• hrendler
    Dabei seit: 1117411200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1607076054537 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Diese Unternehmen,ein Ableger von FTI Reisen,arbeitet mit unseriösen Methoden.

    Am 17.10.20 haben wir,2 erwachsene Personen,das 4 Sterne Hotel Labranda Marieta in Playa del Ingles vom 22.11.-5.12.20 online gebucht,und bestätigt bekommen.

    Zusätzlich haben wir ein Deluxe Zimmer mit Meerblick,Allinclusive ,d.h.ein erweitertes Paket zum höheren Preis dazugenommen.

    14 Tage vor Reiseantritt kam dann die Rechnung mit allen Unterlagen die für die Reise nötig waren,zusätzlich kamen noch einmal per Brief die Vorschriften für die Einreise in Gran Canaria.

    Mehr aber auch nicht.

    Als wir am 21.11.20 mit dem Transferbus vom Flughafen kommend im Marieta ankamen,standen wir vor einem,und jetzt aufgepasst,vor einem seit dem 15.September 2020 geschlossenen Hotel Labranda Marieta!!!!!!

    Eine junge Dame vom örtlichen Veranstalter Meeting Point hat uns dann,wartend vor dem Hotel, auf diese Situation hingewiesen und erklärt,wir würden alternativ im 200 m entfernten Hotel Labranda Bonita untergebracht.Eine Reklamation nützte nichts,den der zuständige Reiseleiter von Labranda hatte am 21.11.20 seinen freien Tag und war erst am 22.11.20 wieder zu sprechen.Uns blieb nichts anders,allerdings mit Wiederspruch übrig,als in diesem mit 4 Sternen am Eingang markierten Haus einzuchecken.

    Als Anmerkung möchten wir aus Sicht der Dinge vor Ort anmerken,daß das Bonita nicht mehr als 2,5 Sterne hat und die gebuchte Qualität eines Marieta niemals bringt.

    Am 22.11.20 um 10 Uhr haben wir dann unsere Beschwerde bei diesem Meeting Point Vertreter vorgebracht,dieser hat sie dann auf einem Mängelberichtsbogen dokumentiert.Seine Bemerkung dazu lautete : sie sind nicht die Einzigen in dieser Situation,ich habe einen ganzen Stapel von Beschwerden.

    Ein gleichwerige Alternative zu Marieta konnte er nicht liefern

    Er wies uns noch darauf hin,dass die Bearbeitung eine geraume Zeit in Anspruch nehmen könnte.

    Am selben Tag haben wir uns noch per Mail mit BigXtra wegen dieser unhaltbaren Zustände in Verbindung gesetzt,aber bis zum 4.12.2020 noch keinerlei Rückmeldung erhalten.

    Fazit : BigXtra hat uns am 17.10 .20 wissentlich das Labranda Marieta verkauft ,die gesamten Unterlagen zugestellt, und uns nicht darüber informiert,daß das Marieta geschlossen ist.

    So wurde von BigXtra wissentlich vermieden,dass wir a.) stornieren oder b.) eine Umbuchung vornehmen konnten.

    Das ist nicht nur gegenüber dem zahlenden Kunden unseriös,sondern auch ein höchst kriminelles Verhalten.

    Wer so fahrlässig und unzuverlässig mit den Kunden in diesen schwierigen Zeiten umgeht,hat auf dem Reisemarkt nichts verloren.

    Diese Masche ist Betrug!!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 23111
    geschrieben 1607077382554 , zuletzt editiert von Kourion

    Hallo hrendler,

    zu BigXtra geht's hier entlang - klick

    Kopier dein Posting einfach dort hinein.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 21425
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1607080328004 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    So ist es der richtige weg---Danke Kourion...und als Abschluss dann hier ein Schlösschen

    Die Headline wurde --auch im Sinne von hrendler entschärft. Auch hier gilt: Das Internet ist kein rechtsfreier Raum-- soviel zum Thema Aussagen im Beitrag... im Zweifel soll bitte keiner sagen- wir haben nicht darauf hingewiesen!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!