• usa59
    Dabei seit: 1207526400000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1251818177000

    Hallo,

    wir fliegen von Frankfurt um 12.oo nach Singapur. Landen dort nach unserer Zeit um 24.00, ist Zeit zum schlafen. In Singapur ist es früher Morgen, der Tag liegt noch vor uns.

    Wie schafft Ihr das mit dem Jetlag ?. Ich kämpfe immer mit Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit, schlicht der Kreislauf spielt verrückt. Die Zeitverschiebungen in westl. Richtung finde ich nicht so krass.

    Bin auf Euere Antworten ganz gespannt.

    LG aus Franken

    Karin

  • Peter Kaiser
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 306
    geschrieben 1251818920000

    Hallo,

    dass der Jetlag bei Flügen in östlicher Richtung heftiger ausfällt als bei Reisen gen Westen, habe ich schon häufiger gehört.

    Ich versuche dem Jetlag in der Form zu begegnen, dass ich die Zeitverschiebung zum Teil  "vorziehe": In der Nacht vor dem Flug schlafe ich so wenig wie irgend möglich, was mit dazu beiträgt, dass ich im Flieger recht gut schlafen kann. Nach den rund 12 Stunden Flug bin ich zwar nicht wirklich erholt und ausgeschlafen - aber es reicht, um den ersten Tag recht problemlos über die Runden zu bringen. Auch wenn's extrem schwerfallen mag: Am ersten Tag kein Mittagsschläfchen am Ziel, sonst schaffe ich's nie in den neuen Zeit-Rhythmus. ;-)

    Allerdings bin ich auch absolut nicht von solchen körperlichen Beschwerden geplagt, wie Du sie beschrieben hast. Ob Dir "mein" Mittel also hilft? Keine Ahnung...

    Viele Grüße

    Peter

    Wer etwas will, findet Wege - wer etwas nicht will, findet Gründe
  • Merlion27
    Dabei seit: 1151539200000
    Beiträge: 161
    geschrieben 1251884459000

    Wir fliegen am Samstag, gleiche Uhrzeit und haben das voriges Jahr auch schonmal gemacht. Meistens ist man dann doch so "aufgeziegelt", dass man eh erstmal nicht schlafen kann. So geht es uns jedenfalls immer. Abends dann relativ zeitig ins Bett und schon ist man im Asia-Rhythmus drin. Aber wir haben auch nicht die Schwierigkeiten, die Du schilderst mit Kopfschmerzen und Übelkeit usw.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5243
    geschrieben 1251886842000

    Vergiss dass ihr um 24:00 Deutsche Zeit ankommt und stell deine Uhr schon in Frankfurt auf Singapurzeit um.

    Ihr solltet so gegen 8:00 in eurem Hotel sein. Versuch vom Hotel eine Bestätigung zu bekommen das ihr um diese Zeit ein garantiertes Zimmer habt. Funktioniert zwar meistens, aber bei deinen Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung würde ich sogar für eine Nacht extra investieren.

    Denn an deiner Stelle würde ich mich bis gegen 12:00 auf's Ohr hauen und dann den Rest des Tages normal durchziehen. Auf keinen Fall solltest du am Nachmittag ein paar Stunden schlafen, denn dann kommst du gar nicht in die lokale Zeit.

  • Dania1
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1251894306000

    Hallo,

    wir hatten mal ähnliche Startbedingungen in Hong Kong. Uns hat es geholfen, dass wir den ganzen Tag an der frischen Luft waren, also nicht in Shopping Malls, Museen etc. Das hat dann den Kreislauf doch ganz gut in Schwung gebracht. Ok, abends um 19 oder 20 Uhr waren wir dann natürlich platt, aber so war man wenigstens in der Asien-Zeit drin.

    Lg Dania

  • FrauB
    Dabei seit: 1176336000000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1251898227000

    Hallo Karin,

    als erstes würde ich dir für den Flug eine Reisetablette empfehlen. Die machen zwar müde, beruhigen und entspannen aber auch. Die Kopfschmerzen und die Übelkeit kommen ja meistens von der Aufregung :shock1:

    Außerdem hatte ich bis jetzt immer das Glück morgens anzukommen und dann gleich ein Zimmer zu haben in dem ich mich noch ein wenig hinlegen konnte. Höchstens bis 13.00h, dann duschen und dann ab auf die Piste. 

    Bis jetzt, toi toi toi, ist es immer gut gegangen

    Viele Grüße

    FrauB.

  • usa59
    Dabei seit: 1207526400000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1252068188000

    Hallo,

    vielen Dank für Euere Ratschläge . Da wir nach zwei Tagen Singapur  nach Sydney fliegen und die Zeitverschiebung somit weitergeht, werde ich mal Verschiedenes ausprobieren, in der Hoffnung das sich die Symptome des Schlafentzugs etwas milder gestalten.

    LG aus Franken

    Karin

  • Sondi
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1252075015000

    Hallo Karin,

    ignoriere den Jetlag ganz einfach ;) .

    Wir hüpfen als erstes nach Ankunft im Hotel

    immer in den Pool (Brauchtum), das (kalte) Wasser

    regt den Kreislauf an und erfrischt. Dann beginnt der Urlaub d.h. wir sind

    nicht auf der Flucht, kurzer Schlaf am Pool kühle Getränke und dann ab ins

    Getümmel der Stadt.

    Mache einfach das was dir gefällt und wobei du dich wohlfühlst. Der Körper

    gewöhnt sich schnell an alles.

    Grüsse und viel Spass in SIN

    Sondi

  • Raeci
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1252950343000

    Bei uns hat ein kleines (verspätetes) Mittagsschläfchen wahre Wunder bewirkt.

    Wir kamen frühs um halb 7 in Singapur an und machten uns dann gleich auf Entdeckungstour bis 16 Uhr. Dann kurz ins Hotel, 2 Stunden geschlafen, gleich unter die kalte Dusche und danach wieder raus in die Stadt. Spät Abends konnten wir bestens schlafen und waren super in der Zeit.

  • usa59
    Dabei seit: 1207526400000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1253016751000

    Hallo Ihr Lieben,

    so wie es aussieht hat jeder sein " Rezept ". Ich werde den ein oder anderen Versuch machen und mich dann überraschen lassen. Augen zu und durch. Wenn´s nicht mehr geht greif ich zur Flasche- mit Kreislauftropfen -.

    Danke noch mal für Euere Meldungen

    LG aus Franken

    Karin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!