• Felicitie
    Dabei seit: 1239148800000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1454934083000

    Hallo Zusammen,

    wir fliegen im März für 5 Tage nach Rom.

    Natürlich steht der Vatikan ganz oben auf unserer Sightseeing-Liste.

    Ich habe auch schon wahnsinnig viele Beiträge zum Vatikan gelesen, komme aber irgendwie trotzdem nicht weiter mit der Planung, weil es mir mit den vielen unterschiedlichen Eintritten zu Teilbereichen irgendwie alles so verworren vorkommt.

    Wer kann mir hier helfen?

    Wir haben vom Pilgerbüro für den 14.03. einen Gruppentermin für die heilige Pforte zugeteilt bekommen.

    Außerdem möchten wir natürlich den Petersdom (mit Teilaufstieg wenn möglich) und die sixtinische Kapelle besichtigen.

    Unsere Fragen sind:

    1. Ist ein Teilaufstieg auf den Petersdom überhaupt möglich?

    Wir haben Bilder gesehen, wo auf halber Höhe eine Aussichtsplattform zu sein scheint.

    Kommt man da hoch ohne das man die komplette Kuppel besteigen muss?

    2. Kommt man vom Petersdom auch in die sixtinische Kapelle?

    Wir haben bisher überall nur gelesen, daß man durch die vatikanischen Museen in die sixtinische Kapelle kommt.

    Müssen wir also für die Museen (diese wollen wir nicht besichtigen) den Eintritt mitbezahlen, oder kommt man auch anders in die Kapelle?

    3. Kann man die Nekropole und das Petrusgrab wieder besichtigen?

    Hier haben wir widersprüchliches gelesen.

    Wäre toll wenn uns jemand mit seinen eigenen Erfahrungen weiterhelfen könnte.

    Vielen Dank schonmal.

    2012 Gardasee * 2013 London, Kopenhagen & Algarve * 2014 Rhodos & Mallorca * 2016 Rom & Callantsoog * 2017 Norwegen/Spitzbergen/Island * 2018 ???
  • AtLeastOneTripAMonth
    Dabei seit: 1455753600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1455825457000

    Liebe Felicitie!

    Ich war im Januar in Rom und kann dir nur sagen, was meine Erfahrung war.

    Ich hatte nichts im Vorfeld geplant, sondern bin einfach an den Infostand und habe mir ein Ticket gekauft. Im Januar war die Sixtinische Kappelle noch nicht wieder offen. Da würde ich noch mal explizit nachfragen, aber ich denke bis zum März sollte das kein Thema mehr sein.

    Auf diese Zwischenplattform, wie du sie nennst, kommt man glaube ich nur mit Komplettbesteigung. Man geht einen Weg hoch und einen anderen runter. Beim Hochgehen kommt man an dem Innengang der Kuppel vorbei, von dem aus man in den Dom schauen kann (dafür muss man allerdings schwindelfrei sein ;) ) und beim Runtersteigen kommt man auf's Dach des Petersdoms. Da das aber quasi alles Einbahnstrasse ist, weiß ich nicht, wie streng die das Handhaben. Der Aufstieg ist übrigens nichts für schwache Nerven finde ich. Sowohl die wirklich schrägen Wände der Kuppel als auch die letzte enge Wendeltreppe ohne Geländer sollten einem vorher warnend geschildert werden.

    Und von einem Besuch am Sonntag ist dringend abzuraten, da in allen Kappellen im Petersdom Messe ist und man kaum was besichtigen kann.

    Viel Freude in meiner neuen absoluten Lieblingsstadt

    Falls du Lust auf ein paar Inspirationen hast:

    Jegliche Hinweise oder Links zu eigenen Blogs/HP sind nicht gestattet

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!