• Birgit-Lilli
    Dabei seit: 1126051200000
    Beiträge: 160
    geschrieben 1130432451000

    Hallo,

    wer kann mir etwas über die Kapverdischen Inseln berichten? Infos, Tipps, beste Reisezeit???

    Danke,

    Birgit

    ;)

  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 670
    geschrieben 1131131783000

    Hallo Birgit,

    wir waren bisher 2X auf Sal, einmal im März, einmal im Oktober.

    Im Oktober war es sehr warm ( täglich über 30 Grad), Wasser 27 Grad. Im März war es etwas kühler, dafür aber auch deutlich windiger.

    In Sal gibt es wenig Sehenswürdiges ( mit einer Halbtagestour abgehandelt), aber einen wunderbaren Strand.

    Im August und über Ostern sollte man nicht hinfahren, dann ist es von Italienern geradezu übeschwemmt.

    Ohne Wassersport kann es etwas langweilig werden.

    Konkretere Fragen beantworte ich gerne. Gunhild :bulb:

  • Birgit-Lilli
    Dabei seit: 1126051200000
    Beiträge: 160
    geschrieben 1131468342000

    Hallo Gunhild,

    vielen Dank für Deine Antwort :D

    Habe auch eher an Herbst, Ende September, Oktober gedacht. Wie ist es denn mit den Hotels, Essen, Hygiene etc. mein Mann ist da recht empfindlich wenn etwas mit dem Essen nicht passt. Ist der 4* Standard mit den "üblichen" Touristenzielen vergleichbar? Z.B. Griechenland, Spanien...

    Welches Hotel könntest Du denn empfehlen?

    Gibt es viele Mücken? Habe gelesen dass im Sommer eine kurze Regenperiode ist.

    Grüße,

    Birgit

  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 670
    geschrieben 1131490291000

    :?Hai Birgit,

    wir waren 2X im Novorizonte, das 2. Mal, weil wir beim 1. Mal so verwöhnt waren. Beim 2. Mal waren wir sehr enttäuscht ( s. meine Hotelkritik), und das Hotel war bei weitem nicht mit 4* in Spanien vergleichbar.

    Mücken hatten wir im Oktober keine.

    Allerdings hatten wir beide Male Schwierigkeiten mit Durchfällen, die vom 3. Tag bis zur Rückreise anhielten, obwohl wir die üblichen Regeln ( kein Obst, kene Mayonnaise etc )einhielten. Es war nicht so schlimm, dass wir das Bett hüten mussten, aber es war trotzdem recht lästig.

    Nach unseren Erfahrungen würden wir das Novorizonte nicht mehr empfehlen und das Belorizonte hat nur HP und ist recht teuer.

    Das neue Riu Hotel liegt am A.d.W. und ist ein Riesenklotz, d.h. Ghetto pur. Uns hat vom äußeren Eindruck das Morabeza gut gefallen, ist aber auch nicht billig.

    Mehr Atmosphäre besitzt und ortsnah ist das Ojo d'Agua ( oder so ähnlich). Ich habe da Leute getroffen, die da recht zufrieden waren, aber mehr weiß ich auch nicht.

    Ansonsten wird dort sehr viel gebaut. Man hat offenbar aus den Erfahrungen in Europa nichts gelernt, denn die ganze Infrastruktur ist nicht auf Massentourismaus ausgelegt. Das fängt mit dem kleinen Flughafen mit 3 Schaltern und einem Durchleuchtegerät an, geht bei den Pick-ups und Minibussen für den Transfer weiter und endet bei der Wasser- und Lebensmittelversorgung.

    Schade, denn die Leute sind freundlich und bemüht, das Klima ist angenehm, der Strand ist super und das Wasser ist warm...

    Die anderen Inseln sind nur mit

    Umsteigen in Sal und ggf. auch Zwischenübernachtung zu erreichen, und das war uns immer zu riskant. Die Reiseleitung sagte uns nämlich, dass wegen eines notwendigen Krankentransportes Touristen schon mal stehengelassen werden oder das ganze Flugzeug für Touristen nicht zur Verfügung steht.

    Gruß Gunhild

  • Birgit-Lilli
    Dabei seit: 1126051200000
    Beiträge: 160
    geschrieben 1131710185000

    Hallo Gunhild,

    danke für Deine Meinung!!

    Werde mir mal sämtliche Reisekataloge zulegen und genau anschauen.

    Schöne Grüße!!

    Birgit

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!