• Carlaconchita
    Dabei seit: 1211500800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1211539474000

    wir haben gerade eine Reise Höhepunkte des Ostens USA/ Kanada mit Berge & Meer hinter uns (07.05.-18.05). Grundsätzlich hat mit der Organisation und den Unterlagen alles geklappt, die Reiseleitung vor Ort "xxxxxxxxxxx Obwohl sie angeblich seit 30 Jahren im Beruf ist und in USA lebt spricht sie englisch mit grauenvollem Akzent und kümmert sich konkret nur darum, dass der Bus morgens pünktlich abreist, dass man sich zu Mittag in einem Supermarkt oder ähnlichem etwas zu Essen holen kann (das war gut) und dass man abends im Hotel einen Zimmerschlüssel bekam und die "Aufstehzeiten" erfuhr. Außerdem wurde in jeder Stadt der "Stadtguide" pünktlich abgeholt und dann wurde die Führung der Ausflüge von diesem übernommen (sie selbst weiß nichts), aber das war soweit gut. Über Land und Leute in USA und Kanda, über geschichtliche oder historische Daten erfuhr man von ihr nichts, außer dass mehrfach gesagt wurde "wir alle sind so sehr auf Trinkgeld angewiesen usw."Ab und zu wurde mal ein Witz oder eine Kleinigkeit über eine der Städte, die man gerade passierte, vorgelesen, das war es! Redeanteil der Reiseleiterin am Tag ca. 1 Stunde insgesamt, das haben wir schon ganz anders erlebt. Dabei war sie eigentlich nicht unsympathisch, nur eben faul. Im Hotel war sie nach der Verteilung der Zimmerschlüssel verschwunden, wer ein Problem hatte mußte in der ganzen Nacht für sich selbst sorgen, Verbleib der Reiseleitung oder gar Zimmernummer dieser unbekannt. Die Zimmer: in New York o.k. weil recht zentral, in Washington sehr schön, in Niagara na, ja, aber auch dicht dabei, in Toronto auch na ja, in Montreal sehr schön dafür in Quebeck ein Katastrophe, ganz weit draußen, eine "Kaschemme" mitten in der Renovierung, im selben Gang bekamen wir unser Zimmer, das ich natürlich abgelehnt habe, ein 1.40 breites Bett für 2 Personen mit Farbgestank und Renovierungslärm und Dreck von nebenan! Da sollten wir zwei Nächte bleiben. An der Rezeption wurde ich für meinen Tauschwunsch extrem unfreundlich behandelt, man sei angeblich ausgebucht, dann erschien Gerda, sagte zu mir "pst" (ich habe etwas lauter gesprochen), nachdem ich dann sagte ich sei nicht 5 ging sie auch und überließ mir das Feld (tolle Unterstützung!!!) zum Glück spreche ich sehr gut englisch. Wir bekamen dann - man höre und staune - ein Zimmer für eine Nacht ohne Fenster, das wir am anderen morgen sofort räumen sollten - auf dem Schlüsselmäppchen stand "Busdriver" aber wir mußten nach einer Nacht ausziehen, weil das Zimmer zu "teuer" war! In dieser Gruft wäre ich eh nie freiwillig weiter geblieben. Wir wurden dann- obwohl der Tag für uns frei war- früh am Morgen von der Rezeption geweckt und sollten gleich das Zimmer räumen. Nach heftigen Diskussionen bekamen wir dann ein "normales" Zimmer im Untergeschoß, mit Mittelklassehotel hatte das aber wirklich absolut nichts zu tun! Die Reiseleiterin hat nicht einmal nachgefragt, wie es uns ergangen ist. Als ich ihr ungefragt davon erzählte, dass ich noch nie in einem Zimmer ohne Fenster geschlafen hätte und festgestellt habe, dass ich das nicht kann, weil ich Panikatakken bekam, sagte sie nur lapidar, sie hätte auch schon mal in so einem Zimmer übernachten müssen. Fazit: dieser Ärger und die Nacht in dieser Gruft haben mir die 2 Tage in Quebeck völlig verdorben. Unterstützung der Reiseleitung gab es nicht. Ich werde Berge & Meer heute noch berichten, was sie dazu sagen weiß ich noch nicht. Die meisten Teilnehmer der Reise waren sauer auf die Reiseleitung, die Reise an sich (ohne bestimmte Hotels) war dann auch soweit o.k. Ich werde es aber bestimmt mit Berge & Meer wieder versuchen weil ich hoffe, dass dies eine Ausnahme war!

    ============

    xxxx

    Bitte sachlich bleiben! : Namen von handelnden Personen sind hier nicht erlaubt.Schutz der Persönlichkeitsrechte geht vor!!Bitte beachte das!

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1211546498000

    Hallo Carlaconchita,

    ich kann Deinen Unmut gut verstehen, aber die Nennung des Namens der Reiseleitung ist problematisch und wird hier auch bald bestimmt geixxt.

    Nach diversen Rundreisen mit unterschiedlichen Veranstaltern (auch meine allererste USA-Reise war eine solche), kann ich Dir aber sagen, daß es nicht so ungewöhnlich ist, daß die Unterkünfte meistens nicht in Toplage sind - das ist ja auch verständlich, da dies eine solche Reise ganz erheblich verteuern würde, und Berge&Meer gehört meines Wissens nach ja eher zu den günstigeren Veranstaltern. Die Bauarbeiten waren sicherlich ärgerlich - aber Ihr wart doch bestimmt von früh bis spät unterwegs mit dem Bus, da finde ich, abgesehen vom Farbgestank, die Baumaßnahmen nicht so schlimm, aber ich war natürlich nicht dabei und kann das nicht einschätzen.

    Auch nicht unüblich ist es, daß man in Kanada und den USA mit 2 Personen ein Zimmer mit nur 1 Queenbett (ca. 1,40m breit) erhält, dieses ist halt die günstigste Variante, ein Zimmer mit 2 Betten ist v.a. in Großstadthotels teurer. Daß das Zimmer kein Fenster hatte, ist bedauerlich, finde ich aber jetzt während einer Rundreise, bei der man sowieso nur zum schlafen im Zimmer ist, nicht sooo schlimm.

    Daß die Reiseleitung kaum Fachkenntnisse hatte, finde ich den stärksten Kritikpunkt, wobei man auch hier sagen muß, daß man bei "Billigveranstaltern" diesbezüglich halt leider Abstriche machen muß, auch ich mußte das erleben. Wenn Du z.B. eine Reise bei Studiosus oder Dr. Tigges buchst, hat die Reiseleitung mit Sicherheit eine wesentlich bessere Qualifikation, aber die Reise ist dann halt auch deutlich teurer. Da Ihr vor Ort jeweils eine Reiseleitung mit Fachkenntnis hattet (so war das übrigens auch während meiner allerersten USA-Reise der Fall), finde ich das nun auch nicht ganz so schlimm.

    Übrigens: daß man die Zimmernummer des Reiseleiters erfährt, ist absolut die Ausnahme, auch bei anderen Veranstaltern.

  • aniteb
    Dabei seit: 1168214400000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1212051616000

    Hallo zusammen,

    wir sind jetzt zweimal mit Berge und Meer unterwegs gewesen. Einal Kreuzfahrt von Orlando und gerade erst Thailang mit Rundreise.

    Wir waren jedesmal sehr zufrieden. Beide Reiseleiter konnten gut deutsch.

    Während der Thailandrundreise war unser Reiseleiter die ganze Zeit dabei und hat sich um alles gekümmert. Wir mussten z.B. unsere Koffer bis zu einer bestimmten Zeit vor die Zimmertür stellen und dann haben wir sie erst wieder am Bus gesehen. Er hat sich auch während der Rundreise nach unseren (wenn die Mehrheit es so wollte) Wünschen gerichtet. Z.B. hat er uns gefragt, wie wir es mit dem Mittagessen halten wollen (Rastplatz oder Restaurant), da während der Rundreise das Mittagessen nicht enthalten waren. Und dann hat er alles per Telefon organisiert. Er hat uns z.B. auch Hinweise zur Kleiderordnung in den Tempeln gegeben und uns auch direkt angesprochen, wenn unsere Kleiderordnung dazu führen könnte, dass wir dann nicht in den Tempel reinkommen.

    Die Hotels während der Rundreise waren uach i.O. Sie waren immer sauber und das Frühstück war mindestens gut. Bis auf ein Hotel wareb alle anderen auch dazu geeignet, mehrere Tage dort zu verbringen.

    Also kurz und gut. Wir haben uns bei Berge & Meer immer gut aufgehoben gewusst und uns nie verlassen gefühlt. Ich würde immer mit diesem Veranstalter reisen.

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3567
    geschrieben 1212604346000

    Hallo Carlaconchita

    wir hatten mit Meiers letztes Jahr eine Rundreise in Thailand mitgemacht. Wir waren auch sehr zufrieden, es war ähnlich wie bei aniteb. Nachdem am Abend der Reiseleiter die Zimmer verteilt hatte, war er auch verschwunden. Ob er im gleichen Hotel wohnte oder woanders war uns nicht bekannt. Ob er bei Problemen verfügbar gewesen wäre, weiß ich auch nicht. Wir hatten keine Probleme.

    Ein Zimmer ohne Fenster ist für mich allerdings genauso indiskutabel wie für dich - sowohl mein Mann wie auch ich bekommen Panikattacken. Das hat auch nichts mit dem Preis zu tun. Das lag mit Sicherheit am Hotel und nicht an Berge & Meer. Wir haben bei diesem Veranstalter schon mal ein Appartment in Südfrankreich (Pierre et Vacances = gehobene Anlage) gebucht. War eine absolut vorbildliche, zuvorkommende Abwicklung. Ich konnte sogar kurzfristig noch meinen 2. Sohn dazubuchen, es gab keine Extrakosten. Da habe ich schon andere Dinge bei Reiseveranstaltern erlebt. Bin von Berge & Meer positiv überrascht.

    Informiere uns doch über die Antwort, falls du eine Beschwerde schickst.

    Alles Gute.

    Schöne Reise!
  • sanegirl1980
    Dabei seit: 1211155200000
    Beiträge: 216
    geschrieben 1213048411000

    Also ich kann auch nur beipflichten, zum Positiven.

    Haben eine Rundreise durch Thailand gemacht.

    Da war alles super organisiert. Die Reiseleiterin hat super deutsch gesprochen, uns jeden morgen den Tagesplan gesagt, uns immer geholfen, und alles gemanagt, da es ein paar Leute nicht gut gegangen ist ,und die in eine Klink mussten. Dann hat sie immer alles erklärt, und viel gezeigt, und auch Fragen beantwortet. Immer gesagt, wann der Koffer vor der Tür sein sollte usw.

    Also ich würde es beim nächsten Mal auch wieder mit Berge und Meer versuchen. Wir alle von der Gruppe fühlten uns total wohl, und gut aufgehoben!

    Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14511
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1213110053000

    Bitte beachtet die Headline: Wir wollen im Sinne der Übersichtlichkeit nur bei der genannnten Reise bleiben. Jede verläuft anders, also kamnn hier nichts miteinander verglichen werden. Danke für Euer Verständnis!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!