• Schanitzschnie
    Dabei seit: 1565693115691
    Beiträge: 5
    geschrieben 1624620232309

    Hallo!

    Wir haben aktuell ein Problem mit unserer Reisebuchung, das im Vergleich sicher nicht ganz so prekär ist, uns aber dennoch ziemlich belastet. Ich versuche, mich kurz zu halten. :-)

    Normalerweise buchen wir online, haben uns durch die schwierige Situation für Reisebüros seit Corona aber dafür entschieden, diesmal über ein Reisebüro zu gehen. Hätten wir das mal lieber nicht gemacht.

    Vor fünf Wochen haben wir über FTI eine Woche AI-Urlaub auf Kreta gebucht. Laut der in der Ausschreibung angegebenen Zimmerkategorie haben wir ein Zimmer mit seitlichem Meerblick und Privatpool gebucht. Für diesen Luxus haben wir pro Person fast 500 Euro mehr bezahlt, als wir uns eigentlich als Limit gesetzt hatten. In der Buchungsbestätigung stand dann nichts mehr vom Pool, sodass ich direkt nach Eingang der Bestätigung im Reisebüro darum gebeten habe, das noch mal mit FTI zu klären. Drei Wochen später kam noch immer keine Reaktion vom Reisebüro. Sie hätte eine Mail an FTI und das Hotel geschrieben, jedoch ohne Reaktion. Ich habe dem Hotel dann selbst geschrieben und innerhalb von 10 Minuten kam eine Antwort: Für uns ist kein Zimmer mit Pool reserviert, nur ein "normales".

    Mit dieser Info bin ich wieder ins Reisebüro gegangen. Seitdem stehen wir dort gefühlt dreimal pro Woche auf der Matte und werden immer wieder vertröstet. Sie käme in der Wartschleife selbst nicht durch, habe so viel zutun und andere Kunden hätte es ja viel schlechter getroffen... Das tut uns für die anderen Kunden natürlich leid, geklärt haben wollen wir unser Problem aber trotzdem. Bei uns geht es ja auch um 1000 Euro, die wir zu viel bezahlt haben.

    Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass FTI in der Ausschreibung die Zimmerkürzel vertauscht hatte (ich habe zum Glück noch eine Kopie von der alten Ausschreibung im Zeitraum der Buchung) und wir offiziell nur ein "normales" Zimmer gebucht haben. Die Poolzimmer sind mittlerweile auch ausgebucht.

    Am Montag haben wir (nachdem wir wieder einmal im Reisebüro waren) die Info erhalten, dass uns entweder ein Preisnachlass oder ein anderes Hotel mit Privatpool angeboten wird. Man wolle sich innerhalb von drei Tagen melden. Diese drei Tage sind seit gestern vorbei und vom Reisebüro kam noch immer keine neue Info. So langsam sind wir richtig wütend über diesen Service. Zumindest einen kurzen Anruf mit einem Zwischenstand kann man ja erwarten. Warum bucht man sonst über ein Reisebüro, wenn man bei Problemen dann so hängengelassen wird? Wir wollen nun heute Nachmittag noch einmal hin und fragen, wie denn der Stand ist. Ich gehe davon aus, dass wir wieder vertröstet werden. Was können wir dann machen? Ich würde den Vorgang liebend gern selbst klären, habe ja aber durch die Buchung übers Reisebüro keine Möglichkeit. So wurde es mir in der FTI-Hotline zumindest gesagt.

    Wenn uns doch noch ein Rabatt angeboten wird: Was wäre da eurer Meinung nach realistisch? Zum Hintergrund: Wir haben am Ende quasi nur das Meerblick-Zimmer gebucht, das Poolzimmer wäre noch einmal teurer gewesen. Wir hätten uns jedoch für ein ganz anderes und günstigeres Hotel entschieden, wenn das Poolzimmer nicht in der Ausschreibung gestanden hätte.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 58624
    geschrieben 1624708391961

    Wenn es sich nachweislich um einen Fehler in der Ausschreibung handelt kannst du den Reisevertrag kündigen und dich auf einen Irrtum berufen. Wäre nicht ein Zimmer mit Privatpool angeboten worden hättest du die Buchung nicht vorgenommen.

    Bei einer so stark abweichenden Leistung sollte FTI eine Kündigung akzeptieren (= Anspruch auf Herausgabe des ges. Reisepreises).

    Eine Minderung zu beziffern ist schwierig, da der Preis ja an sich korrekt war und nur die Beschreibung der Unterbringung falsch.

    Üblich wären etwa 10% des Reisepreises.

    Ein Alternativangebot mit Pool dürfte zu teuer werden, also schaut ihr euch besser gleich selbst um als noch mehr Zeit zu verplempern mit Nachfragen.

    Allerdings ist die Erreichbarkeit der Veranstalter (nicht nur FTI!) tatsächlich ein massives Problem, da wird euch bestimmt kein Schmuh aufgetischt.

    Das Argument, andere hätte es "schlimmer getroffen" ist natürlich reichlich dämlich ...

    Moderatorin im Reiseforum für die Bereiche Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter/ Im Auftrag der Admins.
  • Schanitzschnie
    Dabei seit: 1565693115691
    Beiträge: 5
    geschrieben 1624873862647

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Den Reisevertrag kündigen wollen wir nicht - die Reise beginnt bereits kommende Woche und wir möchten auf jeden Fall in dieses tolle Hotel, auch wenn unser Zimmer keinen eigenen Pool hat. Die "normalen" Zimmer sind jetzt viel teurer als damals, als wir zu einer günstigen Zeit gebucht hatten.

    Wie schon vermutet hat unsere Ansprechpartnerin im Reisebüro vergangene Woche nichts erreicht und uns Freitagabend auch nicht noch einmal kontaktiert, wie sie es eigentlich versprochen hatte. Dass FTI (und vielleicht auch andere Veranstalter) gerade schwer ans Ohr zu bekommen sind, haben wir gemerkt. Viel mehr regt uns jedoch die Unzuverlässigkeit im Reisebüro auf. Es fühlt sich an wie mit einem Schulkind, das man täglich wieder an die Hausaufgaben erinnern und dann auch dabei sitzen muss, damit überhaupt was gemacht wird. Wir hoffen, dass wir die Sache dennoch noch ordentlich geklärt bekommen, damit das Ganze bis zum Urlaubsstart abgeschlossen ist. :-)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 58624
    geschrieben 1624881450822

    Okay, wenn ihr reisen wollt würde ich jetzt keine Zeit mehr verschwenden mit dem Reisebüroschulkind und dem unerreichbaren Veranstalter!

    Eine Reisepreisminderung kannst du auch noch nach deiner Rückkehr geltend machen, und vielleicht klappt ja sogar ein Upgrade vor Ort.

    Du kannst den Fehler dokumentieren, also schaffe Platz für Vorfreude und eier nicht länger mit Nichtprofis rum! :wink: :sunny:

    Moderatorin im Reiseforum für die Bereiche Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter/ Im Auftrag der Admins.
  • Schanitzschnie
    Dabei seit: 1565693115691
    Beiträge: 5
    geschrieben 1624944626579

    Vielen Dank! :-) Gestern Nachmittag hatte unsere Ansprechpartnerin im Reisebüro wohl endlich mal jemanden von FTI am Telefon, die sich der Sache angenommen hat. Wir sollen eine Erstattung von knapp 30 Prozent des Reisepreises erhalten, weil es sich nun auch schon über einen Monat hinzieht. Das Geld ist noch nicht auf dem Konto, aber ich hoffe, die Sache ist damit erledigt. :-)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 58624
    geschrieben 1624973404328

    Das kann dauern ... trotzdem ein Riesenerfolg! :thumbsup:

    Moderatorin im Reiseforum für die Bereiche Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter/ Im Auftrag der Admins.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!