• Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1280475829000

    Hallo Leute,

    wir planen evtl. eine Reise nach La Reunion und ich hätte noch ein paar Fragen:

     

    - Reisezeit Ende März, wer war schon zu dieser Zeit? Luft? Wasser Ozean?

    - die Unterkünfte auf der Rundreise haben keine Klimaanlage,

      kann man da nachts schlafen? Kühlt das ab?

    - wie ist das mit dem Flughafenwechsel in Paris von Charles de Gaulle nach Paris

      und umgekehrt? stressig? ist das in 3 Stunden einigermassen zu schaffen?

     

    Freue mich auf Eure Tipps und Erfahrungen.

     

    Gruss Ulla

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Ludwig
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 615
    geschrieben 1280507401000

    ich kann dir nur wa sagen zum Flughafen, also wenn ihr von Paris CDG nach La Reunion fliegt, reichen 3 Stunden locker zum umsteigen, ich habe es sogar mit 2kleineren Kindern in 1 1/2 Stunde geschaft. Wenn du aber nach Paris Orly mußt, ja dann ... muß es auch zu schaffen sein, sicher gibt es da ein Zubringer.

    Vom Wetter und Temperatur/ Meer müßte es schön warm sein ;-)

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1280573186000

    Lt. Auskunft Reisebüro wäre das überhaupt kein Problem von CDG nach Orly in 3 Stunden, in anderen Foren steht dagegen mind. 4.

     

    Jetzt hätt ich halt gerne ein paar Erfahrungsberichte?

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Ludwig
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 615
    geschrieben 1280601322000

    mir erscheinen 3 Stunden auch als knapp zumal Orly 18km von CDG entfernt liegt, du mußt mit ca  1 1/2  rechnen aus dem Flieger raus,  Gepäck holen, Zubringer suchen (20-30min Fahrt nach Orly), lass das der nicht sofort fährt.

    Also wenn in anderen Foren 4 Stunden steht dann wird es so sein, viell ist es auch in 3 Stunden zu schaffen aber sehr stressig und die Maschine aus Deutschland braucht nur 1 Stunde Verspätung haben, wie es uns ging. Da wollte auch einer nach Orly /La Reunion und das in 2 Stunden - glaube er hat den Flieger nach LR nicht bekommen.

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1282139949000

    sonst niemand hier, der mir ein paar Tipps geben kann?   :frowning:

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1515
    geschrieben 1282474493000

    Wenn der Flug nach Reunion gebucht wird , achtet die Fluggesellschaft schon drauf , dass das mit der Umsteigezeit passt , es sei denn ,Du buchst selber - billig bis Paris und von da weiter mit ner anderen Gesellschaft . Normalerweise reichen 3 Stunden tatsächlich , aber in Paris weiss man nie , was dazwischen kommen kann . Je nach Tageszeit grosser Stau oder auch mal ein Streik . Ich würde bei der Eigenvariante besser 4 Stunden einplanen, bei Variante 1 warten die in Orly .

    Wie soll die Rundreise laufen ? Mit  Mietwagen und dann irgendwie los ? Oder vorab organisiert oder gar als organisierte Wandergruppentour ?Solltest Du eine Zwischenlandung auf Mauritius haben , wäre dort ein Spoppover prima einzubauen .

    Ansonsten kann man meiner Meinung nach , und soweit ich das noch im Kopf habe , nachts auch ohne Klimaanlage gut schlafen , in den Bergunterkünften sowieso . Wir hatten uns das damals so organisiert , dass wir aller 2 Tage das Quartier gewechselt haben und damit in 14 Tagen einmal um die Insel rumgekommen sind . Man hat viele Möglichkeiten , dort tolle Wanderungen zu machen , der Nachteil ist nur der , das man , wenn es keine Rundwanderung ist , immer zum Auto zurück muss und damit 2mal den gleichen Weg läuft . Ganz besonders habe ich das beim Jesuitentrail bedauert , den wir nur bis knapp über die Hälfte gehen konnten und dann umdrehen mussten . Von daher bietet sich , wenn Ihr wandermässig gut drauf seid , eher eine Kleingruppenwanderreise an bzw. kann man das auch als Privattour buchen , mit oder ohne Gepäcktransport . Aber Reunion ist auf jedenFall - so oder so - ein geniales Reiseziel , die Insel ist traumhaft , die Cirques , die Wälder , der Vulkan , die vielen Wasserfälle. Wir haben damals , nachdem wir so vieles " abgewandert " hatten , danach einen Hubschrauberflug in der Cirques gemacht und waren da nochmal von der Wucht der Berge und der Schönheit der Insel begeistert .Man kann dort auch Tandemgleitschirm fliegen , empfehle ich ganz besonders , ganz obertoll .Allerdings ist beides ziemlich teuer , trotzdem war es das Erlebnis wert .

    Regensachen nicht vergessen , am Cap Marchant stürmt und regnet es gerne mal heftig . Für die Vulkantour : früh 6 Uhr am Ausgangspunkt sein , ab Mittag kommen die Nebel und man sieht nichts meht , oft genug selbst nicht mal den Weg . Aber die 6 Stunden bis dahin reichen locker für die grosse Runde ....und grüsst mir den LEO.

    Viel Spass auf Reunion

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1282573117000

    Danke für die Infos!

    Wir fliegen mit Air France und jetzt vorsichtshalber mit dem Mittagsflug, dann sollte nix schief gehen. Wandern werden wir eher weniger, wir fahren eine Woche mit dem Mietwagen und gammeln dann noch eine Woche im Strandhotel.

    Wer ist LEO? :frowning: ;)

     

    Gruss Herzerl

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1515
    geschrieben 1282595109000

    Tja ,

     liebes Hetzerl , nun wirst Du den sowieso nicht kennenlernen , willst ja nicht wandern ;) ....Vielleicht solltest Du Dich doch für die Vulkantour entscheiden , glaube mir , die lohnt sich wirklich - vorausgesetzt , man liebt Lavawandern . Dort sieht man ihn , wenn man vom Einstieg in die Caldera geht . Der Weg führt direkt dran vorbei , ein kleiner roter erloschener Vulkankegel , den man besteigen kann( naja , BESTEIGEN ist übertrieben,man läuft hoch die paar Meter ) und der gut für schöne Bilder ist .Aber eigentlich war der Gruss nur spassig gemeint.

    Dann fahrt wenigstens zum Aussichtspunkt" du Maido" früh ganz zeitig , bevor die Nebel kommen , habt von da eine phantastische Sicht in den Cirque de Mafate- obwohl man sich den wirklich erwandern sollte !Und fahrt die Strasse nach Chilaos , die ist der Knaller !Unterwegs ist ein Aussichtspunkt " La Fenetre" heisst der ,glaube ich noch zu wissen, diese Aussicht ist auch genial - wie soviele andere auch .

    Übrigens finde ich Deinen Spruch super

    Viele Grüsse

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1282640608000

    DANKE :kuesse:

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!