• Sonnenschein18081985
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1465914899000

    Hallo zusammen,

    wir machen im September 2016 eine Rundreise (Start/Ende Las Vegas) und sind für 3 Tage in San Francisco. Nun wollen wir natürlich auch einmal über die Golden Gate Bridge fahren. Nun unsere Frage, hat jemand Erfahrung mit dem Bar Zahlungssystem (Cash-Payment)??

    Wenn ja, ist dieses unkompliziert? Gibt es in direkter Nähe der Brücke einen Laden wo diese zu kaufen sind?

    Oder sollten wir uns beim Mietwagen Verleiher das Toll System dazu buchen, kann man dann auch über alle anderen Kostenpflichtige Brücken mit diesem System (automatisch) bezahlen?

    Freuen uns schon auf euere Antworten.

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1465984541000

    Kompliziert ist es nicht siehe Video wenn man vorab die Stellen kennt wo man das machen kann,wie z.B. auf dieser Karte zu sehen ist.

    Persönlich bevorzuge ich das System vom Mietwagenverleiher,da ich mir dann um die Maut keinen Kopf mehr machen muss.Du kannst damit auch alle anderen Brücvken und Strassen benutzen wo du Maut bezahlen musst.

  • Sonnenschein18081985
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1465994478000

    goofy68:

    Kompliziert ist es nicht siehe Video wenn man vorab die Stellen kennt wo man das machen kann,wie z.B. auf dieser Karte zu sehen ist.

    Persönlich bevorzuge ich das System vom Mietwagenverleiher,da ich mir dann um die Maut keinen Kopf mehr machen muss.Du kannst damit auch alle anderen Brücvken und Strassen benutzen wo du Maut bezahlen musst.

    DANKE,

    glaube auch, dass ich den Dienst vom Vermieter in Anspruch nehme.

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
  • Walter_ZH
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1466120963000

    Sonnenschein18081985:

    "Oder sollten wir uns beim Mietwagen Verleiher das Toll System dazu buchen, kann man dann auch über alle anderen Kostenpflichtige Brücken mit diesem System (automatisch) bezahlen?"

    Bei Hertz und Alamo muss man sich für "Toll-by-Plate" nicht anmelden. Wie bei vergleichbaren Programmen anderer Vermieter wird auf der Brücke das Kennzeichen des Wagens mit Kameras erfasst. Falls man mindestens eine Strecke mit elektronischer Maut durchfährt, erfolgt die Verrechnung der Maut und einer Administrationsgebühr über die Kreditkarte, welche bei der Miete verwendet wurde. Bei Hertz wurde mir für eine einzelne Fahrt über die Brücke 32$ verrechnet, dafür "ersparte" ich mir die Suche nach der Zahlstelle.

    Die Suche nach einer Zahlstelle oder die Administrationsgebühr kann man sich mit der folgenden Fahrt um die Bay ersparen:

    Sowohl bei der Golden Gate Bridge, wie bei der Bay Bridge entrichtet man die Maut immer nur für die Fahrt in die Stadt San Francisco hinein. Fährt man aus San Francisco über die Golden Gate Bridge, dann zahlt man also nichts. Fährt man dann um die Bucht herum und über die Bay Bridge zurück nach San Francisco, dann muss man dort zwar die Maut entrichten. Man kann aber bei der Bay Bridge die Maut immer noch mit Bargeld bezahlen, man muss dafür aber die richtigen Spuren befahren.

     

    Vorsicht: Das "Toll by Plate" System funktioniert nur auf den Brücken rund um San Francisco!

    Bevor man sich im Süden von Kalifornien bewegt, sollte man sich rechtzeitig über die Lage der Mautsstrassen orientieren. Auf den "Toll Roads" 73 / 133/ 241 / 261 kann man seit dem 14. Mai 2014 die Maut nicht mehr mit Bargeld bezahlen. Diese Strassen sollte man nur dann befahren, wenn im Wagen ein sogenannter "Transponder" montiert ist, der auch eingeschaltet wurde (sogenanntes "opt in" )

    Wenn man sich rechtzeitig orientiert, lassen sich die obengenannten "Toll Roads" umfahren. Diese Strassen sind bereits auf den Wegweisern als "Toll Road" markiert. Beim Beginn der einzelnen Mautstrecken ist in der Regel noch eine Ausfahrt als "Last Exit before Toll" markiert. Im Navi kann man die Option "Mautstrassen vermeiden" einschalten.

    Walter

  • Sonnenschein18081985
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1466161369000

    So, habe jetzt über eine Stunde mit Sixt (unser Vermieter) telefoniert.

    Express Maut Service kostet bei Six für uns 88 $, darin sind dann die Maut Gebühren inclusive. Könnte also 100000 über die GGB fahren, und würde nur diese 88$ zahlen :laughing:

    Und nun der Hammer, wenn ich mir das System nicht freischalten lasse, bezahle ich "NUR" die Maut + 5$ Gebühren! Da ich ja nur einmal über die GGB fahren möchte, werde ich natürlich mein System nicht aktivieren lasen.

    Hier ein Auszug der AGB

    Maut Express Service/ EZ Maut PassEinige Staaten haben Mautstraßen, die Bargeld akzeptieren oder nicht. Sie haben die Wahl, wie Sie die Maut bezahlen möchten:

     (1) Express Toll/EZ Toll Pass Service:

    Für Ihre Bequemlichkeit können Sie unseren optionalen Express Maut Service erwerben, der die unbegrenzte Nutzung von automatisierten Mautspuren bietet. Preis und Verfügbarkeit variieren je nach Staat und unterliegen Bundes- und Lokalsteuern.

     (2) Zahlung pro Nutzung:

    Wenn Sie nicht unseren Express Toll/EZ Toll Pass-Service wählen und an einer Mautstelle nicht bar bezahlen, werden Sie automatisch in unser Programm Bezahlung pro Nutzung (pay per use) eingeschrieben. Die Kosten für diesen Dienst werden die Kosten für die Maut plus eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 $ pro Maut umfassen.

    Vielleicht ist es ja auch für andere nützlich, dieses zu wissen.

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
  • Walter_ZH
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1466874168000

    Was im obigen Beitrag beschrieben wurde, ist jedenfalls OK, falls du über die Golden Gate Brücke nach Süden in die Richtung San Francisco fährst. Die Abrechnung erfolgt dabei in der Regel über ein "Toll-by-Plate" System, wie ich das in meinem Beitrag beschrieben habe. Dasselbe gilt auch für alle Brücken in der Umgebung von San Fracisco.

    Um allen Lesern unnötige Umtriebe und Kosten zu ersparen, erwähne ich hier zur Sicherheit nochmals das grosse "ABER" dazu: Falls du im Süden von Kalifornien auf eine der aufgelisteten"Toll Roads" fährst, dann MUSS in deinem Mietwagen ein "Transponder" vorhanden sein, der für diese Strassen gültig ist, und der auch eingeschaltet wurde.

    Wenn der Wagen in Kalifornien angemietet wird, dann ist der passende Transponder möglicherweise bereits im Wagen vorhanden. Bei der Anmiete in einem anderen Staat muss man sich beim Abholen des Wagens genau informieren. Die zitierten AGB sind sehr allgemein gehalten. Ich weiss auch nicht, ob in einem anderen Staat jeder Angestellte des Vermieters weiss, was genau für diese "Toll Roads" gilt.

    Walter

  • Walter_ZH
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1473783845000

    Für Kunden von Alamo: Auf den oben erwähnten "TollRoads" im Süden von Kalifornien funktioniert nun auch TollPass ohne Transponder!

     

    Ich habe einen Mietwagen von Alamo gemietet und das Online Checkin gemacht. In der Bestätigung steht folgendes:

     

    (Beginn Zitat)

    TollPass Policy

    If you or any driver operate the rental vehicle in the following areas, and generate an unpaid toll, you will be charged:

     

    - TPD area (Northeast U.S.): TollPass Transponder Service of $3.95 for each rental day plus the cost of all unpaid tolls. The maximum TollPass Device Charge for the rental period is $19.75, plus the cost of all unpaid tolls.

     

    - TCC area (Northern CA, CO, GA, FL, TX, NC, PR, WA in the U.S. Toronto and Vancouver in Canada): TollPass Convenience Charge of $3.95 for each day you use a toll road or bridge plus the cost of all unpaid tolls. The maximum TollPass Device Charge for the rental period is $19.75, plus the cost of all unpaid tolls.

     

    - TCC area (Southern CA): TollPass Convenience Charge of $3.95 for each day you use the 73, 133, 241 or 261 tollroads or bridges plus the cost of all unpaid tolls. The maximum TollPass Convenience Charge for the rental period is $19.75, plus the cost of all unpaid tolls. For more information, please visit www htallc com.

     

    For information call (877) 860-1283. If you or any driver operate the rental vehicle in areas not served by TollPass and generate any unpaid toll(s) then you will be charged for all unpaid tolls and an administrative charge of up to $25.00 per rental. For additional information regarding participating TollPass locations, please visit the TollPass Program Overview on our website. This can be found by searching "TollPass" in the Help Support section.

     

    Toll RoadUsage Program: www htallc com alamo

     

    (Ende Zitat)

    Bemerkenswert ist der Abschnitt betreffend TCC area (Southern CA):

    Alamo bietet jetzt auch für die "Toll Roads" im Süden von Kalifornien die Abrechnung der Mautgebühren ohne "Transponder". Dort gilt nun das, was bisher schon für die Brücken in der Umgebung von San Francisco galt: Man muss sich für "TollPass" nicht anmelden. Bei der Fahrt über die TollRoads wird das Kennzeichen des Wagens mit Kameras erfasst. Falls man mindestens eine Strecke mit elektronischer Maut durchfährt, erfolgt die Verrechnung der Maut und einer Administrationsgebühr über die Kreditkarte, welche bei der Miete verwendet wurde.

    TollPass ist auf der Website von Highway Toll Administration dokumentiert, und da sind die Beschreibungen auch auf Deutsch anwählbar:

     

    Auf der verlinkten Seite www.htallc.com findet man die Toll roads, wenn man "ServiceCoverage" und dann"Toll Roads" anwählt.

     

    Verwirrung herrscht vorerst, wenn man die verlinkte Seite www htallc com alamo anwählt:

     

    Nach der Anwahl "Toll Roads" sind nur die Brücken in der Umgebung von San Francisco aufgeführt.

    Wählt man aber "TollPass Policy" an, dann kann man dort die Option "Orange County, CA Toll Roads" anwählen. Dort sind dann auch die "TollRoads" im Süden von Kalifornien zu finden.

     

    Mein Eindruck - die Regeln für die "Toll Roads" im Süden von Kalifornien sind neu, und sie wurden noch nicht konsequent dokumentiert.

    Die Abrechnung für die "Toll Roads" im Süden von Kalifornien über "TollPass" ohne Transponder gilt nur für Kunden von Alamo, und auch für Kunden von Enterprise und National (gleicher Eigner). Bei den üblichen Staus in der Umgebung von Los Angeles schlägt das Navi gelegentlich eine schnellere Route über eine der "TollRoads" vor.

     

    Die Kunden von anderen Vermietern sollten sich die Zeit nehmen, meine obigen Beiträge durchzulesen.

     

    Walter

     

    Bemerkung: Ich musste meinen Text nacharbeiten, das Forum sperrt im Moment gewisse Sonderzeichen aus.

  • Cassiopeia846
    Dabei seit: 1445472000000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1490605034986

    Das ist alles sehr gut beschrieben.... Mach es also so wie gesagt!

    Ich wollte nur anmerken dass ich im juli letzten Jahres rüber gefahren bin ( hin und zurück) und nichts bezahlt habe ^^

    Der Schalter war geschlossen und im Nachhinein kam auch keine Post...

    Manchmal hat eben auch Glück?

  • WalterZH
    Dabei seit: 1487718695927
    Beiträge: 66
    geschrieben 1492264560734

    Das war vermutlich nicht gratis. Auf deine Kreditkarte wurde ein Betrag von ca 11$ belastet, und zwar auf die Kreditkarte, die du für die Miete des Wagens angegeben hast. Schau mal deine Abrechnungen an. Die Verrechnung kann auch mehrere Wochen nach der Durchfahrt erfolgt sein.

    Walter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!