• nina42
    Dabei seit: 1217289600000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1309817281000

    Ich habe eine wichtige Frage zum Thema Reiserücktritt und zwar sind mein Mann und ich selbstständig mit 3 Angestellten,einer Fest und 2 auf 400 Euro Basis.Die eine 400 Euro Kraft hat noch einen festen Job und ist nicht immer einsetzbar.wir wollen demnächst in den Urlaub und haben ein bisschen Panik das der Festangestellte Krank wird und wir die Reise Stornieren müssen .Zahlt dann die Reiserücktritt oder bleiben wir auf den Kosten sitzen?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42290
    geschrieben 1309817603000

    Lies einfach mal die Police durch ... aber Selbstständige sind speziell eher selten bedacht im Risilovolumen und müssen sich i.d.R. erheblich teurer zusätzlich absichern.

    :disappointed:

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • Sunshine997
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1309817712000

    Da musst Du genau in die AGBs der einzelnen Versicherungen schauen ... aber ehrlich gesagt, ist mir keine Versicherung bekannt, bei der dieser Fall abgedeckt ist ...

     

    ... aber evtl. hättet ihr die Möglichkeit, diese Stornokosten steuerlich als Betriebsausgaben geltend zu machen ...

    "Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen
  • nina42
    Dabei seit: 1217289600000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1309818102000

    Tja wenn ich mal wüsste woich die habe ,die Versicherung läuftüber die Mastercard.Ich habe die Reise gebucht und mein Mann ist selbstständig.Hab echt so das Gefühl das der in letzter Sekunde krank wird

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42290
    geschrieben 1309818807000

    Bei der Mastercard variieren die Leistungen je nach den Bedingungen des ausgebenden Institutes. Entweder versuchst du, dies über die entspr. Sparkassen Website zu recherchieren, oder du wendest dich direkt an deinen Kundenbetrater.

    Eine generell gültige Regelung gibt es nicht und somit kann man dir hier im Forum auch nur schwerlich helfen ...

    :disappointed:

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42290
    geschrieben 1309823975000

    Oder so ... ein Mann, ein Wort ... eine Frau, ein Wörterbuch! ;)

    De facto: Diese Kriterien sind überaus wahrscheinlich nicht abgesichert!

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1309852691000

    Für solche Fälle, wenn überhaupt, greift wohl nur die "Betriebsausfallversicherung"

    (heißt so oder ähnlich)

  • Alexa78
    Dabei seit: 1211414400000
    Beiträge: 311
    geschrieben 1309856583000

    Bei meiner Versicherung steht:

     

    • plötzlich eintretende schwere Erkrankung, schwere gesundheitliche Unfallfolgen oder Tod des stellvertretenden Mitarbeiters oder Kollegen, wenn dadurch Ihre

    Anwesenheit am Heimatort dringend erforderlich ist;

    Ist zwar eine österr. Versicherung, aber unmöglich scheint es nicht zu sein. Hier lohnt es sich m.M. nach die AGB genau nachzulesen.

     

    lG, Alexa

     

    PS.: Vielleicht hast du noch Zeit, eine zusätzliche Versicherung abzuschließen.

     

    Edit: Das Forum mag wohl keine eckigen Klammern ...

  • Martina1977
    Dabei seit: 1243468800000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1309898763000

    hallo nina,

     

    ich denke ich darf hier für den versicherer keine werbung machen, aber wenn du "all risk stornoversicherung" googelst wirst du schnell fündig. diese versicherung hebt die normalen ausschlüsse auf und sind hier auch zahlreiche private stornogründe mitversichert. du mußt jedoch im detail sicher noch mit dem versicherer klären, ob auch die plötzliche erkrankung eines mitarbeiters dazu zählt - denke ich aber schon, wenn zb auch eine reisestorno wegen einer hochzeitseinladung als versichert gilt.

    jedenfalls mußt du unbedingt klären, bis zu welchem termin die stornoversicherung nach buchung der reise abgeschlossen werden muß. üblicherweise muß dies ja unverzüglich erfolgen andernfalls eine wartezeit für den versicherungsschutz besteht.

    übrigens: die betriebsausfallsversicherung leistet bei notwendiger storno der reise wegen erkrankung eines mitarbeiters nicht. üblicherweise sind hier lediglich die erkrankung/unfall der versicherten person sowie elementarschäden am versicherten objekt versichert.

    lg und viel glück, dass es mit eurer reise klappt!

    martina

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1309901473000

    Deswegen schrieb ich fett: Wenn überhaupt......... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!