• kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1280943603000

    Hallo

    kaum aus dem Urlaub zurück, schon ist ein Teil des nächsten ins Auge gefasst ;)

    Wer kann mir hier evtl. ein paar Info´s über einen Trip auf der Feluke geben.

    Habe jetzt kein Forum gefunden wo es reinpasst -  falls doch bitte verschieben...

    Aswan -  Luxur.

    Schlafen auf dem Boot, "Toilette" unter freien Himmel -  soweit so gut..

    umziehen? ja wo denn? also auch ab in die Büsche?

    Wer hat es schon gemacht und kann erzählen wie es war?

    Vielen Dank

    Angie

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18973
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1280954741000

    Hallo kiba76,

    Feluke = Nil = Nilkreuzfahrtforum :laughing:

    In der Tat, eine sehr interessante Reise und abseits jeglichen Luxus.

    Schlafsack, Mückenschutz, Klopapier, und Rucksack mit dem allernötigsten werden mitgenommen. Und richtig, für die Pipipausen am Tag ist es auch gerne mal der Schilfrand (incl. blöd guckender Wasserbüffel). Das hat mich bisher davon abgehalten, den Nil mit einer kleinen Feluke zu bereisen. Abends legt man meist an einer Nilinsel an. Buchen kannst Du das in Aswan über das Hotel oder bei privaten Anbietern. Etwas teurer wird es, wenn du das Segelboot alleine buchst. Ansonsten schläft man mit bis zu 8  Personen auf dem Deck (schön zusammen gekuschelt).

    Wie wäre es den mit einer Dahabeya, etwas grösser, vielleicht 12 Personen......und kleine Kabinen mit Betten und Klo und Dusche auf dem Gang?

    Gruß Sabine

  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1280955654000

    Feluke gleich Nilkreuzfahrt..

    ähm ja ;-) recht hast du.. :kuesse: kann jemand verschieben?

    ja die pipi und co - pausen bereiten mir auch noch sorgen ;)

    aber es ist mehr oder minder schon fest geplant. haben jemand sehr netten kennengelernt der uns schon ein paar tage durch luxor begleitet hat -  und wirklich dinge gezeigt hat, die wir so nie gesehen hätten oder uns nie hin getraut hätten ;)

    er macht sehr viele sachen individuell und zu preisen die es mir vollkommen wert sind. (drücken wir es mal so aus :-) wir hatten ein "rund-um-sorglos-paket" mit ihm und können uns 100% verlassen und eben auf uns zugeschnitten)

    nur hätten mich ein paar erfahrungsberichte interessiert..

    aber vielen lieben dank für deine info!

    lg angie

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1282507858000

    Also, ich bin zwar ein bisschen spät dran, aber hier mein Erfahrungsbericht. Leider liegt meine Felukenfahrt schon etwas zurück: Oktober 1990!

    Also, wir sind mit einem Reiseveranstalter (Wikinger-Reisen) von Assuan drei Tage lang Nil abwärts gefahren. Wir waren zu acht auf der Feluke, der Platz auf den Matratzen und unter dem Sonnendach war aber völlig ausreichend. Geschlafen wurde unter freiem Himmel im Schlafsack. Zur Besatzung gehörten ein Kapitän, der eigentlich nur das Steuerrruder bediente, und ein Schiffsjunge, der alles andere machte (Segel hissen, reffen und festbinden, Kochen, Schwert bei der Landung hochziehen, Landungssteg rauswuchten u.v.m. ) .

    Die Koffer bzw. Rucksäcke und der Wasservorrat kam in einen trockenen Stauraum unter Deck.

    Das Essen war spektakulär gut. Was der Junge auf einem Gasbrenner zauberte, war einfach Klasse.

    Getrunken wurde Wasser aus Flaschen, die wir zuvor in Massen gekauft hatten. Dazu ein paar Pfund Limetten zum Hineinquetschen. Das Wasser diente auch zum Zähneputzen. Ausgespuckt wurde über die Bordwand in den Nil. Überhaupt galt damals, dass alles, was organischem Ursprungs ist, in den Nil geworfen werden darf. Vom Hühnerknochen bis zur Limettenschale.

    Gewaschen haben wir uns im Nil, die Damen teils sogar mit Shampoo (sicher biologisch abbaubares) . Ich bin - während das Boot an Land lag - einfach von der Reling in das kalte, rasch fließende Wasser gesprungen und dann wieder an Land geschwommen. Die Schiffsleute sind mit ihren Galabijas ins Wasser gelaufen und haben das zeltartige Gewand gleich als Sichtschutz beim Waschen genutzt.

    An Ausflügen stand dasselbe auf dem Programm, wie von einem Nilkreuzfahrtschiff aus geboten wird.

    Und spektakulär waren auch die beiden abendlichen Feten, die unsere Reiseleiter für uns organisiert hatten. Nach "Walk like an Egyptian" aus dem Kassettenrekorder tanzen, bis das Dreck krachte!

    Die dreitägige Fahrt war ein einmaliges, ganz besonderes Erlebnis. Ich kann jedem, der einigermaßen unternehmungslustig ist, nur empfehlen, eine mehrtägige Felukentour zu machen. Ganz fantastisch!

    Nun zu den zwei kritischen Dingen:

    Toilette:

    Unsere Toilette bestand aus einem sehr großen Löffel, mit dem ein Loch für das große Geschäft gegraben wurde, Toilettenpapier, einem Feuerzeug, mit dem das Toilettenpapier angezündet und verbrannt werden sollte, und einem mit Nilwasser gefüllten Plastikeimer, in den ein großer Schuss Lysoform geschüttet wurde, zum Händewaschen und desinfizieren.

    Also, ich sage mal, es ging. Das sollte jedenfalls niemanden abschrecken.

    Landungsteg:

    Für mich das größte Problem, da ich Höhenangst habe. Alle anderen fanden es spaßig, über die dicke Bohle an Land zu gehen, für mich war es ein Horror. Aber zu bewältigen. Und der Spaß, den ich während der Fahrt hatte, hat dieses Problem auf jeden Fall wett gemacht!

    Unsere gesamte vierzehnköpfige Gruppe (zuzüglich den beiden Reiseleitern 16 Personen auf zwei Feluken) hat sich danach später zuhause auf Bilharziose untersuchen lassen, obwohl der Erreger in fließendem Wasser nicht vorkommt. Alle waren gesund. Auch sonst sind im Zusammenhang mit der Felukenfahrt keine gesundheitlichen Probleme in der Gruppe aufgetreten außer Sonnenbrand.

    Ich kann solch eine Tour nur empfehlen!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18973
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1282508923000

    Hallo Reise-Onkel.

    Du hast den Stock vergessen zu erwähnen, um die Schlangen zu vertreiben....beim großen Geschäft :laughing:

    Nein, so war das tatsächlich mal. Mittlerweile werden aber kleine Ortschaften angesteuert, wo man duschen kann. Ein Bad oder Haarwäsche im Nil ist wirklich nicht zu empfehlen :shock1:

    Es war aber sicherlich ein schönes, wenn auch sehr rustikales Erlebnis.

    LG Sabine

  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1282515401000

    reise-onkel vielen dank für die info´s!!

    es bestätigt mich doch immer mehr, das ich mein nächstes urlaubsvorhaben gut gewählt habe ;-)

    (auch wenn mein pippi und co. problem mir immer noch zu schaffen macht- aber vor ort tja.. wird schon klappen :D )

    wir werden nur eine kleine gruppe sein und hoffe das trotzdem stimmung aufkommt.denke aber schon., war letztes mal ja auch..

    und sabine - schlangen - ich nimm nen ganzen besen mit ;-) ne die dinger werd ich gut überleben..

    gott ich freu mich schon so -  und es ist noch so lange hin :(

    lg angie

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1282578381000

    Hallo Angie,

    du hast auf jeden Fall ein cooles Erlebnis gewählt. Da meine Angaben ja ein bisschen veraltet sind - habe ich ja eingeräumt -, würde es mich interessieren, wie es bei dir war. Poste das im März 2011 bitte hier, weil es mich interessieren würde und vor allem, weil auch andere animiert werden sollten, das mal zu versuchen. Falls es schön war.

     

    Hallo Sabine,

    och, es gibt keine großen Löffel mehr? :D :D :D

    Mir ist in 2008 auch aufgefallen, dass zum einen der Nil dreckiger wirkte als vor zwanzig Jahren. Aber die Ägypter baden immerhin noch in dem Wasser.

    Und zum anderen sieht man im Verhältnis zu 1990 kaum noch Feluken! Echt schade!

     

     

    Ach übrigens, oben hat sich bei mir ein Schreibfehler eingeschlichen. Wir tanzten natürlich nicht, bis der "Dreck krachte", sondern bis das "Deck" krachte. Wobei Ersteres bei einigen auch ein bisschen stimmte...

     

     

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1282587642000

    @ reise-onkel

    werd ich auf alle fälle machen!!

    und werde dann mit wahrscheinlich mit "lachenden auge" über meine jetztigen "ängste" berichten :D

  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1301753372000

    wir sind zurück :-(

    und es war einfach traumhaft!!!!!

    ich kann es nur jedem empfehlen der etwas mehr vom land sehen will, so eine reise zu unternehmen.

    stock brauchte ich keinen.. schlangen sind mir nicht begegnet.. dafür aber nette leute die uns ihre toilette anboten :laughing:

    das war schon was.. ansonsten halt - ab in die büsche...

    aber es war so großartig.. schwärm..

    der nil war kalt... die sonne toll.. die menschen nett und hilfbereit und  nachsichtig mit uns mädls ;-)

    unserem ahmed sei dank für all seine erzählungen und info´s!

    in den nächsten tagen werde ich unter meinen reisetipps davon berichten.

    lg

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18973
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1301769265000

    Hallo kiba76,

    freut mich, das es so eine schöne Reise war. War den schon wieder etwas los auf dem Nil?

    Gruß Sabine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!