• chicodelperu
    Dabei seit: 1266364800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1611842115907 , zuletzt editiert von chicodelperu

    Ich habe der Feriendestination Davos-Klosters im Sommer lange Zeit die Treue gehalten, bin seit über zehn Jahren am Stück letztes Jahr (2020) aber erstmals im Sommer nicht wieder hingefahren.

    Bis 2019 gab es mit der Gästekarte unlimitierte Bergbahnfahrten kostenlos, darüber hinaus die Teilnahme an einem durchaus attraktiven Gästeprogramm. Letzteres ging weit über einen kostenlosen Spaziergang im Kurpark oder Besuch im Heimatmuseum etc. hinaus und bot für Kinder wie auch Erwachsene abwechslungsreiche Programme.

    Seit letztem Jahr heißt die Gästekarte „Premium-Card“, anders als der Name vermuten lässt, sind die inbegriffenen Leistungen auf ein Minimum im Vergleich zu den Vorjahren zusammengeschmolzen.

    Verständlich finde ich es sogar, dass Ausflüge oder sportliche Aktivitäten jetzt wieder etwas kosten. Denn die Betreuer oder Trainer müssen schließlich bezahlt werden, jedoch melden sich sicher viele Interessenten an, erscheinen dann nicht und haben anderen die Plätze weggenommen.

    Dass die Bergbahnen nicht mehr inkludiert sind, empfinde ich als ganz dickes Minus.

    Auch wenn es noch Ermäßigungen gibt: Dieses „Streichkonzert“ Premium zu nennen, finde ich eine Frechheit, zumindest wenn man die Inklusivleistungen der vergangenen Jahre kennt.

    Die Davoser mögen ihre Gründe gehabt haben, trotzdem sollten sie ehrlicherweise die Gäste- oder Kurkarte wieder so nennen, und demütig und ehrlich kommunizieren, dass man für die Gäste fortan nur weniger für mehr Geld leisten kann oder möchte.

    Trotz der zahlreichen Extrakosten ist auch die Kurtaxe leicht erhöht worden.

    Mich hat’s geärgert.

    Gruß

    C

     

     

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 20112
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1611844281191 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Naja--- diese Anpassungen werden wohl auch der aktuellen Situation im Tourismus geschuldet sein. Gut läuft der Tourismus in der Schweiz ja nun wirklich nicht und einer muß Gratis-Leistungen wohl auch bezahlen.

    Hier mal ein Beitrag der htr/ch--Hotel-Revue, der die Situation im Schweiz- Tourismus deutlich beschreibt...klick

    Und ganz ehrlich-- so schlecht finde ich die Leistungen der Premium Card-- dann -auch reduziert---nun wirklich nicht..

    Z.B. 10 Franken ( also rd 9,30 Euro ) für eine Berg und Talfahrt, ab der ersten Hotelübernachtung?

    Hier ein Überblick über die Karte klick

    Da ärgere ich mich manchmal eher über die Preise in schweizer Restaurants, die wirklich ... sagen wir mal oft grenzwertig sind.

    Wein wird dort gerne mal zum "Luxusgut" :smirk:

    Wobei die Qualität der Speisen allerdings auch meist top ist, zugegeben.Momentan auch in der Schweiz alles kein Thema

    Siehe BAG, klick

  • chicodelperu
    Dabei seit: 1266364800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1611917313427 , zuletzt editiert von chicodelperu

    Ich meine es so: Wer es von vorher kennt, den kann es schon ärgern, gerade wenn man (wie wir) ausgiebig und gerne von den Bergbahnen Gebrauch gemacht hat. Teilweise hatten wir sogar mehrere an einem Tag benutzt.

    Und dass "Premium" weniger inkludiert als "Nicht Premium" zuvor.

    Grundsätzlich ist es dadurch natürlich nicht weniger schön dort, und wer es noch nicht kennt oder wer die Bergbahnen nicht nutzt, für den ist und bleibt es eine Reise wert.

    Das mit dem vorzüglichen Essen kann ich bestätigen. Bei Hotelaufenthalt lohnt sich m.E. fast immer die Halbpension, wo es zum Preis eines Tellergerichts außer Haus immerhin mehrere Gänge gibt, und nicht immer, aber öfters auch beim Hauptgang 1-2 Wahlmöglichkeiten bestehen.

    Freundl. Gruß C

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 20112
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1611919690681 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Ich verstehe Deinen persönlichen Ärger natürlich --und finde es auch gut , dass Du dies hier mal vorgetragen hast.--

    Aber man muss das Thema eben auch im Gesamt-Zusammenhang,also der schwierigen Situation aller Tourismusunternehmen -nicht nur dieser schweizerischen Region sehen..

    Und--weil Du auch geschrieben hattest : "..."Teilweise hatten wir sogar mehrere (gemeint sind Bergbahnen) an einem Tag benutzt..."

    Für 15 Franken (In Euro rd.13,90 ) ist auch dies möglich- siehe Bedingungen der Premium Card. Finde ich wirklich noch "anständig."

    In einer völlig anderen Region, nämlich Österreich/Bregenzerwald ist die kostenfreie Nutzung von Bergbahnen, samt Nahverkehr z.B. erst ab drei Tagen Aufenthalt möglich--bei weniger Übernachtungen erhalte ich dort lediglich eine geringe Reduktion auf den Normalpreis. Dies nur zum Vergleich.

    Bei Thema vorzügliche Küche sind wir uns ja einig (würde mich auch wundern :smirk:-- )

    Momentan kann man dies als Grenzbewohner leider auch nicht nutzen-- siehe der für die Schweizer sehr hart ausfallende aktuelle Lockdown.

    Wir hoffen alle auf bessere Zeiten-- vielleicht ändern sich dann auch die Leistungen der Premium Card wieder--wovon ich persönlich ausgehe.Weil dann wieder Geld mit dem Tourismus verdient wird.

    Ein wunderschönes Gebiet ist die Region Davos Klosters allemal-- nicht nur im Winter (für begeisterte Skifahrer wie mich z.B.:smirk: )

    Für die Wintersportler gelten allerdings die günstigen Angebote nicht /Kombi Tagespässe kosten um die 70,-- Franken.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!