• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15924
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1193313631000

    Gerade eben aus den Morning News der Fachpostille Travel One herausgepickt:

    "Der neue Flexi-Rabatt, den Neckermann zum Sommer 2008 einführt, hat bei vielen Reisebüros Fragen aufgeworfen. Den Rabatt von 50 Euro pro Person bekommen Kunden auf der Kurz- und Mittelstrecke, die ein bis drei Tage vor oder nach dem ursprünglich gebuchten Abflugdatum in den Urlaub starten. Bei der Buchung geben die Kunden ihre Bereitschaft an, auf einen anderen Termin auszuweichen. Verschiebungen des Reisetermins sind bis 30 Tage vor dem gebuchten Abflug möglich. In der Regel haben die Kunden ihre Reiseunterlagen bis dahin noch nicht, so dass keine neuen Dokumente ausgestellt werden müssen. Hotel und Abflughafen bleiben garantiert. Die Agenturen bekommen die Provision auf den ursprünglichen, vollen Reisepreis. Erläuterungen zum Flexi-Rabatt befinden sich in den Preisteilen der neuen Kataloge."

    Zitatende/Quelle Morning-News Travel One-NL 25.10.07

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1193314467000

    Auch mir stellen sich Fragen. Angenommen, ich buche ein Hotel ab 5.9.2008. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Aktion, dass ich als Einzelreisender keinen Zuschlag für die Benutzung des Doppelzimmers als Einzelzimmer bezahlen muss.

    Bin ich nun flexibel, und es kommt zu einer Flugverlegung auf den 2.9.2008, dann habe ich zwar 50,00 Euro Rabatt bekommen, was aber ist mit der Sonderaktion Wegfall des Zuschlages? Es steht zwar im Katalog, dass die Reise insgesamt nicht teurer wird, wenn ich aber unter dem Strich keinen Vorteil habe, warum sollte ich das so buchen?

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1193316026000

    Ich frage mich, für wen dieses Angebot attraktiv sein könnte.

    Die große Masse der werktätigen Bevölkerung hat seinen Urlaub fixterminmäßig beantragt, der Vorgesetzte hat ihn genehmigt. Es ist unmöglich, die Termine jetzt noch zu verschieben nach den Vorstellungen von Neckermann. Das macht keine Unternehmensleitung/Personalabteilung mit, weil die Urlaubspläne der Beschäftigten aufeinander abgestimmt sind.

    Interessant ist solch ein Angebot zweifellos für Rentner und Leute ohne schulpflichtige Kinder, die zudem noch unabhängig sind, wie z.B. Selbständige.

    Aber, Günter sprach es schon an, wenn ich einen "Mittelstrecken-Urlaub" gebucht habe, dann beläuft sich der Reisepreis auch schon mal leicht auf

    3-4.000,00 €. Dann verzichte ich doch locker auf den Fuffi, wenn ich mir damit nur Unbequemlichkeiten einhandele und womöglich sogar, wie Manfred vermutet, noch auf andere Nachlässe verzichten muß.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1193316670000

    Ich will meine Frage präzisieren:

    Meine Reise würde ohne den Flexi-Rabatt 550 Euro kosten, mit dem Rabatt also nur 500 Euro.

    In meinem Reisepreis von 550 Euro sind 150 Euro Vergünstigungen enthalten (Flughafenabschlag + EZ=DZ), die vom Termin 5.9.2008 abhängen.

    Wenn ich nun den Flexirabatt buche, ist dann die Preis-Obergrenze bei einer Vorverlegung etwa auf den 2.9.2008 550 Euro oder 500 Euro?

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1193322232000

    Sicher die €500.- würde ja sonst keiner machen.....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1193351786000

    Zumindest könnten Reisegäste mit diesem "Kuhhandel" sich nicht

    über Willkür des Veranstalters beschweren. Andererseits kann

    ThomasCook bei seinen Preisverhandlungen, z.B. Flüge, durch

    das maximale Zusammenlegen der Gäste auf 1 Wochentag in

    der Woche für ein bestimmtes Zielgebiet eine immense Bündelung

    und dadurch erhebliche Kostenvorteile erzielen.

    Beispiel: Gebuchter Flugtag Mittwoch

    Erlaubt wären bei +- 3 Tage Sonntag davor bis Samstag danach.

    Man stelle sich vor, nur 1 x die Woche Transferbusse,

    die aber bis auf den letzten Platz gefüllt und Reiseleitertag

    am Flughafen nur 1x usw.

    Natürlich in erster Linie ein Plus für den Veranstalter.

    So wie Günter schon an anderer Stelle schrieb:

    Das alles für 50 Euro pro Gast ?

    Aber man ist ja auf dem richtigen Wege.

    Irgendwann gibt es einen 50 Euro Aufschlag für verbindliche Flugzeiten - der Ansturm wird groß sein. Und wenn man dies dann aus flugtechnischen Gründen nicht einhalten kann, gibt es die 50 € dann eben zurück, was solls? Bringt allemale mehr in die Kassen als ohne dieses Angebot.

    Mehr Flexibilität würde das Geschäft ankurbeln:

    - Frischer Wind für "angestaubte" Produkte - warum nicht ?

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1193352310000

    Flexibilität für die Veranstalter, wie schön!

    Wurde bisher ausgereizt durch die unverbindlichen Flugzeiten.

    Ich finde das Mist!

    Ein weiterer Grund für mich, keine Pauschalreisen zu buchen.

    Dieser ... Mist kommt als nächstes für die Baustein-Reisen???

    Bleibt nur eine Konsequenz...

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1193352506000

    Also Erika, bekommst keine 50 € Rabatt. Zumindest

    keine von Neckermann.

    Dafür mußt Du aber auch fliegen, wann Du willst ...

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1193352646000

    Fliegen, wann i c h will? Das werde ich überleben, privacy... ;) ;) ;)

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1193387348000

    @privacy sagte:

    Irgendwann gibt es einen 50 Euro Aufschlag für verbindliche Flugzeiten - der Ansturm wird groß sein. Und wenn man dies dann aus flugtechnischen Gründen nicht einhalten kann, gibt es die 50 € dann eben zurück, was solls? Bringt allemale mehr in die Kassen als ohne dieses Angebot.

    Mehr Flexibilität würde das Geschäft ankurbeln:

    - Frischer Wind für "angestaubte" Produkte - warum nicht ?

    hallo privacy

    schön wäre es, gäbe es dann tatsächlich nur 50 euro aufschlag für verbindliche flugzeiten. ich glaube aber eher, dass - so wie bei den xl seats - der gast hier kräftiger zur kasse gebeten wird.

    denn ich kann mir vorstellen, dass dieses angebot dann einen hohen zuspruch finden würde.

    dieses flexi angebot ist doch nicht schlecht. wenn ich 3 wochen urlaub habe und nur 2 wochen weg will, dann ist es doch egal, an welchem wochentag ich nun abfliege. dann kann ich sowas in anspruch nehmen.

    wenn man genaue flugtage einhalten muss, dann nimmt man dieses angebot nicht in anspruch.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!