• bigemmi59
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1348017281000

    Hallo erstmal...

    Wer war schon mit Tour Vital Reisen in Myanmar unterwegs und möchte seine Erfahrungen mit uns teilen ?

    Machen Februar 2013 eine Rundreise mit Badeverlängerung in Ngapali Beach.

    Vielen Dank schon mal im Vorraus für die Müh die ich gemacht hab! ;)

    Gruß

    Michael & Monika

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1348018284000

    ...und jetzt nochmal hier Klick, dann bist du richtig ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Marion Gretscher
    Dabei seit: 1300060800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1366715317000

    Wir (meine Tocher, 22 und ich, 51) haben vom 22.2.2013 bis 11.3.2013 eine Rundreise mit Tourvital/Tchibo durch Rajasthan gemacht. Ich muss vorausschicken, dass wir eigentlich überhaupt keine Pauschalreisen und schon gar nicht welche im Bus machen, aber bei Indien (1. Mal) haben wir uns einfach nicht getraut!

    Unsere Erfahrung war durchweg positiv. Wir waren zwar etwas überrascht, dass entgegen der Werbung von Tourvital überhaupt kein Arzt bei der Reise dabei war, allerdings hatten wir auch vorher nicht gefragt.

    Der Reiseverlauf war unserer Meinung nach sehr gut geplant, die Reise begann in etwas ruhigeren, kleineren Orten und steigerte sich nach und nach bis hin zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

    Die Gruppe war zwar recht groß (30 Personen), aber die gute Organisation erlaubte es, größere Wartezeiten, etwa bei der Zimmeraufteilung, zu vermeiden. Die Gruppe war durchweg nett, die Altersmischung war auch gut (von 22 bis Mitte 70).

    Der Erfolg dieser Reise beruht mit Sicherheit zum großen Teil auf der Qualität des Reiseleiters. Anurak war ein toller Reiseleiter! Stets gut gelaunt, nichts war ihm zuviel, alles gekonnt organisiert. Zum Beispiel: Bus war ohne WC, Anurak hat es geschafft, stets angenehme Pausen einzuplanen, mit der Möglichkeit ein wenig Verpflegung zu erstehen, Tee, saubere WCs. Wer noch nicht in Indien war kann vielleicht nicht nachvollziehen, wie wichtig solche Dinge dort sein können, wer hinfährt wird es verstehen ... Anurak sorgt für einen kleinen Aperitif im Bus. Er organisiert die Versorgung mit kühlem Wasser auf den langen Fahrstrecken, und dies den ganzen Tag. Er kauft für die ganze Gruppe Bananen ein. Er sammelt für Hotelpersonal Trinkgelder für die ganze Reise ein, sodass man sich vor Ort um nichts mehr kümmern muss. Er versorgt uns mit vielen Tipps und Erklärungen und bringt uns viele Aspekte des indischen Alltags näher. Und man könnte noch sehr viel mehr zu seiner Tätigkeit sagen. Bravo!

    Die Besichtigungen fanden alle wie angekündigt statt. Für Menschen, die Indien individuell erleben wollen, bleibt relativ wenig Raum, was auch mit den großen Strecken, die es zu überwinden gilt, zusammenhängt. Die Straßen sind oft sehr schlecht, sodass man für 300 km ca. 7 Stunden braucht.

    Die Hotels waren größtenteils gut bis sehr gut. Uns hat gefallen, dass sie alle sehr unterschiedlich waren, Favoriten für uns das Castle Mandawa (wunderschöne Atmosphäre), Clarks Shiraz in Agra (sehr gute Küche, sehr gepflegt), aber auch die anderen Hotels waren recht nett.

    Was die Küche angeht, viel Gutes, manchmal etwas zu europäisch, sprich lasch, gewürzt, guter Tee zum Essen, Fleisch ist allgmein nicht der Hit, für Vegetarier aber toll.

    Das einzige was an der Reise für uns nicht so gut war: die Besichtigungen von Handwerksbetrieben. Es waren zum Glück nur 2. Da wäre es unserer Meinung nach besser gewesen, Gelegenheit zu einem ausgiebigen Basarbesuch zu bieten. Aber verständlicherweise möchte der Reiseleiter als Freiberufler sein Gehalt ein wenig aufbessern. Es war auch nicht uninteressant, aber für diejenigen, die keine Teppiche oder teueren Schmuck kaufen wollen, nicht so sinnvoll.

    Fazit: Für ein Land wie Indien, das man entdecken möchte, in wenig Zeit viel sehen, mit guter Organisation und völlig korrekten Hotels ist eine solche Reise sehr zu empfehlen!

  • Joeham
    Dabei seit: 1142812800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1464965099000

    Wir haben vom 18.5.2016 bis 27.5.2016 eine Rundreise mit Tour Vital Reisen durch Spanien und Portugal gemacht. Die Reise begann in Madrid ging über Toledo, Segovia, Burgos, Leon, Santiago de Compostella, Porto, Coimbra nach Lissabon. Es hat vozüglich geklappt, die Reiseleiterin in Spanien, Sabine, war toll, die Hotels waren gut, das Essen wurde manchmal etwas ruppig serviert, war aber in Ordnung. Die Reisegruppe war klein (21) und damit prima Platz im Bus. Da die Entfernungen nicht so groß sind und immer wieder Abstecher (Weinprobe) gemacht wurden, war es ein recht entspanntes Reisen bei schönem Wetter (Santiago etwas Regen).

    Die Reise ist sehr empfehlenswert.

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14845
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1464966370000

    @Joeham

    Ich habe Deinen Beitrag in den von bernhard707 weiter oben verlinkten Thread eingefügt, da dieser um einiges umfangreicher und aktueller als dieser ist.

    Hier schließe ich ab. 

    LG 

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!