.ctm.ma) und Supratours (www.supratours.ma)

     

    Gute Reise!

    Die Bezeichnung "landesüblich" ist nur eine Ausrede für Leute, die selbst nie in solchen Ruinen übernachten würden
  • Lousitana
    Dabei seit: 1158710400000
    Beiträge: 731
    geschrieben 1266757059000

    Stimmt, ab Agadir fährt nur der Bus.

    Kenne mich in der Touristenregion nicht gut aus - in "meiner" Region ist es kein Problem, mit dem Zug zu fahren...wieder was dazu gelernt. Sämtliche Fahrpläne, auch ab Agadir findet man übrigens hier;)

    Bleibt bloß noch zu sagen, dass deine Aussage bezüglich des Autofahrens nicht ganz den Kern der Sache trifft: Fueller-Mend fährt zum ersten Mal nach Marokko - dementsprechend werden sie wohl kaum über Fahrpraxis in arabischen Ländern verfügen (meiner Meinung nach ist die Fahrerei in europäischen Mittelmeerländern lange noch nicht so chaotisch, wie in den nordafrikanischen). Daher wiederhole ich meinen Tipp: Überland mit Mietwagen (bei seriöser Agentur gebucht) kein Problem, Städte besser meiden.

  • joammima
    Dabei seit: 1262822400000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1266839419000

    Ich hab ja hier auch nicht von Fahrpraxis in arabischen Ländern gesprochen – wer einmal in Mailand, Barcelona, Madrid oder Rom unterwegs war, weiß was ich meine. Palermo, Neapel oder Istanbul habe ich schon gar nicht erwähnt…..

    ;)  

    Es hängt natürlich immer vom einzelnen Autofahrer ab, aber dramatisieren muß man’s nicht. Die einzige etwas problematische Stadt ist Casablanca und da werden sie vermutlich nicht hinfahren. In Agadir und Umgebung fährt es sich sehr gemütlich, selbst in Marrakech ist es außerhalb der Stoßzeiten kein Problem. Wer es sich nicht zutraut, kann ja in den Großstädten den Leihwagen am Hotel stehen lassen und für wenig Geld mit den „Petites Taxis“ fahren.

     

    Gute Reise!

    Die Bezeichnung "landesüblich" ist nur eine Ausrede für Leute, die selbst nie in solchen Ruinen übernachten würden
  • vickymausi
    Dabei seit: 1142294400000
    Beiträge: 1374
    geschrieben 1267189537000

    Hallo, auf Auto mieten in Marokko würde ich verzichten. Die Autos sind nicht die besten, aber schlimmer ist der Verkehr, vorallem in Städten! Es gibt regeln wie überall nur werden die nicht eingehalten. Ihr könnt euch das ganze dann gern mal vor Ort anschauen aber empfehlen würde ich es nicht! Die Busse sind wie erwähnt eben Busse...

     

    Ich muss aber sagen, ihr wollt keine geführten Touren, wenn ihr aber in ein Einheimisches Büro geht udn sagt was ihr wollt machen die gegen Aufpreis auch individuelle Touren, nur ihr 2, und Führer!!! Da habt ihr auch gleichzeitig nen Fahrer und wenn ihr was sehr was euch gefällt kann der auch da halten mit euch!!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!