• die_tipps
    Dabei seit: 1294185600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1422197139000

    Hallo zusammen,

    das Thema ist sicherlich hier im Forum schon öfters zur Sprache gekommen. Jedoch möchten wir unsere aktuellen Erfahrungen zu dem Reiseveranstalter teilen.

    Wir waren letztes Jahr in der Türkei (Kumköy) und haben erneut das gleiche Hotel Miramare Beach gebucht. Der Grund für die Entscheidung war letztendlich, das wir das Hotel, die Qualität des Essens und die ganze Anlage gut fanden.

    Bei Ankunft (22:30 Uhr) jedoch wurden wir schon überrascht. Unser gebuchtes Familenzimmer (2 Erwachsene, 2 Kinder) war nicht frei und man teilte uns mit, das wir in in zwei Tagen in das vorgesehene Zimmer umziehen werden. Wir wurden vorerst in ein Doppelzimmer miz zwei ausklappbaren Reisebetten untergebracht. Das war eine enge Aneglegeneheit und wir haben aus dem Koffer gelebt. Da wir keinen Balkon hatten, haben wir unsere nassen Sachen draußen am Schutzgitter der Fenster gehängt.

    Der Tag des Umzuges stand an, doch bevor wir das alte Zimmer geräumt hatten, schauten wir uns das neue Zimmer an. Kaum zu glauben, das man das uns als Gäste überhaupt angeboten hat. Das Zimmer war noch kleiner, war ausgestattet mit einem Doppelbett, einem Schlafsofa und dazu sollte noch ein Klappbett gestellt werden.

    Wie dem auch sei, haben wir nach langem Hin und Her ein entsprechendes Zimmer erhalten und konnten den Urlaub langsam genießen. Aus den zwei Tagen in dem Doppelzimmer wurden letztendlich 3 Tage. Das ganze haben wir aber mit dem Hotel selber geklärt ohne das die Reiseleitung, die FTI tätig war.

    Das einizge was wir gemacht habe, dem Reiseleiter vor Ort den Sachverhalt gemeldet und eine Mängelanzeige eröffnet, die wir dann nach unserer Rückkehr beim Reiseveranstalter einreichen und eine Entschädigung bekämen.

    Das Hotel war sehr bemüht uns den Urlaub zu versüssen und bat uns Ausflüge, Masssage, etc.  an, die wir aber nicht angenommen haben und das ganze über die FTI regeln wollten. Selbst der Reiseleiter vor Ort empfahl uns das. Wieder zurück aus dem Urlaub, alles schriftlich verfasst inkl. dem Mängelbericht und FTI geschickt und Wochenlnag nichts gehört. Auf Nachfrage haben wenige Tage später, dann das typische, standardmäßige Entschuldigungsschreiben erhalten mit einem Verrechnungsscheck in Höhe von 77,- €. Wir persönlich finden das nicht angemessen

    und haben dieses auch der FTI mitgeteilt.

    Wir hätten gerne mal erfahren und gewußt, ob die Höhe des Betrages in Ordnung ist.

    Recherchen die wir durchgeführt haben sagen etwas anderes aus. Andere Urlauber haben ähnliche Erfahrungen gemacht und auch diesen Betrag als Entschädigung enthalten.

    Fazit: Für uns steht fest keine Reise mehr über die FTI zu buchen.

    Gruß

    Die Tipps

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 19026
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1422197737000

    Willkommen im Reiseforum ;)

    Ganz aktuell kannst Du bitte auch im zuständigen FTI Thread Erfahrungen posten.

    Diesen findet man über die extra oben festgetackerte Linkliste.

    Für reiserechtliche Fragen zum verspäteten Erhalt des gebuchten Zimmers u. Höhe der Rückvergütung, würde ich das Forum zu reiserechtlichen Fragen nutzen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!