• ToDo
    Dabei seit: 1125014400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1125052598000

    Hallo....

    Wir fliegen am 10.09.05  nach Ägypten und machen eine Niltour auf der MS Suntimes und anschliessend Badeurlaub im Makadi Palace.

    Wer kann uns Auskunft über das Schiff geben ...oder wer hat Erfahrungen gesammelt auf diesem Schiff???

    Wie sind die Kabinen und der Service?

    Vielen Dank für Eure Auskünfte im Vorraus ;-)

  • sabine_p
    Dabei seit: 1124582400000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1126202426000

    hallo, wir haben im dezember ebenfalls auf der ms suntimes gebucht. ich habe bisher auch noch keine infos bezüglich des schiffes gefunden. vielleicht kannst du nach deinem urlaub infos zusenden. wünsch dir einen schönen urlaub - nur noch zwei tage ;-) lg sabine

  • bello
    Dabei seit: 1127865600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1127928164000

    Hallo, wir haben für Nov.2005 die MS Suntimes gebucht. Wie war eure Nilkreuzfahrt? Müssen wir etwas beachten oder können wir ganz entspannt an die Sache gehen?

  • Ciecwirz
    Dabei seit: 1128038400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1128128705000

    Hallo,

    wir sind gerade (gestern) von einem Urlaub in Ägypten wiedergekommen den wir über den Veranstalter ETI gebucht hatten - 1 Woche Siva Grand Beach Hotel (keine großartigen Kritikpunkte) + 1 Woche MS Suntimes. Und jetzt kommt der große Hammer: die MS Suntimes ist ein Geisterschiff!!! Wir können alle nur vor Buchungen in Kombination mit diesem Schiff warnen. Man bezahlt Geld für etwas was entweder noch nicht existiert, gerade nicht fährt oder ein Phantasieprodukt ist (es wurden uns diesbezüglich verschiedene Versionen aufgetischt!!)

    Es war eine große *********** vor Ort durch ETI! Am Abend vor der Fahrt von Hurghada zum Schiff erhielten wir Umschläge mit Informationen und Kabinennummern mit der Aufschrifft "MS Suntimes". Auf dem Schiff wurden wir begrüßt durch zwei, sich zunächst als freie Mitarbeiter von ETI bezeichnende "Reiseführer" auf der MS Grand Sun....bzw. Suntimes...das wäre das gleiche, dass Schiff hätte einen Doppelnamen....?????. Erst nach mehren kritischen Nachfragen von mehreren Gästen die eigentlich die Suntimes gebucht hatten (9-12 Familien), gab einer der "Reiseführer" mit aufgesetzt verlegenem Grinsen zu das es nicht die Suntimes sei, diese gäbe es noch garnicht, während der andere noch mehrmals unterstrich es sei schon das richtige Schiff.

    Aber jeder einigermaßen seine fünf Sinne beisammen habende Mensch konnte schon nach wenigen kritischen Blicken erkennen, dass es sich auf gar keinen Fall um die Suntimes handelt: das Begrüßungsboard für englische Reisegäste lautete auf die MS Grand Sun, die Menükarten vor dem Restaurant: MS Grand Sun, der Fluchtplan in unserer Kabine: MS Grand Sun, die ganze Ausstattung, Deckaufteilung war laut Katalogbildern und -beschreibung die Grand Sun. Außerdem wurde uns erzählt: 1. Version...dass Schiff ist 3 Monate alt, 2. Version...das Schiff wurde vor drei Monaten renoviert...der Lacher...

    Als wir uns von den "Reiseführern" dann eine schriftliche Bestätigung holen wollten, dass wir auf dem "falschen Dampfer" sind, hieß es zunächst, diese dürften dass nicht, sie wären ja "nur" freie Mitarbeiter, als "Reiseführer" bei ETI beschäftigt und erst am letzten Tag der Kreuzfahrt würde ein "richtiger Reiseleiter" von ETI kommen und alle Fragen (warum sind wir nicht auf der Suntimes??) klären.

    Die gebuchten All-Inklusive-Leistungen erhielten wir dann schon auch auf diesem Schiff, aber wir hatten alle das Gefühl, dass das nur "mal schnell" so eingerichtet worden war, da ja die Grand Sun eigentlich nur mit VP angeboten wird. So war es ein Gemisch von Gästen die "nur" VP hatten (ein Nachbuchen zu AI wurde diesen übrigens verweigert) und Gäste mit AI, was einige Konfusitäten hervorrief. Man mußte z.B. als AI-Gast trotzdem für ALLE GETRÄNKE eine Rechnung, welche mit Preisen ausgefüllt wurde, mit Kabinennummer und Namen abzeichnen. Die Geträke die in den AI-Leistungen waren (z.B. Coktails mit Alkohol) lernte man dann am besten auswendig, wenn man nicht immer wieder beim Kellner nachfragen wollte und da auch manchmal verschiedene Versionen zu hören bekam, was den nun zu AI gehört und was nicht (der Service in der Sonnendeckbar und in der Lobbybar ließen übrigens auch manchmal zu wünschen übrig...5x Kaffee bestellen, bevor man ihn bekommt.....von AI-s ist ja auch eher kein "Bakschisch" zu erwarten). Super der Service im Restaurant!!!....aber auch da....ein Getränk, eine Unterschrift....fanden wir schon etwas nervig....na ja die liebe Statistik....

    Die ganze "Verschaukelei" ging ja aber noch weiter. Nachdem wir dann endlich das Schiff mal von außen zu sehen bekamen (bei der Einschiffung in Luxor lagen mehrere Schiffe nebeneinander als "Sandwich" so das man die "Fassade" von "unserem" Schiff nicht sehen konnte......ich weiß das das normal ist, aber heute frage ich mich, ob dass vielleicht auch schon mit Absicht so arrangiert war, dass außgerechnet die "sog. Suntimes" in der Mitte lag), stand da auf einmal groß und breit "MS Suntimes" dran, auch hintem an Heck. Das Grinsen unserer "Reiseführer" hättet ihr mal sehen sollen!! Vor allem sagte uns dann einer der Beiden zwei Tage später, vorne am Bug wo der "Orginalname" des Schiffes steht, ist in Arabisch auf jeden Fall "Grand Sun" drangeschrieben. Und auch der "Fassade" nach war es die Grand Sun.

    Und der Schriftzug "MS Suntimes" war dann plötzlich am letzten Tag als wir früh von Bord gingen verschwunden...

    Als wir am vorletzten Tag dann auf den angekündigten "echten Reiseleiter" von ETI warteten um von ihm Bestätigungen für das "falsche" Schiff und eventuell eine Erklärung zu erhalten, wurden wir zunächst vom frühen Nachmittag auf den Abend vertröstet. Am Abend saß uns dann wieder einer der "Reiseführer" gegenüber und erklärte uns er würde nun doch die von uns auf "Beanstandungniederschriften" aufgeführten Kritikpunkte bestätigen und von ETI käme sonst niemand (Nachfragen von Gästen den Chef wenigstens am Telefon sprechen zu können verliefen im Sande). Keine Erklärung warum nicht die Suntimes, warum keine Information vorher ans uns gegeben wurde, nichts.

    Wir hatten und haben bis heute das Gefühl, dass ein "Geisterschiff" mit einer bestimmten Beschreibung verkauft und dafür auch ein höherer Preis kassiert wurde und dann die Buchungen all der "Dummen" einfach auf ein anderes Schiff, wo eben mal noch ein paar Kabinen frei waren, verfrachtet wurden und dass Schiff dann mal noch fix mit dem Prädikat AI versehen wurde.

    Nichts gegen die ganze Nilkreuzfahrt, auch nichts gegen die Grand Sun aber wir hatten uns nach der Katalogbeschreibung einfach ein anderes Bild gemacht (ehrlich gesagt schon ein Besseres), wenn wir die Grand Sun gewollt hätten, hätten wir diese gebucht und das zu einem günstigeren Preis (und dabei ginge es nicht nur um AI).

    Nahdem wir wieder im Hotel in Hurghada waren, sind wir auch dort nochmals auf die ETI-Reiseleiter zugegangen mit der Frage, warum wir nicht auf die Suntimes gekommen sind oder man uns zumindest nicht vorher darüber informiert hat, das wir auf ein anderes Schiff kommen werden. Der Reiseleiter konnte uns nichts sagen, er wäre nur für Hurghada zuständig, wollte aber in Luxor anrufen und alles klären bis zum nächsten Tag. Warum wir vor Ort (Luxor) mit niemandem von ETI gesprochen hätten?....?????.....Es gab nur zwei "Reiseführer", freie Mitarbeiter u.s.w., Namen soundso....

    Aber natürlich sind das ETI-Mitarbeiter, fest angestellt, seit Jahren.....

    Am nächsten Tag, angeblich nach klärenden Telefonaten mit Luxor, es war doch alles in Ordung, sie waren auf der Suntimes (10 Familien sehen Gespenster oder Lügen), niemand wollte den Chef von ETI sprechen (Frechheit!!!!!!), er in Hurghada könne uns nichts weiter sagen, er wäre ja in Luxor nicht dabeigewesen und nur für Hurghada zuständig. (Was wollen wir überhaupt von ihm??) Na ja und die "plötzlich-doch-zu-ETI-gehörenden" Kollegen in Luxor hätten ja aber auch die "Beanstandungsniederschriften" unterzeichnet...es sind doch Blätter mit dem ETI-Logo???...Nein, stellt sich heraus, wären also eventuell im Rechststreit mit ETI nutzlos, also hingesetzt alles noch mal geschrieben...was möchte man auch anderes im Urlaub machen....diesmal auf ein Blatt mit Firmenlogo...., na ja die kann er uns ja dann wenigstens unterschreiben!

    Nach userem Beitrag hier soll sich bitte jeder selbst eine Meinung bilden über die Vorgehensweise von ETI. Wie erwähnt betraf das ganze Theater während unserer Kreuzfaht mind. 10 Familien, es werden mit Sicherheit noch mehr Beiträge zu diesem Thema auftauchen.

    Wir gehören nicht zu den Nörglern die auf Biegen und Brechen ein Loch im Ganzen suchen, möchten auch niemandem den Urlaub verderben oder die Vorfreude darauf, aber die geschilderten Umstände sind nun mal Tatsache. Uns ärgert maßlos die Vorgehensweise von ETI, beginnend mit dem Verkauf der Suntimes im Katalog und endend mit dem Kasperletheater vor Ort.

    Leider sind die Geschäftsbedingungen dieses Veranstalters so verfasst, das wir im Nachhinein gegen das Schiff und die erbrachten Leistungen nicht werden sagen können (genau das Kleingedruckte lesen).

    Im Großen und Ganzen war unsere Ägyptenreise sehr gut. Das Hotel Siva Grand Beach hat uns sehr gefallen, die Nilkreuzfahrt war sehr interessant (fakultativ: Abu Simbel ein MUß!...; Stadtrundfahrt in Assuan, na ja....aber da wesentlich günstigere Preise für Medikamente als in Hurghada und Gewürze vom Basar dort sehr gut;...muß garnicht: Licht- und Tonshow im Karnaktempel in Luxor).

    Einkaufen: von der Reiseleitung wird angefahren

    - ein Papyrusinstitut (Preise fest??..vielleicht verhandelbar beim Kauf mehrer Stücke?) (auf den Basaren und in den Läden angeblich kein echtes Papyrus obwohl manche davon auch mit Zertifikaten versehen sind und auch die Preise demensprechend sind; die Preise weisen sowieso eine große Spanne auf, von den Straßenkinder bekam man manchmal 10 "Papyruse" zu 10 bis 15 Pfund (1,40 bis 2,20 Euro) angeboten - das aber ein wenig mit Vorsicht genießen, da alles meist sehr schnell ging (man steigt gerade aus dem Bus oder wieder ein) und man da vielleicht nicht so die Zeit hat zu schauen was man eigentlich bekommt, aber wenn man nur ein Mitbringsel will und nicht so tolle Qualität erwartet ist es ok; auf den Basaren und in den Straßen gibt es fliegende Händler wo man sich in größerer Ruhe was aussuchen kann, von besserer Qualität, wenn warscheinlich auch kein "echtes" Papyrus, da können die Preise pro Stück (ca. Größe A4) zw. 5 und 12 Pfund schwanken (0,80 und 1,80 Euro), bei größeren Kaufmengen Preis nach unten verhandeln. Die Dinger zu 5 Pfund fanden wir ganz ok.)

    - eine "Parfümerie" (Preise fest mit Staffelung je großer die Menge umso günstiger oder ein Fläschchen frei...aber auf Einfuhrbestimmungen nach Dt. achten) wo Parfüm- und andere Essenzen verkauft werden. Preise (fest) können wir nicht beurteilen, da keine Vergleichsmöglichkeit. Gibt es aber auch überall in Hurghada (vielleicht da erstmal orientieren was es kostet um dann zu wissen ob in Assuan preiswerter)

    - eine Steimetzwerkstatt in Luxor in der Nähe des Tals der Könige, bekommt man aber auch überall, ob besser oder schlechter können wir nicht beurteilen (schwer ist das Zeug allemal), Preisspannen gewaltig, aber hier gut verhandelbar (nicht unbedingt bei den Tempelanlagen kaufen, da zwar recht preiswert aber leider viele Sachen nur aus Speckstein und schnell kaputt).

    GRUNDSÄTZLICH: Preise gnadenlos verhandel, ruhig erstmal auf 1/3 des geforderten Preises heruntergehen um sich dann eventuell bei der Hälfte zu treffen (eher weniger). Wenn der Händler sie anfängt zu beschimpfen und zu verfluchen, dann haben SIE einen guten Preis erziehlt und er verdient immer noch daran. HARTNÄCKIG beleiben! Zur Not weggehen oder auch nur so tun. Sie werden zurückgerufen oder gewunken. Und wenn nicht...nicht ärgern...Unikate gibt es nicht, man endeckt an der nächsten Ecke etwas, was einem noch viel mehr gefällt!

    Was die "Aufdringlichkeit" betrifft: es ist an manchen Stellen schon etwas nervig (z.B. in Luxor oder Assuan die Kutschfahrer). Ignorieren hilf immer. In den Basaren oder den Ladenstraßen hilf oft ein freundlich lächeld gesagtes "Nein danke" oder "Danke" (vielleicht auf arabisch). Wer lächelt bekommt meist auch ein Lächeln zurück. Im allgemeinen sind die Ägypter sehr freundliche Menschen.

    Noch etwas sehr wichtiges: Medikamente:

    Es hilft kein Immodium o.ä. aus den hiesigen Apotheken. Es gibt ein Medikament in Ägypten (ein Antiseptikum, hilft bei Durchfall vom Schlimmsten und auch Fieber). Vielleich bekommt man es auch hier, heißt ANTINAL (Amoun) von Lab. Roques France, enthält 200mg Nifuroxazide. Kostete in Assuan pro Packg. (12 Kapseln) 5 Pfund in Hurghada 15 Pfund (!!!!). Aber es ist echt das einzige was den Uralub ev. retten kann! Experimentiert bei den ersten Anzeichen nicht erst mit dt. Medikamenten.

    So wir hoffen, einige Infos weitergegeben haben zu könne. Eine Reise nach Ägypten lohnt trotz mancher Abstriche an manchen Stellen allemal!!

    Und falls doch jemand mal die Suntimes gesehen hat oder sieht, so gratulieren wir und würden uns echt freuen davon zu hören!

  • sunset25
    Dabei seit: 1094083200000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1128162069000

    Hallo ToDo,

    wir hatten auch im Februar diesen Jahres Kunden, die eine Nilkombi gebucht hatten (MS Suntimes 5* und Siva Grand Beach 4,5* - beides mit AI).

    Ein paar Tage vor Abflug bekamen wir ein Fax von ETI mit der Bitte den Kunden auszurichten, dass die MS Suntimes Renovierungsarbeiten hätte (oder doch erst gebaut würde???)

    und deshalb die Kunden auf die MS GRAND STAR kämen.

    Da die Kunde im Vorraus schon bescheid wussten ging es ja noch und die Kunden bekamen auch kein AI laut MS SUNTIMES, sondern laut der MS GRAND STAR "nur" VP. Die Kunden bekamen aber den Differenzbetrag bzw. eine Entschädigung zurück!!!

    Nun ja, im neuen Winterkatalog von ETI wird die MS SUNTIMES auch wieder mit dem Makadi Palace und dem Siva Grand Beach verkauft - beides AI... und das sogar als einziges Paket mit: "INCLUSIVE AUSFLUGSPAKET!!!" (normalerweise 150,-€ p. P.)

    Komisch ist nur, dass die MS SUNTIMES das einzige AI-Schiff von ETI ist... (echt ein Kundenfanger???)

    aber das Bild im Katalog sieht auch eher wie ein Modellbild aus... oder?

    Werden unsere Kunden auf jeden Fall bei Buchung auf mögliche Schiffsänderungen hinweisen (müssen)...

    Gruß Melanie

  • ToDo
    Dabei seit: 1125014400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1128256683000

    Hallo in die Runde....

    Also wir sind nun eine Woche aus dem Urlaub zurück.

    Das Hotel Makadi Palace ist ein Traumhotel mit geringfügigen Mängeln,da noch nicht ganz fertig.Aber dafür bezahlt man ja auch noch weniger ;-)

    Das Schiff MS Suntimes gibt es nicht...alle Buchungen kommen auf die Grand Sun.Der Reisebericht von Kaamilah spricht mir aus der Seele...genau so hat es sich bei uns auch zugetragen.

    Die beiden ETI Reiseleiter auf dem Schiff (Makdi und Mohammed) lassen sich jeden Tag eine neue Geschichte einfallen.

    Bitte fallt nicht auf AI rein...es ist nicht alles Gold was glänzt ;-)

    Wir werden dann nächstes Jahr die Grand Palm buchen...die kennen Wir von Reiseberichten derFreunde und Familie (Fotos)...das beste Schiff der Grand Cruises.....konnten diese beim Durchlauf nun auch besichtigen.

    Gruss Doro

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!