Gesundheitswarnung vor Einatmen der Abgase der Nilkreuzfqhrtschiffe

  • udoruf
    Dabei seit: 1243468800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1422546940000

    Fast alle Nilschiffe verfeuern noch Schwerdiesel.Leicht zu erkennen an den schwarzen Abrußfahnen beim Ablegen.Schwerdiesel ist  Abfall und Teer. Das Material ist hochgiftig und krebsserzeugend.Im Rahmen der Liegezeiten der Schiffe haben wir immer wieder erlebt. dass der Ruß der vorliegenden schiffe achterseits voll auf das dahinterliegende Schiff geblasen wird.Die Motoren dürfen nicht abgestellt werdeen, weil sie ja auch den Strom erzeugen.Wenn man das Glück hat,wenn sich ein Schiff daneben legt.ist es voll widerlich. Man kann nicht aus dem Fenster sehen und der Dieselsmog hüllt das gesamte Schiff ein. Es gibt dann keine Stelle mehr, die nicht dieselverseucht ist.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18336
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1422728047000

    Schwerdiesel? Du meinst Schweröl..und auch das wird nicht verfeuert auf Nilschiffen. Ist doch kein Überseedampfer. Dürfte ganz normaler Schiffsdiesel sein und der qualmt auch schwarz.

    So schlimm ist nun auch wieder nicht. Man kann dem aber leicht entgehen, indem man nicht die 08/15 Routen bucht. Dort hat man einige Anlegestellen für sich alleine. Auswahl gibt es genügend.

  • udoruf
    Dabei seit: 1243468800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1422741439000

    Es ist richtig, es handelt sich natürlich um Schweröl. Schweröl dient als Treibstoff für Großdieselmotoren. Selbstverständlich werden damit auch die Nilkreuzfahrtschiffe angetrieben, oder gibt es einen Gegenbeweis?

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18336
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1422797533000

    Nein, gibt keinen Gegenbeweis ;)

    Ich gehe/ging davon aus, das Schweröl nicht in der Binnenschifffahrt betankt wird.

    Die Nilschiffe haben fast alle Carterpillarmotoren, die größeren teils 3 Motoren mit bis 450 PS, die kleineren Schiffe, 2 Motoren bis 350 PS. K.A., ob das schon Großdieselmotoren sind?

    Wie auch immer, die Qualmerei wird die Nilfahrer wohl noch einige Zeit begleiten.

    Vor der Revolution gab es mal Pläne, die Nilschiffe umzurüsten (Hybrid, Sonnenenergie), umweltfreundlicher eben.

    Aber auch das ist, wie vieles andere, noch nicht umgesetzt.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2751
    geschrieben 1422804257000

    Unser Schiff ragte über das Heck des Nachbarschiffs hinaus. Da wir dort unsere Kabine hatten, habe ich die Abgassituation live erlebt. In der klimatisierten Kabine konnte man erst dann keine Diesel-Abgase mehr riechen, als wir die schweren Vorhänge zugezogen hatten. Damit war aber auch alles gut. Uns hat das den Urlaub absolut nicht vermiest. Insbesondere auf dem Sonnendeck ist so viel Platz, da findet man immer ein Plätzchen ohne Diesel-Geruch.

    Ich sehe das nicht so eng. Nur wegen dieses kleinen, zeitweiligen Problems sollte man nicht auf das einmalige Erlebnis einer Nilkreuzfahrt verzichten.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1422806785000

    Find ich putzig.

    Ausgerechnet ein Bewohner eines Landes in dem etliche für 200 g Aufschnitt beim 800 m entfernten Metzger ins SUV steigen oder viele Kinder selbst bei herrlichstem Wetter zu Kindergarten und Schule im gleichen Dorf oder Stadtteil gefahren werden, regt sich über den Einsatz von Schiffsdiesel auf den Nilschiffen auf...

    Wenn man die Kreuzfahrt umweltfreundlich machen möchte, dann muss man halt auf eine Dahabeya ausweichen, die aber ganz sicher auch den Strom irgendwie erzeugen muss, auf den ja kaum jemand verzichten will. So günstig wie auf den großen Schiffen ist die Kreuzfahrt dann allerdings auch nicht grade....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!