• Little-nemo
    Dabei seit: 1228867200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1228936753000

    Hallo,

    hat einer eine Idee wie die Rechtslage aussieht?

    Der Sachverhalt:

    Ich hatte eine Pauschalreise nach Thailand incl. Hin- und Rückflug, Transfers und Hotelunterbringung gebucht.

    Ebenfalls im Reisepreis eingeschlossen waren die Hin – und Rückflüge. Bereits beim ersten Bekanntwerden der Blockade des Flughafens in Bangkok wandten wir uns an dieörtliche Reiseleitung und informierten diese, dass wir aus beruflichen Gründen pünktlich das Land verlassen müssten. Vier Tage vor unserem Abflug am 03.12.08 teilte uns die Mitarbeiterin des Veranstalters mit, dass dies wohl kein Problem mehr darstellen würde, da der Flugverkehr wieder aufgenommen sei und sie bisher alle Gäste ohne größere Schwierigkeiten ausgeflogen hätten. Am 05.12.08 sollten wir durch die Mitarbeiterin unsere genauen Fluginformationen erhalten. Bei diesem Treffen teilte sie uns mit, dass unsere Plätze leider nicht für uns zur Verfügung ständen, eine Rückreise für uns nicht vor dem 10.12.08 möglich sei und auch dieses Datum könne sie uns nicht verbindlich zusagen, sondern es könne durchaus noch wesentlich länger dauern. Wir baten Sie darauf hin, alle Möglichkeiten auszuloten, wie doch noch ein pünktlicher Rückflug möglich wäre. Am Abend desselben Tages kontaktierte uns dann die Mitarbeiterin per SMS, dass sehr wohl am 07.12.08 die Möglichkeit eines Rückfluges bestünde, aber wir auf Business Class upgraden müssten. Notgedrungen stimmte ich dieser Möglichkeit zu.

    Das Upgrade mußten wir bei Ihr per Kreditkarte bezahlen, Eine Rechnung wurde durch die durchführende Airline ausgestellt. Muß der Reiseveranstalter die mehrkosten tragen, oder hat er tatsächlich die Möglichkeit uns irgendwann zu befördern?

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7595
    geschrieben 1228938269000

    @Little-nemo sagte:

    Muß der Reiseveranstalter die mehrkosten tragen, oder hat er tatsächlich die Möglichkeit uns irgendwann zu befördern?

    Die Mehrkosten trägst Du selber. Genau so wie Du, kann auch der Reiseveranstalter nichts für die dortige Situation. Für jeden ist es höhere Gewalt.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!