• Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1105025186000

    Hallo,

    TUI schafft Airbus ab und stellt auf Boeing um. Dieses Unternehmen fördert damit außereuropäische Arbeitsplätze zu Lasten der Bürger der EU. Sollte der Verbraucher nicht darauf reagieren?

    Viele Grüße vom Bulgarienfan

    http://www.reuters.de/newsPackageArticle.jhtml?type=companiesNews&storyID=649617§ion=news

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1105034022000

    Warum sollte der Verbraucher darauf reagieren? Kommt denn der Airbus komplett aus Deutscchland oder sind da noch andere Länder (als auch Ausländische Arbeitsplätze) involviert?  ;-)

    Es ist imho ne Hahnebüchene Aktion - nur deutsche Produkte z.B. Automarken kaufen zu wollen. Wenn ich mir den M-Klasse, X5 oder Touareg usw. kaufe, habe ich zwar ne deutsche Marke - allerdings ein Produkt was im Ausland gefertig wird.

    Und wenn jetzt der Verbraucher reagiert und keiner mehr mit TUI fliegt - gefährden wir damit nicht auch deutsche Arbeitsplätze?

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1105055593000

    Ich habe 16 Jahre lang  "deutsche" Autos gefahren weil ich damals ein Fan einer deutschen Automarke war !! Nachdem mich diese "Marke" aber permanent im Stich ließ, habe ich vor

    ca 17 Jahren  auf ein japanisches Produkt umgestellt und

    fahre diese Marke nun seit eben 17 Jahren ohne irgendwelche

    Probleme !!!

    Was ich damit eigentlich sagen will !!

    Einer Recherche einer nahmhaften deutschen Autozeitschrift

    zur Folge würde wenn jeder Deutsche nur noch deutsche Autos

    kaufen würde (nur wirklich in Deutschland hergestellte !! )

    und demnach alle japanischen Autohändler schließen müßten

    ca 150.000 Menschen arbeitslos werden !! Davon kämen

    höchstens ca 50.000 in der deutschen Autoindustrie unter durch die Mehrproduktion !!

    Ich habe also absolut kein schlechtes Gewissen ein japanisches

    Auto zu fahren !!

    Genauso verhält es sich was Airbus und Boeing  betrifft !!!

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1105086767000

    Also wenn ich von TUI zu einem anderen (überwiegend) deutschen Reiseveranstalter wechsle, gefährde ich unter dem Strich keine deutschen Arbeitsplätze. Im übrigen  bin ich schon der Meinung, dass bei Großaufträgen deutsche Großunternehmen auch an deutsche bzw. europäische Arbeitsplätze denken sollten. Schließlich wollen sie in Deutschland bzw. Europa verkaufen.

    Viele Grüße vom Bulgarienfan  

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1105087471000

    Wäre es dann nicht sinnvoller - nicht ins Ausland in den Urlaub zu fahren? Denn wenn man im Ausland Urlaub macht - gefährdet man auch Arbeitsplätze in der deutschen Gastronomie/Hotelerie....    ;-)

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1105088899000

    @Sternedieb!!!!

    Pssstttt!!!!!!!

    Da wären die Admins hier ihren Job los!!!!! Das kannste nicht machen!!!!

    Außerdem fahre ich immer nach Bulgarien, und die gehören ab 2007 zur EU!!! 

    (Jetzt wirfst du mir wahrscheinlich gleich vor, dass ich mit ner Tupolev fliege  ;)  )

    Viele Grüße vom Bulgarienfan, der jetzt "Werte schaffen muss"

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1105105575000

    Frage :  Gibt es nicht auch amerikanische Airlines die Airbus fliegen ??

    Grüßchen  Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1105116175000

    mal Scherz beiseite.

    Bei derartigen Investitionen haben Unternehmen auch an ihre eigenen Arbeitsplätze zu denken. Überteuerte Investitionen können dann das eigenen Unternehmen zu Grunde richten. Sprich, da schaut man schon auch auf die Konditionen (bei allem Verständnis für die europäische Wirtschaft!).

    Ich fuhr jahrzehntelang Nissan, allerdings werden die ja bekanntlich auch schon in England gefertigt... Jetzt fahr ich VW, aber auch nur, weil mein Schwager bei einer Porsche Niederlassung Geschäftsführer ist...

    Also, weiterhin mit TUI fliegen, wenn's Produkt passt!

    Gruß

    Peter

  • Butzer
    Dabei seit: 1091664000000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1105116882000

    Hallo,

    Tui stellt von Airbus auf Boeing um.

    AirBerlin stellt offentsichtlich von Boeing auf Airbus um.

    gruß andreas

    nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • Bianca23
    Dabei seit: 1086307200000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1105128197000

    Nein, TUI stellt nicht von Airbus auf Boeing um. Bereits jetzt besteht die Flotte von Hapag-Lloyd hauptsächlich aus Boeing 737-800 (ich glaub 29 Stück) und aus 5 Airbus A310.

    Was wäre denn gewesen, wenn Hapag-Lloyd komplett auf Airbus umgestiegen wäre? Dann wären jetzt die Piloten arbeitslos oder man müsste sie umschulen - und das kostet Geld. Da hätten hier einige wieder geschrien, dass HF so teuer ist und keine so günstigen Tickets wie Condor anbietet.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!