• Nicki78
    Dabei seit: 1118707200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1119711901000

    Hallo

    ich muss mal hier sagen das ich den Service+Kundenbetreuung von Thomas Cook, sehr freundlich und kulant finde. Ebenso mit Expedia über die wir gebucht haben. Innerhalb von einem Tag haben die unsere Umbuchung bearbeitet und aktzeptiert und uns obwohl wir schon die Frist ablaufen hatten, trotzdem nur 28€ pro Person Umbuchungsgebühren aufgerechnet.

    Find ich sowas von spitze!!!!

    Habt ihr auch schon tolle Erfahrungen machen können mit Reiseveranstaltern und Reisevermittlern?

    Gruss Sepp

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2711
    geschrieben 1119730978000

    Jo..TUI hat uns letztes Jahr als Hurrikan Jeanne die Punta Cana verwüstet hat auch umbuchen lassen, obwohl wir noch 8 Wochen bis zum Flug hatten .

    Normalerweise wäre das nicht mehr ohne Zusatzkosten möglich gewesen.

    So sind wir in Mexiko gelandet :)

    Gruß

    Melly

  • Nicki78
    Dabei seit: 1118707200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1119735598000

    Na 8 Wochen vor Reiseantritt geht doch noch?

    Wir waren 10 Tage vor Reiseantritt :laughing:

    Also zumindest ist es bei Thomas Cook so das man 30 vor Reiseantritt noch kostengünstig umbuchen kann!

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2711
    geschrieben 1119783861000

    Dafür mußten wir keinen Cent für die Umbuchung zahlen. Normalerweise geht das so kurzfristig nicht mehr mit dem Umbuchen. Wir waren damals 5 Reisende.

    Ich denke, die nehmen sich da alle nix, wenn es um Kundenfreundlichkeit geht.

    Hab jedenfalls noch nie Probleme mit TUI oder Neckermann gehabt.

    Gruß

    Melly

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1119788446000

    Ich denke für 28 € kann man schon ne Umbuchung durchführen. ;-)

    Meiers Weltreisen hat mich das letzte Mal 3 mal umgebucht (Terminprobleme meinerseits) - kostenlos. Da hab ich mich dann auch 3x artig bedankt. Dachte nicht dass es noch soviel "Kulanz" gibt.

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1119789631000

    Grundsätzlich ist es Ziel aller Veranstalter, intensive Kundenbindung zu betreiben. 1 zufriedener Gast bringt vielleicht in der Zukunft 10 - 20 weitere Gäste, ein unzufriedener kann hunderte vertreiben...

    Letztendlich macht überall der Ton die Musik - wenn man freundlich um etwas bittet und das Anliegen sich im machbaren Rahmen bewegt, wird sich wohl kaum ein Veranstalter quer stellen. Wenn jedoch ein Kunde schon mit der Einstellung "So, die mache ich jetzt mal richtig frisch, ich habe schließlich mit meiner Reise auch die ganze Firma gekauft, und wer am lautesten schreit, der bekommt auch am meisten..." an den Veranstalter herantritt und vielleicht auch noch die Angestellten beleidigt oder in den Telefonhörer brüllt und Kulanzentscheidungen, obwohl kein Anspruch besteht, gleich mit der Presse (besonders die Zeitung mit den wenigen großen Buchstaben und den vielen bunten BILDern) durchsetzen will, wird er es verdammt schwer haben, eine Kulanz zu bekommen - gerade wenn eigentich kein Anspruch darauf besteht.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!