• SeeteufelX
    Dabei seit: 1219708800000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1249404407000

    Gerade eben gelesen:

    "Der Direktor von Schweiz Tourismus, Jürg Schmid, hat sich gegen Dumping-Angebote in der Hotellerie als Rezept gegen die Krise ausgesprochen. Nötig sei ein nachhaltiger Tourismus, sagte Schmid in Interviews der Sonntagspresse.Für 2009 rechnet Schmid nach wie vor mit einem Rückgang der Übernachtungszahlen in der Hotellerie von 7%. Der Umsatz werde aber um bis zu 10% sinken, sagte er derSonntagsZeitung, und eine Besserung sei nicht in Sicht. "Das Schlimmste seht uns erst bevor."

    Inzwischen steige die Nervosität der Hoteliers. "Wir registrieren eine gewisse Krisenpanik und einen Trend zu flexiblen Preisen", sagte der Tourismus-Chef. Die Hotels seien schnell bereit, die Preise zu senken. "Für den Gast ist das erfreulich, für die Branche dagegen verheerend", sagte Schmid und forderte einen nachhaltigen Tourismus ohne Dumping.

    In der Zeitung Sonntag räumte er aber zugleich ein, dass tiefe Preise auch Reisen auslösten und so zur Gesamtwertschöpfung beitrügen. Es gebe kein Land, das zurzeit nicht Preisnachlässe mache.

    Der Tourismus-Direktor rief die Schweizer aber dazu auf: "Bitte: Bleibt zu Hause in den Ferien." Denn jeder Schweizer Gast sichere Arbeitsplätze."

    (aus: swissinfo.ch und Agenturen)

  • mandu
    Dabei seit: 1177027200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1249901188000

    Nachdem wir schon seit ewigen Zeiten im Winter immer in die Schweiz oder nach Österreich zum Skilaufen reisen, war es jetzt ein richtiges Erlebniss mal im Sommer (letzte Woche) dort gewesen zu sein!!! Die Preise waren nur ein Bruchteil von dem, was wir sonst bezahlen und die Qualität eher höher! Also wer nicht unbedingt das Meer braucht (so wie wir) , der ist dort im Sommer richtig gut aufgehoben.

    Tschüss

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 689
    geschrieben 1249925719000

    Und noch eine weitere interessante Feststellung. Auch ohne Privatjet, Luxusvilla und Ferrari & Co, wird man in gewissen Lokalitäten in unserem “Ländli” auch als “Normalo” wieder zuvorkommend bedient. Tische an bester Lage, die in weiser Voraussicht auf eventuell noch eintreffende illustere Gäste mit einem Reservationsschild belegt und für normal Sterbliche tabu waren, sind plötzlich wieder für die Allgemeinheit zugänglich. So gesehen hat die Wirtschaftskrise auch ihr Gutes!  ;)

     

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • erich vogel
    Dabei seit: 1142035200000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1286921757000

    Dann waren wir, soeben von Chur,Graubünden zurück , in einer "anderen Schweiz " ?!  3* Best Western DZ/Fr. = SFr. 170,- / 2-Gänge Abendessen mit 0,5 ltr. Mineralwasser für 2 Pers. > SFr. 100,- .  Preise in D höchstens die Hälfte . Also nix mit billig , nur schön , sauber und freundlich .  Da soll jeder für sich entscheiden über Preis u. Leistung !

    Erich & Eva
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1289488828000

    die Schweiz ist und bleibt teuer ,ich habe da 4 Hotel im Auge die im Graubünden liegen 7 Tage nach Saison zwischen 2400.- und 3000.- CHF HP Familie mit 2 jährigen Sohn und Hund .  3 und 4 Sterne Hotels Bergbahnen inclusive.

     

    da ist nix von Krise. :(

  • grischtu
    Dabei seit: 1091404800000
    Beiträge: 423
    geschrieben 1289565569000

    @jordan26: Was ist an diesem Preis nicht in Ordnung?

     

    CHF 2400.- in einem 4 Sterne Hotel (Annahme) in den Bündner Bergen inkl. HP und Bergbahn für 1 Woche ist doch ein sehr gutes Angebot. Ich teile das zur Illustration einmal auf (Sohn nicht berücksichtigt):

    • Bergbahn kommt locker auf 300.- pro Person (Referenz: Arosa) und Woche total somit 600.-
    • HP heisst ca. 50 CHF pro Pers und Tag; macht nocheinmal 350.- resp 700.- für 7 Tage
    • bleibt für die Übernachtung 1'100.- resp 157.- pro Übernachtung (knapp 80.- pro Person) was für ein 4 Sterne Hotel sehr günstig, für ein 3 Sterne Hotel ein angemessener Preis ist und wie gesagt, Sohnemann ist in der ganzen Rechung nicht berücksichtigt!

    Sorry, aber viele Leute haben heute einfach die Relation Preis/Leistung teilweise etwas verloren.

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1290187382000

    Hallo , da kann ich dem Grischtu nur beipflichten - ein faires Angebot. Aber wahrscheinlich hat immer wieder mal die angebote für 499 CHF 1 Woche Türkei alles inklusive im Hinterkopf.... Aber hier wird erstens auch anders verdient und zweitens werden hierzulande 95% aller Eier von Hühnern gelegt, die einen freien Auslauf haben. Wer kann mir dazu etwas von den türkischen Hühnern und den Löhnen der Angestellten berichten?

     

    Gruss Markus

     

    @ Erich Vogel

    Nun ja 170 CHF in einem dreisterne Haus  - in Wiesbaden kostet das 3 Sterne Best Western auch 115 Euro...  Dass das Essen durchaus etwas mehr kostet ist wie schon beschrieben damit zu begründen, dass hierzulande immerhin ein Gesamtarbeitsvertrag für das Gastgewerbe mit Mindestlöhnen um die 3500 CHF existiert - während in D einige für läppische 900 Euro pro Monat schuften müssen...

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • meckerer
    Dabei seit: 1286841600000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1290353715000

    ich stelle die schweiz noch immer weit vor oesterreich für winterferien - einfach top. den schlechten eurokurs haben wir uns in d ja selber eingebrockt - und jetzt kommt dann noch irland dazu - was hab ich gehört - 100 milliarden euro!

    Meckern tue ich wenn es was zu meckern gibt!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!