• robertathebruce
    Dabei seit: 1253923200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1254010852000

    Hallo!

     

    Ich reise Anfang nächsten Jahres für 2 Wo nach Ägypten.

     

    Ich möchte eine "einfache" Nilfahrt von Assuan nach Esna machen. Dazu einige konkrete Fragen:

     

    1) Ist es unkomliziert in Assuan ein Boot zu finden, das innerhalb ein oder zweier Tagen abfährt?

    2) Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

    3) Sind in der Reise normalerweise auch Besichtigungen bei den unterwegs liegenden Sehenswürdigkeiten vorgesehen? Sind diese in Gehdisdanz oder muss man ein Taxi oder ähnliches nehmen?

    4) Wie kommt man von Esna nach Luxor? Bus, Taxi oder Bahn- was ist am einfachsten?

    5) Wie lang würde so ein Trip dauern?

     

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

     

    Gerald

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18799
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1254045836000

    Hallo Gerald,

    was vestehst Du unter einer einfachen Nilfahrt? Schiff, Dahabeya, Feluke?

    Ich gehe davon aus, Du meinst eine Feluke, da das Ende Deiner Reise Esna ist. Hier musst Du in Aswan einen Kapitän finden (ist nicht schwer) und einen Preis aushandeln. Wie Du schon schreibst, ein paar Tage vorher. Denn es gibt keinen geregelten Pendelverkehr mit festen Uhrzeiten Richtung Esna.

    Nilabwärts mit gutem Rückenwind einschliesslich Stops für Deine Besichtigungen, 3 Tage . Wenn mehrere Gäste auf der Feluke sind, die andere Wünsche haben, dauert es länger. Die Unterbringung ist sehr einfach und die sanitären Einrichtungen auf das nötigste (eine Art Klo) beschränkt. Rücksack mitnehmen, für das nächtigen an Deck.

    Normalerweise gehören keine Besichtigungen, erst Recht ausserhalb einer Gehdistanz dazu. Die Feluken steuern kleine Inseln für die Nacht an, die sie dann nicht segeln dürfen.

    Zu den Sehenswürdigkeiten. Du gehst in Aswan an Bord, hasst demnach die dortigen Sehenswürdigkeiten einschl. Elephantine, Simeonskloster, Felsengräber, Philae gesehen?

    Unterwegs zu Fuß zu erreichen wären der Doppeltempel von Kom Ombo, Gebel el Sisilia und der Felsentempel des Haremhab, für den Horustempel sowie den Ausgrabungen von El Kab benötigst Du ein Taxi. Chnum Tempel erreichst wiederum zu Fuß.

    Von Esna nach Luxor (ca. 50 km) kommst Du preiswert mit dem Zug (Ca 20 LE, 1. Klasse) oder mit dem Taxi (Verhandlungssache).

    Sabine

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1254680429000

    Ich habe die Tour (drei Tage auf der Feluke) vor langer Zeit organisiert mit Wikinger-Reisen gemacht. Ich glaube allerdings, dass Wikinger diese Tour nicht mehr anbietet. Mit einer kleinen Gruppe auf der Feluke (bis zu 8 Personen finden auf den Matratzen mit Schlafsäcken  bequem Platz) war es wirklich ein tolles Erlebnis, an das ich mich noch heute gerne erinnere. Damals gab es als Klo einen großen Löffel (zum Graben eines Loches). Wir schwammen und badeten morgens im Nil, es war fantastisch. Sicherheitshalber sind danach alle zur Bilharziose-Untersuchung gegangen, auch wenn das eigentlich überflüssig ist.

    Ich kann zwar nicht viel zu deinen Fragen beisteuern, möchte dich aber in deinem Vorhaben bestärken. Die Felukenfahrt ist ein einmaliges Erlebnis, selbst wenn man heutzutage vielleicht nicht mehr im Nil schwimmen soll (die Ägypter machen es nach wie vor).

    Und die Zahl der Feluken auf dem Nil hat nach meinem Eindruck in den letzten 15 Jahren drastisch abgenommen. Irgendwann wird es dieses Erlebnis nicht mehr geben, oder nur mit Außenbordmotor und Deko-Segel.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!